18.09.08 10:59 Uhr
 594
 

Erweiterter Spamschutz sperrt übermäßig aktive Facebook-User aus

In letzter Zeit wurde auf der Website von Facebook der Spamschutz erhöht. Doch offensichtlich schadet dieser Schritt zur Verbesserung der Sicherheit mehr, als dass er Vorteile bringt. Viele Nutzer, die das soziale Netzwerk besonders intensiv nutzen, beklagen sich über gesperrte Accounts.

Scheinbar kann der neue Schutz nicht zwischen echtem Spam und lediglich exzessiver Nutzung unterscheiden, beispielsweise beim Versenden von Einladungen an eine große Menge von Personen. Eine Sperre erfolgt bei den betroffenen Usern dann meist ohne Vorankündigung.

Facebook verstößt mit dieser Vorgehensweise nicht gegen ihre AGB. Dennoch könnte die Aktion eine ganze Menge Nutzer zu vergraulen, immerhin riskiert jeder bei übermäßiger Verwendung den meist mit Informationen, Fotos und Videos umfangreich ausgestatteten Account zu verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: megatefyt82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, User, aktiv
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 10:27 Uhr von megatefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist Facebook wohl weit über das angestrebte Ziel hinausgeschossen. Vielleicht sollte man die Schutzmaßnahmen von einem anderen Netzwerk, wie z.B. StudiVZ, adaptieren. Dort ist die Zahl der Nachrichten, die man innerhalb der Freundesliste verschicken darf, nicht begrenzt. Außerhalb darf man pro Tag nur eine bestimmte Anzahl verschicken.
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:56 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um so einen Bot zu umgehen könnte man bei jeder Aktion eines Benutzers ein Captcha verwenden. Zwar nervig, aber könnte evtl helfen.
Kommentar ansehen
18.09.2008 16:25 Uhr von killerfaultier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Captchas können auch von Bots gelesen werden. Da gibt es schon recht gute...
Außerdem wäre das noch Userunfreundlicher...

Ich denke Facebook wird den Spamschutz die nächste Zeit anpassen, so dass es keine Probleme mit intensiven Nutzern gibt. Schließlich möchte FB ja keine User verlieren...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?