17.09.08 11:20 Uhr
 2.762
 

Aachen: Polizei beendet illegales Autorennen auf der Autobahn 4

In der Nacht zum Sonntag veranstalteten hauptsächlich Briten ein illegales Autorennen auf der Autobahn 4 bei Aachen. Die Teilnehmer des "Euro-Enduro" waren in Großbritannien gestartet.

Größtenteils mit Nobelkarossen sollte das Rennen auch in Frankreich, der Schweiz und Italien weitergeführt werden. Bei Aachen schlugen aber die Polizisten zu und beschlagnahmten 18 Sportwagen. Dabei wurden 27 britische Teilnehmer geschnappt.

Auch auf der Autobahn 60 in in Rheinland-Pfalz wurden acht Teilnehmer gestellt. Diese waren in der Nähe der Grenze zu Belgien unterwegs. Bei Ahrweiler konnte dann ebenfalls ein Teilnehmer gestoppt werden.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autobahn, legal, Autor, Aachen, illegal, Autorennen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 12:00 Uhr von Gabberhimmel
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Doppelt: Diesen Beitrag gibt es hier schon
Kommentar ansehen
17.09.2008 12:11 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
fein fein: so sehr ich "cannonball" auch mochte,
sichere strassen/bahnen mag ich noch mehr.
Kommentar ansehen
17.09.2008 12:18 Uhr von Sven_
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:14 Uhr von Pitbullowner545
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:16 Uhr von oNyxia
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
tja so Rennen machen schon Spass... aber damit die Sicherheit anderer aufs Spiel zu setzen, ist einfach SCHEISSe.

Sollen sie sich doch ne Strecke oder sonst irgendwo was Freies suchen.

Und dann noch so blöd sein und sich erwischen lassen....

Spielt mehr Need 4 Speed :P

mfg
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:28 Uhr von User129
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
is ne Rallye kein Rennen. trotzdem wird man wohl nichts dagegen sagen dürfen, weil die fahren ja auch unverantwortlich.
Kommentar ansehen
17.09.2008 15:35 Uhr von Onkeld
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
es heist: gumball 3000
und kann sven auch nur zustimmen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:24 Uhr von Terzut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das was ich daran blöd finde ist das wenn diese Leute jetzt einen Unfall verursachen ihnen selbst meist sehr viel weniger passiert als den Leuten die in den Unfall verwickelt werden ...
Darum sag ich ganz, klar richtig so ! Man kann auch auf abgesperrten Strecken Rennen fahren macht auch fun und kostet am Ende weniger ...
Kommentar ansehen
17.09.2008 16:29 Uhr von HolgerM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses legendäre cannonball: fährt auch nicht mehr durch Deutschland. Weil die Deutsche Polizei einfach zu durchgreifend ist.

Wie schon mein Vorredner gesagt hat in Italien werden die "Rennwagen" nur angehalten um Fotos zu machen.

Pluspunkt für die Polizei hierzulande - so ein "Sport" gehört auf die Rennstrecke und nicht auf die Straße.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?