17.09.08 18:23 Uhr
 1.719
 

Niederländer auf A7 mit 170 kg Haschisch erwischt

Am 16.09. wurde auf der Bundesautobahn 7 in Schleswig-Holstein ein Mitsubishi Lancer mit niederländischen Kennzeichen angehalten. Den Beamten war aufgefallen, dass das Fahrzeug überladen war.

Auf einem Parkplatz, nähe Jalm (Kreis Schleswig-Flensburg), wurde der Kofferraum des Fahrzeugs untersucht, dabei fand man sechs Pappkartons, welche mit 170 kg Haschisch gefüllt waren. Der 57-Jährige wurde sofort festgenommen und wirdam Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

Bei der nachfolgenden Vernehmung sagte der Mann aus, er habe für den Transport nach Norwegen 4.000 Euro versprochen bekommen.


WebReporter: ElJay1983
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haschisch
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
YouTube-Star bei Mutprobe fast erstickt: Kopf in Mikrowelle einbetoniert
Kalifornien: Reiche leisten sich Privatfeuerwehren wegen Waldbränden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 18:12 Uhr von ElJay1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte an seiner Stelle wohl nicht den Kurierweg über Deutschland gewählt^^ Aber ich denke Hauptsache sichergestellt. Den Dealern wird es hoffentlich weh tun.
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:26 Uhr von rks.hrsn
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Risiko: Also für 4000 € wäre ich das Risiko nicht eingegangen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:26 Uhr von KingPR
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Shit (hahahahahaa) happens
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:34 Uhr von sub__zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
saublöd: oder schon zu bekifft gewesen, um den Begriff Eigenbedarf in die Runde zu schmeissen.

Naja, bei der Menge spielt das dann bestimmt auch keine große Rolle...LOL
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:42 Uhr von chip303
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wenn nicht den Kurierweg durch Deutschland wie willste dann mit dem Auto von Holland nach Norwegen fahren.... ???

*strassenkarteaufklappt*...

Baggerfahrt nach Helgoland ???
Kommentar ansehen
17.09.2008 19:45 Uhr von S.N.O.W
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
haha: haha!!! 250000 Euro für den arsch.
Kommentar ansehen
17.09.2008 21:17 Uhr von sunsmile
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: und der Anwalt verdient sich eine goldene Nase, gerüchteweise wird pro Kilo Drugs ein bestimmter Betrag extra gezahlt.
Kommentar ansehen
17.09.2008 21:48 Uhr von hardyone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
erfahrung: es kommt nicht auf die menge an sondern auf die qualität der substanzen die du dabei hast.

auch die sache mit "eigenbedarf" kann man so nicht wirklich sehen lassen weil die anklage (bei mir zB) nicht auf "verkauf" lautet sondern "einfuhr" und da ist das scheiß egal.

und btw helgoland ist zwar zollfrei aber ist das nicht dennoch deutschland ? ! ? :)
Kommentar ansehen
17.09.2008 22:04 Uhr von b0mb
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man denn 170 kg mit einem normalen pkw von holland nach norwegen karren, wenn dieser dann auch noch überladen aussieht.

also bei einer solchen menge sollte man doch eigentlich hellere köpfe hinter dem deal erwarten.

im übrigen hätte ich für 4000,- € auch keine 170 kg durch die gegen gefahren.
Kommentar ansehen
17.09.2008 22:49 Uhr von chip303
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ hardyone: kannst du mit dem PKW nach Helgoland ??? Auch mit´m Bagger kommst du da wohl nicht direkt hin, solltest du es dennoch versuchen wollen, lass es mich wissen, ich warte mit Rettungsring und Kamera an der Pier *schmunzel*

Klar gehört das zu Deutschland.. ne 8 spurige Autobahn von den Niederlande nach Norwegen quer durch die Nordsee gibts noch nicht :)
Viel was anderes wird ihm also nicht bleiben.... obwohl, es gibt ja auch hier Leute, die fahren von Osnabrück über München zum Fischmarkt....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Donald Trump schaut bis zu acht Stunden am Tag Fernsehen
Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?