17.09.08 14:41 Uhr
 607
 

USA: Meinungsfreiheit bei YouTube im Fadenkreuz der Politik?

Der amerikanische Senator Joseph Lieberman, der bereits im Mai diesen Jahres verlangte, dass gewisse Videos auf YouTube gelöscht werden, da diese terroristisches Potenzial hätten, scheint sich jetzt mit YouTube geeinigt zu haben.

YouTube hat zugesagt, jedes Video, welches "Werbung" für Terrorismus mache, aber auch solche, die die westliche Welt in einem schlechten Licht darstellen, unverzüglich zu sperren.

Kritiker hingegen sehen in diesen Beschlüssen keinen Nutzen, da einerseits der Terrorismus dadurch nicht gestoppt werden würde und eine etwaige Diskussion um kritische Themen somit auch nicht mehr zu Stande käme.


WebReporter: Second2None
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Meinung, Meinungsfreiheit
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 14:35 Uhr von Second2None
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gerade wenn es darum geht aufkeimende Fragen eine Diskussionsplattform zu gewähren, tun sich die hiesigen Regierungen mehr als schwer. Oder möchten sie etwa gar nicht, dass über gewisse Thematiken debattiert wird?
Kommentar ansehen
17.09.2008 14:59 Uhr von Kyoryoku
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"...die die westliche Welt in einem schlechten Licht darstellen..." Na bitte da haben wir Amerikas wahres Gesicht. Zuerst begierig zur Weltmacht kommen, alles und jeden kontrollieren, die restliche Welt mit ihren Problemen nerven und bloß nicht schlecht dargestellt werden.Danke Mr. President, danke Amerika, Ihr seid echt die Besten!
Kommentar ansehen
17.09.2008 15:02 Uhr von LenoX.Parker
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Grund mehr dieses scheiß Land zu hassen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 15:03 Uhr von Kevin211
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Videos, die ich gesehen habe, zwar gut, aber sie regen mich auf.
Wenn es solche Videos nicht gäbe, könnte man sich kein Bild machen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 17:51 Uhr von LenoX.Parker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@shpongle: Naja ich sag dazu mal nichts.
Anhand deines Textes bin ich zu dem Schluss gekommen, dass du nicht älter als 15 sein kannst und überhaupt keine Ahnung hast, wovon du redest. Die Ostdeutsche Bevölkerung kann auch nichts dafür, dass das nach dem Krieg so gelaufen ist wie es jetzt ist. Wer weiß, wären sich die Russen mit den Amis, Franzosen und Engländern einig gewesen, wären nie zwei Staaten enstanden und es hätte nie eine Mauer errichtet werden müssen. Der Westen wurde von den 3 verbliebenen Mächten wieder aufgebaut und im Osten haben die Russen alles mitgenommen, was nicht Niet- und Nagelfest war. Die ehemalige DDR hat Reparationsleistung in Höhe von 101 Milliarden DM gezahlt, die BRD dagegen "nur" 2,1 Milliarden. Die DDR ist sozusagen Ich will jetzt hier nicht zu sehr ins Detail gehen, aber überleg bitte vorher was du sagen willst und schreib hier nicht so einen Müll.
Kommentar ansehen
18.09.2008 00:33 Uhr von hu199
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ist wie hier: Die Medien in Deutschland dürfen auch keine US-Kritischen Nachrichten bringen.

Ist halt mit den Besatztern so vereinbart worden.

Und das BRD-BesatzungsGmbH-Land hällt sich natürlich daran, sonnst würden einige Lügen hier aufgedeckt werden xD
Kommentar ansehen
19.09.2008 19:41 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so langsam aber sicher geht nun alles verloren weil ein paar politiker meinen das meinungsfreiheit nicht mehr erlaubt ist oder dise frei zu aeussern.......ich denke amerika will demokratie und freiheit verbreiten auf diesen planeten

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?