17.09.08 14:02 Uhr
 639
 

Der neue Spyker C8 Laviolette LM85 jetzt als Straßenwagen

Die Firma Spyker zeigt nun eine Straßenversion des Le-Mans-Rennwagens.

Er hat einen leistungsstarken Mittelmotor. Mit seinem Audi-Achtzylinder bringt er 400 PS und schafft bis zu 300 Kilometer pro Stunde.

Am 27. bis zum 30. Oktober 2008 werden die ersten Exemplare in Saudi-Arabien vorgestellt. Für den stattlichen Preis von mehr als 200.000 Euro kann man den Flitzer schon bald zu Hause haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Deathhunter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Straße
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 14:39 Uhr von Sven_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das atuo: ist wohl nichts für Deutschland, das zieht die "Aus Protest blockiere ich die Linke Spur nun mit 90"-Polo/Golf-Fahrer ja geradezu magisch an.

Damit muss man in ein Land wo so ein Auto noch geschätzt wird.
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:13 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seid mir nicht böse aber die Langversion ist mehr als unproportioniert. Und wenn ich schon einen "schönen individuellen Sportwagen" fahren will, dann geht das auch wesentlich billiger z.B. mit einem Wiesmann...
Kommentar ansehen
17.09.2008 17:16 Uhr von Dat_Schumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der genaue Preis: für diesen Flitzer liegt bei 221.000 Euro. Ein echtes Schnäppchen – wer da nicht zuschlägt...
Kommentar ansehen
18.09.2008 09:43 Uhr von kratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein paar Lufteinlässe weniger hätten es auch getan.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?