17.09.08 13:58 Uhr
 503
 

München: Jesus-Kreuz fällt auf Seniorin

In einem Münchener Pfarrsaal ist eine 70 Jahre alte Frau von einem herabstürzenden Kreuz begraben und verletzt worden.

Die Seniorin war gerade dabei, mit einer Gruppe Gymnastik zu machen, als das Kruzifix sich löste. Es stürzte vier Meter in die Tiefe, erwischte dort die 70-Jährige.

Die Dame erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine schmerzhafte Nackenprellung. Auch das Jesus-Abbild wurde beschädigt, es verlor den rechten Arm.


WebReporter: titusjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Kreuz, Senior, Jesus
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 14:17 Uhr von Yuggoth
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor: In Minga is des koa Jesus-Kreuz sondan a Kruzifix, hoast mi?
;o)
Spaß muss sein...
Kommentar ansehen
17.09.2008 14:23 Uhr von Nothung
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
sie wird´s: verdient haben
Kommentar ansehen
17.09.2008 14:31 Uhr von no_names
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: "...ist eine 70 Jahre alte Frau von einem herabstürzenden Kreuz begraben und verletzt worden."

Das hört sich eher nach 150 kg und tödlicher Verletzung, als 15 kg und Platzwunde an.... was für eine schlechte Formulierung. Sorry, aber das geht besser.
Kommentar ansehen
17.09.2008 15:20 Uhr von Paddex-k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: wird bestimmt vom Papst Heilig gesprochen! "grins"
Kommentar ansehen
19.09.2008 14:44 Uhr von Sammymaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuggoth: "In Minga is des koa Jesus-Kreuz sondan a Kruzifix, hoast mi?
;o)
Spaß muss sein..."

"hoast mi?"-??? kein orignialer Bayer, hm?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?