18.09.08 09:37 Uhr
 1.197
 

Georgien bald unter NATO-Schutz: Solidarität gegen Russland zugesichert

Georgien darf auf die Solidarität der NATO im Konflikt mit Russland hoffen. Dies teilte NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer am zweiten Tag seines Georgien-Besuches gegenüber der Regierung in Tiflis mit.

Zudem stellte De Hoop Scheffer der Kaukasusrepublik die Mitgliedschaft im nordatlantischen Verteidigungsbündnis, trotz heftigen Widerstand Moskaus, in Aussicht. Über den genauen Zeitpunkt für die Aufnahme in die westliche Defensiv-Allianz schwieg sich der Generalsekretär jedoch aus.

Nach wie vor sind Landesteile der ehemaligen sowjetischen Teilrepublik durch russische Truppen besetzt, sollen jedoch nach einem von EU-Ratspräsident Sarkozy ausgehandelten Plan das Land schrittweise bis zum 11. Oktober verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Sicherheit, Schutz, NATO, Georgien, Solidarität
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 01:06 Uhr von Nesselsitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Weg Georgiens in eine gesicherte Freiheit im Rahmen des westl.Verteidigungsbündnisses ist frei. Sicherlich eine große Niederlage für Wladimir Putin. Ohnmächtig muss er u. sein Handlanger Medwedew nun zuschauen, wie sich Washington vor Moskaus Haustüre einquartiert, um in der ehemaligen Teilrepublik der Sowjetunion politische wie wirtschaftl. Fakten zu schaffen. Die USA demaskiert damit gleichzeitig die militärische Schwäche Moskaus, die Putins verzweifelt durch Worte zu kaschieren versucht.
Kommentar ansehen
18.09.2008 09:45 Uhr von NutztuN
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht richtig: Ich denke es ist nicht richtig Geogien in die NATO aufzunehmen, es könnte zwar dem Land eine gewisse Sicherheit geben, beschwört im endeffekt jedoch nur weitere Probleme herrauf.
@Autor, die USA demaskieren damit die militärische schwäche Moskaus, was soll die russische Regierung denn machen, den USA den Krieg erklären? Georgien schnell einnehmen ehe es der NATO beitritt? Deine Aussage ueber die militärische Stärke ist doch sehr unreflektiert.
Kommentar ansehen
18.09.2008 10:00 Uhr von Kyoryoku
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Von welcher großen Niederlage sprichst du da? Es geht gelegentlich um ein kleines Land, das die Russen verlieren, nicht um einen Krieg. Und die "militärische Schwäche Moskaus" ist meiner Meinung nach keine Schwäche. Mit dem Rückzug der Truppen zeigt Russland nur überlegenheit. Denn wie heißt es so schön: der Klügere gibt nach.
Auch sollte die NATO lieber die USA demaskieren, mit ihren velogenen, Macht- und Kontrollgierigen Vorhaben!
Kommentar ansehen
18.09.2008 10:10 Uhr von execute.exe
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: kein Kommentar, zu deinem Kommentar!

wir kennen ja deine Meinung, aus anderen Threads...
Kommentar ansehen
18.09.2008 10:52 Uhr von ZTUC
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2008 10:57 Uhr von execute.exe
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
ZTUC: gehe doch hin und unterstütze die Aggressoren....Aber nicht in meinem Namen.....
Kommentar ansehen
18.09.2008 11:13 Uhr von vmaxxer
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
ztuc: wer ist wir ?

Und für wen ist Georgien wertvoll ?


Für Europa bestimmt nicht... das nächste Ostblock-"Entwicklungsland"
Kommentar ansehen
18.09.2008 11:25 Uhr von Schimo
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid aber was hat Georgien in NATO zu suchen?!
dann kann man gleich auch Afganistan, Monoglei, Kasachstan und weiteren Asiatische Länder in NATO aufnehmen.

Hilfe und Unterstützung? Logisch, muss sein.

...Wobei man muss etwas weiter zurück blicken... Dort wird seit der Sowjetischen Revolution rumgeschossen, nur bis jetzt hat es keinen großartig interesiert.
Kommentar ansehen
18.09.2008 11:43 Uhr von cYpher23
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Leute Leute: Heutzutage ist JEDER von JEDEM abhängig. Und jetzt wird das Gleichgewicht zerstört.
Wie sagte einst ein schlauer Mann: "Lass nie eine Großmacht in Besitz von Atomwaffen mit dem Rücken zur Wand stehen."
Nagut, das habe ich mir gerade ausgedacht... was aber nicht minder dumm ist.
Ich jedenfalls gebe (falls dies wirklich durchgezogen wird und das nette Georgien weiter im Sandkasten spielen will) unserem schönen friedlichen blauen Planeten nicht mehr allzu lange...

Achja, ZTUC,
das klingt ja schon fast nach NS-Parolen...
Kommentar ansehen
18.09.2008 12:36 Uhr von menschenhasser
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: die welt mal so viel arsch in der hose hätte wenn es um die machenschaften der usa geht. die russen bleiben wenigstens unter sich und spielen nicht die ungewollte weltpolizei! und zum glück ist georgien ein so unschuldiges heiliges politisch korrektes land das man den armen sofort zu hilfe eilen muß.
Kommentar ansehen
18.09.2008 12:55 Uhr von cYpher23
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hier Hier ist ein interessanter Artikel von jemandem, der in ein paar Jahren sagen kann: "Ich hab´s euch ja gesagt..."
http://www.hintergrund.de/...
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:59 Uhr von modano09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nato bringt sich selber in Gefahr: mit ihrer Politik immer neue Länder als Mitglieder aufzunehmen, darunter auch Länder die als mögliche Krisenländer eingestuft werden könnten.

Die Beistandsverpflichtung wird mit der Aufnahme neuer Länder immer schwieriger, denn eigentlich sollte diese doch aussagen, das wenn ein Land das Mitglied der Nato ist angegriffen wird, alle anderen Bündnisspartner einspringen müssen, notfalls auch militärisch.

Die Gefahr ist das es zum Schluss eine Art Wertigkeit der Beistandsverpflichtung gibt. Die neuen Mitglieder werden moralisch und mit zivilen Material im Kriegsfall unterstüzt, aber keinesfalls Militärisch.

Denn welches Natoland will sich mit Russland wegen Georgien, militärisch anlegen. Das würde dann ein Art diplomatische und moralische Beistandsverpflichtung.
Kommentar ansehen
18.09.2008 15:14 Uhr von JackIT
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dieser: De Hoop Scheffer, hat sowas von den arsch offen.
Kommentar ansehen
18.09.2008 16:07 Uhr von Ursula-Woelfel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nesselsitzer: OMG, nur schrott Kommentare von Nesselsitzer in allen seinen News zu lesen, wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal die ****** halten.. danke : /
Kommentar ansehen
18.09.2008 16:38 Uhr von dongwong
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
neutral: hi,

endlich ein paar menschen die verstanden haben, dass nicht mehr russland unser feind ist sonder amerika. wenn wir mal ehrlich zu uns selber sind. woher bekommen wir unser gas? woher bekommen wir teilweise unser öl? unsere deutsche maschinenbauindustrie verbucht große gewinne in russland. was viele nicht wissen, das russland, deutsche maschinenbau firmen sogar finanziel unterstützen in russland!!! aber das weiss deutschland leider nicht, weil sowas in der bild-zeitung nicht drin steht!!! armes deutschland
Kommentar ansehen
18.09.2008 16:52 Uhr von dongwong
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
neutral: hi,

zum glück gibt es noch einige menschen hier, die verstanden haben worum es überhaupt geht. russen werden in georgien schon seit jahren vertrieben und ermordet!! dieses jahr ging alles zu weit, mit dem angriff von georgien. wir in deutschland müssen langsam verstehen, dass nicht russland unser feind ist sonder amerika selber. die ihre eigene politik mit unserer sicherheit machen. grosses beispiel hier, die abwehrstellung in polen. für wenn ist die gedacht? für amerikas sicherheit? ganz klar um russland damit zu provozieren. russland war schon immer ein guter geschäftspartner gewesen, allein für deutschland. woher kommt unser gas? woher kommt größtenteils unser öl? leider weiss die bild-zeitung alles besser und stellte in der vergangenheit, mit ihren artikeln über russland, die immer als die bösen dar.
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:17 Uhr von Ezo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@nesselfurz: bewertet diese propagandistische schrottnews nicht, auch nicht schlecht ihr diesem etwas doch keine punkte schenken.

und nesselfurzer führ dich doch das hier zu gemüte vl. erkennst du dich wieder.
http://de.wikipedia.org/...

bei jeder russland news bist du mit deinem billigen hass mit von partie. du hast sicher posttraumische störungen nach deinem russland besuch, was haben sie den angetan mein kleiner? wolltest du zuerst eine frau in russland kaufen und es hat nicht geklappt?
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:20 Uhr von Dr.G0nz0
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
och leute: 1. russland ist kein starkes land. wirtschaftlich ist es völlig am arsch und kann überhaupt nur durch seine grossen vorkommen an resourcen halbewgs mit anderen ländern mithalten.

2. das russische militär ist der nato in keinster weise gewachsen. russland liegt was seine rüstungsausgaben angeht weit hinter den usa, gb, frankreich und wenn ich mich nicht irre auch hinter deutschland.

3. russland steht nicht mit dem rücken zur wand. wie kommt man auf so eine idee? ich meine .. inwiefern sollten sie denn bedroht werden? glaubt hier jemand ernsthaft die usa oder sonstwer wollten russland angreifen oder überfallen?

4. das us raketenabwehsystem ist zwar grosser unsinn aber in keinster weise eine bedrohung für russland. es ist weder gedacht oder nutzbar um russland anzugreifen und es kann auch absolut nicht einen russischen raketenangriff verhindern. allein schon aufgrund der menge der russischen atomwaffen.

5. es wird keinen atomkrieg geben, solange die territoriale integrität russlands nicht bedroht ist. und das ist sie nicht, nie gewesen. steht nicht zur debatte und findet nicht statt. siehe punkt 3.

6. russland ist sicher wichtig für uns als strategischer und als handelspartner. aber deswegen muss man nicht alles abnicken was die tun.

7. wer hat eigentlich behauptet, dass man für die usa ist wenn man mit russlands georgien politik nicht einverstanden ist? wer sowas behauptet kann offensichtlich nur schwarz weiss denken.
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:39 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Ezo: erstmal herzlich willkommen auf sn, ich sehe du bist neu hier.

mal zu deinem post ... die news an sich ist neutral geschrieben, wertet nicht und hat relevanz. von daher ist es absoluter unsinn sie als propagandistisch oder schlecht zu bezeichnen. ich denke auch nicht dass du hier dazu aufrufen solltest die news schlecht zu bewerten, nur weil dir die persönliche meinung (die in der news nicht auftaucht) des autors nicht passt.

und es ist auch echt unter aller sau wie du nesselsitzer hier persönlich beleidigst. hattest du einen schlechten tag? musst du frust ablassen? ich rate die dringend deinen ton zu überdenken.
Kommentar ansehen
18.09.2008 21:53 Uhr von Dr.G0nz0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ephemuch: diese "selbst erfundene weisheit" kannst du überall nachlesen:

- rohstoff und energiesektor machen ein viertel des bip´s aus
- es gibt vergleichsweise wenig investitionen in russland, dank der dort herrschenden rechtsunsicherheit, bürokratie und korruption
- kleine und mittelständische betriebe haben kaum bedeutung
- die inflation lag zuletzt bei ca 15 %
- der russische rtx ist stark unter druck, es drohen heftige auswirkungen der weltweiten finanzkrise
- bei einem ölpreis unter 70$ reichen die öl-einnahmen nicht mehr um den russischen staatshaushalt auszugleichen

lässt sich alles problemlos googeln ...


aber du hast schon recht, ich habe hier einen amerikanischen bürokraten (wieso auch immer einen bürokraten, lol) neben mir sitzen, der mir ins ohr flüstert was ich schreiben soll.
haha. ich hab nur irgendwie sorge, dass ihr jungs sowas wirklich glaubt wenn ihr das schreibt.
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:07 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
des weiteren: jeder der hier schon ne weile unterwegs ist, wird wissen, dass ich weder mit nesselsitzer noch mit lottokoenig irgendwas zu tun habe. ich habe meine meinung hier immer vertreten und ich tue das auch wenn wirklich jeder schreibt ich wär ein idiot.

ich bin auch kein ideologe, ich vertrete hier nicht ganz bestimmte meinungen, sondern ich schreibe das was ich für richtig halte. und natürlich irre ich mich dabei hin und wieder.

und schliesslich muss ich feststellen, dass hier zwar wieder alle kräftig minussen, aber es nur ein einziger geschafft hat zumindest halbwegs auf das einzugehen was ich geschrieben habe.
und dann geht es auch nur um einen einzigen meiner punkte ...
Kommentar ansehen
19.09.2008 01:02 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Georgien raus! Georgien hat nichts in eu und nato verloren! es wird vetos geben. Und wenn georgien in die nato kommt (kuba kriese) wird moskau tiflis den erboden gleich machen, und die nato wird nichts tun.

@autor: dummer beitrag
Kommentar ansehen
19.09.2008 03:38 Uhr von cYpher23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas braucht man bei der NATO! Wenn nicht Georgien, wer macht sonst die Drecksarbeit...http://www.hintergrund.de/...
Kommentar ansehen
19.09.2008 03:41 Uhr von cYpher23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, entschuldigt mich Hatte nicht ganz zu Ende gelesen. Die USA macht das ja doch selbst...
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:21 Uhr von Dr.G0nz0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nituP: "Georgien hat nichts in eu und nato verloren!"

nun, das ist ansichtssache. ich halte das zwar auch nich unbedingt für sinnvoll, aber die drohgebärden russlands sind sicherlich kein argument, einem souveränen staat den nato/eu beitritt zu verwehren.


"es wird vetos geben."

das glaube ich kaum. es herrscht soweit ich weiss schon konsens darüber den beitritt zuzulassen.


"Und wenn georgien in die nato kommt (kuba kriese) wird moskau tiflis den erboden gleich machen"

georgien und kuba krise haben nix miteinander zu tun. die usa planen ja nicht atomwaffen in georgien zu stationieren. im übrigen wird russland kein souveränes land angreifen, wenn sie nicht wieder so ne gute vorlage parat haben wie den georgischen angriff.


"und die nato wird nichts tun."

du glaubst die nato würde einen bündnispartner im stich lassen? das halte ich für absolut ausgeschlossen. und ich vermute genau das macht den russen sorgen ...


übrigens ... wieso nennst du dich putin, nur rückwärts? bist du ein fan?

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?