18.09.08 12:56 Uhr
 403
 

Nach Millionen-Panne: Insgesamt eine halbe Milliarde Euro Schaden für KfW?

Am heutigen Donnerstag muss der KfW-Vorstand vor dem Verwaltungsrat die Millionen-Fehlüberweisung rund um den Konkurs des amerikanischen Geldinstitutes Lehman Brothers erklären. Es soll herausgefunden werden, warum die Staatsbank noch nach Bekanntwerden der Pleite der Bank 300 Millionen Euro überwies.

Die Förderbank hofft derzeit, über die Konkursquote mindestens 50% des Geldes zurückzuerhalten. Pikant ist besonders die Tatsache, dass Experten der KfW schon seit vergangenem Freitag das Risiko einer möglichen Insolvenz bewerteten und die Überweisung am Montag trotzdem ausgeführt wurde.

Aus weiteren Geschäften mit Lehman sollen zusätzlich noch einmal dreistellige Millionenbeträge verloren gegangen sein, insgesamt spricht man von bis zu einer halben Milliarde Euro. Auch in der Politik ist die Empörung groß, so sagte z. B. Gregor Gysi: "Futsch sind se. Tolle Experten, die da sitzen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Portunus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Million, Milliarde, Schaden, Panne, KfW
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 12:51 Uhr von Portunus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein handfester Skandal. Nicht nur, dass anscheinend keiner bei der KfW über aktuelle Nachrichten aus der Finanzwelt informiert war oder gar mitgedacht hat, nein, die Experten der Bank wussten sehr genau von einer möglichen Pleite und haben nichts unternommen. In einer anderen Quelle liest man aber, die Ausfälle seien "verkraftbar". Na dann...
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:04 Uhr von kaschper69
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Und zum Abschied erhalten die Verantwortlichen: dann mit Sicherheit noch ne schöne, dicke, fette Abfindung. Zusätzlich zu ihrer lebenslangen Pension versteht sich :-(
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:07 Uhr von Katzee
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Würde mich nicht wundern: wenn jetzt wieder irgendein "toller" Banker daher käme und behauptete, das seien doch nur Peanuts. Hatten wir ja alles schon. Als ob je ein Banker für seine Gier und Mißwirtschaft die Verantwortung übernommen hätte.
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:11 Uhr von real.stro
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Panne.......?????????, Versehen..........????????? Sollte es wirklich jemanden geben der das glaubt. 300.000.000,-€ aus Versehen angewiesen.........???????????
Leute, Leute .....aufwachen!
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:16 Uhr von TomShaw
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Lieber Herr Gysi . . . . . . vielleicht könnte man ja die Summe aus dem ehemaligen SED-Vermögen und den "verschwundenen Milliarden" ausgleichen welches von dem glücklicherweise ebeso verschwundenen sozialistischen, menschenverachtenden Gebilde entgeignet, geraubt und/oder geklaut wurde.

(Was nicht bedeuten soll das ich für die Verantwortlichen Verständniss hege)
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:36 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Macht doch nichts! Wird eben wieder was bei Hartz IV eingespart oder eine Steuer erhöht. Nicht die Banker sind die Blöden, sondern die Bürger, die sich Alles ohne Gegenwehr gefallen lassen und Parteien wählen, denen Finanzminister und Kanzlertrulla angehören.
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:55 Uhr von bodensee1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wieso kann das Geld nicht zurückgefordert werden ? würde mich schon interessieren, und warum müssen wir dafür bluten. die verantwortlichen sollen hier mit Ihrem Privatvermögen bluten. auch wenn das nur einen Teil deckt !
Kommentar ansehen
18.09.2008 14:55 Uhr von Arschgeweih0815
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Genau, tolle Experten die da sitzen das gilt aber auch für Gysis Kumpel Lafontaine, der selber Mitglied im Verwaltungsrats der KfW ist
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:51 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: ist doch gut die anderen Gläubiger freuen sich über Deutschlands Doofheit!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?