17.09.08 22:18 Uhr
 464
 

Dresden: Nach Gerd Uecker leitet ab 2010 die Semperoper Ulrike Hessler

Am heutigen Mittwoch stellte die Kunstministerin von Sachsen, Eva-Maria Stange, die 53-jährige Ulrike Hessler als Nachfolgerin des bisherigen Intendanten Gerd Uecker vor. Seit dem Jahr 2003 hat er schon die Sächsische Staatsoper in Sachsens Landeshauptstadt geleitet.

Da Uecker an der vakanten Stelle noch einen Vertrag bis 2009/2010 hat, wird Ulrike Hessler die Intendanz ab Mitte 2010 an der Semperoper übernehmen. Die Ministerin sagte u. a. , dass dies eine "nicht ganz einfache Entscheidung" war. Von der jeweiligen Leitung der Semperoper erwarte man hohe Leistungen.

Hessler betonte in ihrer Ansprache u. a.: "Es ist ganz wichtig, dass gerade auch die Produktivität dieses Hauses erhalten bleibt", und den jüngeren Menschen sollte klar werden, dass Oper ein "Lebensmittel für die Seele" sein kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, 2010
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 21:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In war bisher einmal in der Semperoper und habe mir die Oper "Zauberflöte" von Mozart angesehen. Für Kulturinteressierte ist schon alleine das Äußere und der innere Rahmen ein Kunstgenuss
Kommentar ansehen
17.09.2008 22:24 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift: "Dresden: Nach Gerd Uecker leitet ab 2010 die Semperoper Ulrike Hessler"

sorry, aber viel zu kompliziert geschrieben...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?