18.09.08 11:27 Uhr
 2.569
 

Katie Holmes Broadway-Debüt floppt - Angst vor Scientology?

Katie Holmes Erstlingswerk "All my Sons" steht kurz bevor und es wurde im Vorfeld von den Kritikern zerissen. Auch der Vorverkauf läuft sehr schleppend.

Ein Theateragent hatte bereits 1.000 Karten gekauft und wird sie nicht los. Er vermutet, dass keiner in einem Theater voller Scientologen sitzen möchte, so der Agent. Katie Holmes ist die Ehefrau von Tom Cruise, dem wohl berühmtesten Mitglied der Sekte.

Katie steht unter großem Druck. Hat doch Tom Cruise Ex-Frau Nicole Kidman bereits mit einem Theaterstück grandiosen Erfolg gehabt. Katie ist eben eine kleine, nette Schauspielerin, was soll man da erwarten, war die Meinung der Kritiker zu Katies Stück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smash247
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angst, Scientology, Broadway, Debüt, Katie Holmes
Quelle: www.smash247.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamie Foxx und Katie Holmes sind offiziell ein Paar
Tom Cruise ist Scientology wichtiger als seine eigene Tochter
Katie Holmes verspürt späte Reue gegenüber Leah Remini

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 11:40 Uhr von ShadowDriver
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: Das passiert wen man zu Scientology gehört mit normalen menschen kann man nicht mehr verkehren den diese hasse Scientology das vermeidliche heil der anhänger

Das begreift sie erst wen sie von Scientology verfolgt wird weil sie raus will...Das problem ist die haben immer mehr einfluss...
also...

NIEDER MIT SCIENTOLOGY
Kommentar ansehen
18.09.2008 11:42 Uhr von NGen
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
"Er vermutet,[...]": "[...]dass keiner in einem Theater voller Scientologen sitzen möchte, so der Agent."

wunderschön wäre es, wenn katie das endlich auch so sehen würde.
Kommentar ansehen
18.09.2008 12:01 Uhr von T00L
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Scientology...weck mit dem Pack!
Kommentar ansehen
18.09.2008 12:23 Uhr von seni2010
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
trotzdem: solten die Leute die an Theater intereesiert sind, sich von solchen Dingen nicht vom wesentlichen ablenken lassen. Wenn die Leute Scientologie auf solche und andere Art nicht so viel Beachtung schenken würde, wäre es viel besser. Und Katie Holmes bloß aus diesem Grund, keine Chance zu geben, ihr wohlmögliches Talent zu zeigen ist kindisch und unbegründet.
Kommentar ansehen
18.09.2008 12:43 Uhr von Gierin
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Kann es sein dass es ausnahmsweise nicht an Scientology liegt, sondern daran, dass das Stück einfach grottenschlecht ist?
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:26 Uhr von cloud7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vieleich liegt es ja auch einfach daran: dass Katie nicht gut ist auf der Bühne.

Nur weil ihr Mann als Schauspieler kariere gemacht hat, muss dies nicht automatisch auch auf sie zutreffen.
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:45 Uhr von instru14
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Katie Holmes: Diese Herrschaften meinen sie können alles und der Rest der Welt finanziert den Blödsinn. Das gilt allgemein für die erklärten und selbsterklärten "Stars". Denn die Welt könnte ohne MICH nicht leben.!!!!
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:57 Uhr von Nasenbaer8008
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Katie wird es schon schaffen: Katie und Tom sind beide Superstars. Und Superstars stehen immer im Rampenlicht und über jene wird ständig irgendwas Neues in der Presse berichtet. 80% davon ist meistens erfunden. In den letzten 12 Monaten wurde schon so oft geschrieben, dass die beiden sich trennen wollen, scheiden lassen wollen, eine große Krise haben, mit dem Kind was nicht stimmt usw. usw.. Völliger Schwachsinn.
Jetzt lese ich die Meinung von einem Agent der sich 1000 Theaterkarten gekauft hat und Angst hat sie nicht los zu werden, und ihm fällt nichts anderes ein als Scientology die Schuld zu geben. Ich wünsche Katie Holmes einfach nur alles Gute und wünsche ihr auch, dass es bald auch mal ein paar aufrichtige Reporter gibt, die nicht nur Interesse haben Katies Privatleben in den Schmutz zu ziehen.
Kommentar ansehen
19.09.2008 02:10 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe Katie Holmes mal in einer Serie gesehen, dessen Namen ich vergessen habe (ist wohl auch schon älter) und ich erinnere mich sie im Film "The Gift" gesehen zu haben, als Mordopfer. Letztlich war sie in einem Batman Film zu sehen.

Insgesamt hat sie mich nicht überzeugt. Ihr Gesichtsausdruck ist nahezu immer unverändert, was langweilig anzusehen ist.

Wenn ein Kritiker das Thearterstück negativ bewertet kann man damit sicherlich gut leben, ist die Mehrheit der Kritiker von dem Thearterstück nicht begeistert, wird vielleicht ein Funken Wahrheit dran sein.

Ich bin der Meinung, dass der Umstand, dass ihr Eheman ein Scientologe ist, nicht in die Bewertung ihrer Leistung einfliessen sollte. Ebenso bin ich allerdings der Meinung, dass bloss weil sie mit einer Berühmtheit verheiratet ist, sie keine Bonuspunkte für nicht-erbrachte Leistung erhalten sollte.
Kommentar ansehen
19.09.2008 15:46 Uhr von Hurricane876
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Leute Angst haben in einem Kino voller Sientologen zu sitzen frage ich mich wo die die Karten her. Haben die eine besondere Kasse um Karten vorzubestellen? Er hat einfach nur Schiss die Karten nich los zu werden. Ob das Stück nun gut oder schlecht ist kann ich leider nicht beurteilen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamie Foxx und Katie Holmes sind offiziell ein Paar
Tom Cruise ist Scientology wichtiger als seine eigene Tochter
Katie Holmes verspürt späte Reue gegenüber Leah Remini


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?