17.09.08 16:54 Uhr
 227
 

Der Elektro-Sportwagen Tesla Roadster auf Testfahrt in Berlin

Geräuschlos fliegt der Tesla Roadster über die Straße. Der kalifornische Elektro-Sportwagen lässt mit seinem rasanten Antritt so manchen etablierten Straßensportler mit Verbrennungsmotor hinter sich.

Nun machte sich der Roadster auf den Weg von der amerikanischen Westküste zur Spree - zu einer Testfahrt. Für den deutschen Auto-Journalisten, der sich hinters Steuer setzen durfte, eine außergewöhnliche Erfahrung.

Es gibt beim Elektro-Tesla keine Schaltpausen, da der Motor nur einen Gang hat und mit konstanter Untersetzung die Motordrehzahl an die Räder bringt. 2009 werden auch die ersten 250 Exemplare nach Deutschland geliefert - für knapp 118.000 Euro. Doch Tesla plant bereits günstigere Modelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sport_peter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Sport, Elektro, Sportwagen, Roadster, Tesla
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 16:58 Uhr von proPhiL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Testfahrt? wie lang ists von der Westküste bis zur Spree? wenn er halt alle 150km tanken müsste.. und dabei 6std an der Tanke warten muss (natürlich nur wenn der Tankwart seine Steckdose vermietet) ist der Journalist lange unterwegs..
also hallo.. das ist kein Reisefahrzeug!
Kommentar ansehen
18.09.2008 08:31 Uhr von zia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Tesla: bringt aber auch eine ungeheure Leistung, wenn man sich einmal die exakten technischen Daten anschaut und mit anderen Autos vergleicht. Deshalb verbraucht er wohl auch eine Menge Energie. Wenn man sich das ganze vorstellt mit der durchaus sparsamen Leistung, wie zB. bei einem 90 PS Golf, dann wird sich der Akku nicht so schnell entleeren und es ist zudem noch möglich einen größeren Akku einzubauen.
Der Tesla Roadster ist von der Größe her vergleichbar mit einem Lotus Elise und da ist soo viel freier Platz für Spielereien.
Kommentar ansehen
18.09.2008 08:34 Uhr von zia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lottokoenig: Nun ja, zumindest entsprechen die 500-700 Ladungszyklen auch einer Laufleistung von 75.000 - 105.000km.
Neuwagen mit einem Preis von >100.000€ werden sowieso oftmals nicht viel mehr gefahren, wenn man bedenkt, dass dies schon an sich kein Alltagsauto ist.
Nicht nur wg. dem Elektro-Motor, sondern auch aufgrund der Größe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?