17.09.08 15:19 Uhr
 233
 

Hamburg: Verstärkung der Sicherheitskräfte im Hinblick auf den 3. Oktober

Die offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wird auch dieses Jahr u.a. in Hamburg abgehalten. Bereits jetzt werden die Politiker der Hansestadt verstärkt von der Polizei bewacht, um Angriffe zu verhindern. Es werden zum Beispiel auch Gebäude diverser Unternehmen nachts gesichert.

Auch bei der eigentlichen Veranstaltung werden tausende Polizisten vor Ort sein, um für die nötige Sicherheit zu sorgen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf eine Gegendemonstration der linken Szene genommen. Diese hatte bereits Handgreiflichkeiten angekündigt.

Kritik für den enormen Einsatz der Polizeikräfte, insbesondere im Vorfeld der eigentlichen Feier kommt von der Gewerkschaft der Polizisten. Durch die nächtlichen Einsätze und den Objektschutz würden andere Bereiche, zum Beispiel der Kiez, vernachlässigt


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Renner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Sicherheit, Oktober, Verstärkung
Quelle: www1.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 15:33 Uhr von Urbanguerilla
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird wirklich von Jahr zu Jahr schlimmer.

Ich will hier jetzt nicht die Polizei verteidigen, auch weiss ich das der Großteil der Demonstranten friedlich ist, aber mann muss wirklich sagen dass die Krawalltouristen vom linken oder rechten autonomen Block (ist eh alles das Selbe) jedes Jahr skrupelloser werden. Diesen Idioten geht es doch garnicht darum ihre politische Meinung kund zu tun. Die sind auf Krawall aus und wenn die Polizei dann mal durchgreift, dann schimpfen sie auf den Polizeistaat.
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:14 Uhr von maexchen21
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ vorredner: seh ich genau so!!!
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:30 Uhr von Carry-
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
weniger polizisten, schwerere waffen: man könnte doch einfach 10 polizisten mit schlagstöcken durch einen mit einer maschinenpistole ersetzen. es wird zeit, dass die polizei mal hart durchgreift und sich nicht immer nur als zielscheibe für steine aufstellt.
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:42 Uhr von Köpy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war mal mit meiner Feundin in Bremen. Ist schon über 10 Jahre her. Da kam ich mit meinem Wagen in eine Einbahnstrasse.. und auf uns kamen einige Gewaltätige Autonome zu. Es flogen auch Gegenstände. Ich habe keine Polizei gesehen. Links und rechts ausgebrannte noch qualmende Fahrzeuge. Nichts war abgesperrt. Ich konnte noch rechtzeitig drehen, mit Quietschenden Reifen und mit knapp 100 durch ne 30´er Zone flüchte und hätte noch fast nen Typen überfahren. Aber auch das war mir egal.. ich wollte nur raus da.

Ich fand es damals unverantwortlich. Keine Absperrungen, keine Infos über Krawalle.
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:50 Uhr von hansdampf999
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Noch nie auf einer Deno gewesen? Sorry, aber wenn Steine auf sog. Riotcops fliegen hält sich mein Mitleid in Grenzen. Ich besuche seit Jahren Demos gegen Naziaufmärsche und die Abschiebepraxis in der BRD und habe, trotz friedlichem auftreten mehrmals von den Bullen was auf die Nase bekommen. Daher kann ich, obwohl ich Gewaltausübung gegen Menschen nicht gutheißen will, jeden verstehen der in seiner Ohnmacht einen Stein nach gepanzerten Staatsschlägern wirft verstehen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:51 Uhr von hansdampf999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ carry: Du bist ein elender Faschist!!
Kommentar ansehen
17.09.2008 17:44 Uhr von Poloshirt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@hansdampf: welch dummer Kommentar.. man beschimpft dich doch auch nicht als Marxist nur weil du hier linke ansichten vertrittst. wie "friedlich" linke demonstranten (auch bei Naziaufmärchen sind sieht man immer wieder). von heiligendamm wollen wir mal garnicht reden. da sind die nazis fast angenehmer als die linken in deer hinsicht
Kommentar ansehen
17.09.2008 23:19 Uhr von WeedKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Polizei: Kiez vernachlässigen ist nicht gut. Der Staat sollte mehr Geld für Beamte ausgeben denn er ist für unserer Sicherheit verantwortlich!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?