17.09.08 20:14 Uhr
 136
 

Fußball: Der dritte Schlussmann Dieter Paucken von Köln wechselt nach Koblenz

Der Vertrag zwischen dem 1. FC Köln und seinem Torwart, Dieter Paucken, wurde aufgelöst. Zugleich wurde der Wechsel des Schlussmannes zum TuS Koblenz bekannt gegeben. Er hatte durch sein Tor des Monats im September 2007 auf sich aufmerksam gemacht.

Paucken war beim 1. FC Köln nur der dritte Keeper, vor ihm kamen noch Stammtorwart Faryd Mondragon und Thomas Kessler als zweiter.

Der 1. FC Köln hat mit Miro Varvodic einen weiteren Torwart unter Vertrag genommen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Köln, Wechsel, Schluss, Koblenz
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 19:32 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mir, dass er in Köln sicher keine Zukunft gehabt hätte denn jetzt wäre er nur noch Nummer vier im Tor gewesen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 22:53 Uhr von K.A.L.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein mist da will man sich direkt mal das "tor des monats" von Dieter Paucken ansehn, da erzählt youtube mir dass man erst morgen früh wieder auf youtube zugreifen kann xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?