17.09.08 21:30 Uhr
 3.451
 

"Eilmeldung": Deutsche Presse Agentur (dpa) meldet einen CSU-Wahlsieg in Bayern

Es sind noch anderthalb Wochen bis zur Landtagswahl in Bayern. Doch die Deutsche Presse Agentur (dpa) gab schon am Mitwoch eine Eilmeldung heraus. Danach siegte die CSU mit 56,4 Prozent. Auf die SPD entfallen 23,9 Prozent der Stimmen. Die Grünen erzielen 7,6 Prozent, die Linke drei Prozent.

Die Stimmenergebnisse stammen aus dem Wahlkreis Mittelfranken. "Das war eine Test-Meldung, die wir aus technischen Gründen heute über den Dienst gegeben haben. Damit wir in anderthalb Wochen schnell und problemlos alle Informationen verarbeiten können, war das notwendig", sagte ein Agentur-Mitarbeiter.

Das wurde von der DPA gegenüber bild.de mitgeteilt. Die Wahlergebnisse habe man willkürlich gewählt, denn die Wahl wird erst am 28. September entschieden.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bayern, Bayer, Presse, CSU, Agent, Agentur, dpa
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 22:04 Uhr von matbach
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2008 22:20 Uhr von merclar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das problem ist das die meisten denken, das es in ganz Deutschland aus sieht wie in Bayern oder im Schwarzwald. Sie sind dann ganz enttäuscht das der Norden so ganz anders aussieht. Hab ich alles schon erlebt.
Wir deutschen sind halt auch nur Menschen!
Kommentar ansehen
17.09.2008 23:32 Uhr von 08_15
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
aus technischen gründen tat sowas noch nie not: jetzt müssen die sich als amtliches wahlergebnis neue zahlen ausdenken :-D
Kommentar ansehen
18.09.2008 00:38 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das wären ja Traumergebnisse für die CSU und die SPD - warten wir mal die Realität ab.
Kommentar ansehen
18.09.2008 00:46 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
manche würden sagen "mind-control" versuche vorab, um die wähnler/innen ihre entscheidungen zu beeinflussen... :)
Kommentar ansehen
18.09.2008 09:12 Uhr von hu199
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gut zureden damit unetschlossene sich noch für die Partei mit den höheren Prozenten entscheiden.

Ganz getreu dem Motto: "Was viele gut finden, kann ja nicht schlecht sein."

Und da liegt der Hund begraben !!! Denn dieses Denken ist absolut FALSCH !
Kommentar ansehen
18.09.2008 10:45 Uhr von Hallo 2400
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer die noch wählt. Der ist nicht mehr ganz richtig im Kopf
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:15 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
50 minus X: nur so kann das mit bayern noch werden...

wer kann die noch guten gewissens wählen?
wegen der lüge, dass ohne CSU bayern am boden wäre?

die CSU hat NICHTS geleistet. ausser dem sumpf angelegt!
den sumpf aus betrug und korruption den der zum glück verstorbene FJ-Strauss gut nutzen konnte um seinen illegalen geschäften nachzugehen,

die meinte die generalsekretärin? "strauss war der grösste gegner der DDR"

hallo? welcher fetter politiker hat denn der DDR einen milliardenkredit organisiert und so erst das siechtum dieses staates bis ende der 80er ermöglicht?

CSU - Nicht mit mir!
Kommentar ansehen
18.09.2008 13:18 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@matbach. wohl "2 Maß Bier intus" oder? :)

anders lässt sich die aussage nicht erklären!...

aber beckstein meinte ja auch dass man mit 2 Maß noch gut bei SN posten kann^^ :) hab ich mir sagen lassen....

ps: wer angetrunken autofahren als kulturgut verkauft..kann nicht ganz rund laufen und muss sofort aus münchen entfernt werden. also aus der staatstregierung...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?