17.09.08 08:29 Uhr
 18.213
 

Google weiß, wo du bist: Lokalisierung auf GoogleMaps nun metergenau - Ohne GPS

Google spielt in Kürze auch in Deutschland ein Update ein, das die Standortsuche "Mein Standort" nun noch genauer anzeigt - ganz ohne GPS-Empfänger.

Bisher war der angezeigte Radius der eigenen Lokalisierung bei einem Kilometer. Künftig soll die geschätzte Position bei nur wenigen Metern liegen. In Gebieten mit weniger Mobilfunkmasten wird es weiterhin etwa ein Kilometer bleiben.

Das Prinzip funktioniert so: Google Maps berechnet die Signalstärke der um das Handy strahlenden Mobilfunkmasten und berechnet daraus die ungefähre Position. Um das neue Feature nutzen zu können, muss man kein Update installieren. Das Update geschieht auf den Google Servern.


WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, GPS, Lokal
Quelle: www.areamobile.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 08:33 Uhr von nightfly85
 
+79 | -5
 
ANZEIGEN
Total: verwirrend geschrieben. Der erste Absatz macht gar nicht klar dass es um Google Maps geht, und im allerletzten Absatz erfährt man dann dass es um Google Maps für´s Handy geht.

Dazu noch die reißerische Überschrift ("Google weiß wo du bist...") keine gute News.
Kommentar ansehen
17.09.2008 08:47 Uhr von NutztuN
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
@ nightfly: wenn ich mir deinen avatar anseh und das was du schriebst muss ich schmunzeln,recht hast du aber trotzdem

jedoch ist der inhalt der news an sich interessant und geringfügig beunruhigend
Kommentar ansehen
17.09.2008 08:54 Uhr von ciller
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
das gib es schon seit 2008: also die Funktion die NUN kommen soll, ist schon seit anfang des jahres verfügbar, hab es auf mein handy, kein gps, aber trotzdem fast metergenau standort. kommt auf die gegend an wo man ist...

okey das erste mal hab ich ein schock bekommen, das hat genau mein haus gezeigt, und das auf einen ipod touch, das nur wlan hat, sprich kein gsm oder gps...

bisschen beunruhigend finde ich das schon, aber ne tolle funktion wenn man nicht genau weiß wo man ist bzw sich möglichkeiten in der nähe anzeigen lassen will, is das sehr nützlich...
Kommentar ansehen
17.09.2008 10:04 Uhr von oehne
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
@frantic: sehe ich genauso!!!!!
Kommentar ansehen
17.09.2008 10:27 Uhr von Eri-Tex
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@News: Sind wir nicht alle geil auf viele Klicks, ihr Newsposter? ;-)
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:02 Uhr von bueyuekt
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Überwachungen: ganz easy :)

Ist das denn Rechtlich erlaubt??

Jeder XY kann mich (mein Handy) überwachen...
Ziehmlicher eingriff in die Privatsphäre. Müsste man
nicht erst sein OK als Handybesitzer geben, dass Google
mein Handy orten darf??

Sehr gefährlich....
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:09 Uhr von Cybertronic
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
ich weß: auch, wo ich bin :-)
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:15 Uhr von Maniska
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Handyortung: ohne Einverständnisserklärung ist, glaube ich, nicht erlaubt, bzw darf nur die Polizei nach richterlichem Beschluss. Diese Eltern-Kind überwachungen sind schon grenzwertig, allerdings nicht illegal. Anders schauts da wohl mit Parter hinterherspionieren aus - DAS ist nicht erlaubt, außer er/sie/es ist einverstanden.

Ich weiß nicht ob ich die Idee gut finden soll... Für Eltern ists mit Sicherheit ein beruhigendes Gefühl zu wissen wo sich die Kinder rumtreiben, allerdings fände ich es als Kind absolut daneben wenn mich meine Eltern überwachen würden zB auch gerade in der Pupertät, oder wenn man wo ist wo man eigendlich nicht hindurfte.
Auf der anderen Seite kann manauch verwirrte alte Leute besser finden.. Man hört ja auch öfters dass Alzheimerpatienten ausbüchsen und dann logischerweiße nicht mehr heimfinden und wohl auch nicht wissen wo sie wohnen. Denen so ein Handy unterschieben und man könnte sie zumindest schnell wieder einsammeln.
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:31 Uhr von h.luff
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Google ortet nicht einfach so! Es geht hier um die Verwendung von Google Maps auf dem Handy. Wenn du "Mein Standort" klickst, machst du das ja, um zu wissen, wo du bist. Also forderst du Google ja auf, dich zu "finden".

Also erst mal das Thema richtig verstehen bevor wieder wild über Google geschimpft wird.
Wer die Funktion nicht nutzt, wird auch nicht geortet.
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:38 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geirrt: Ok, habe mich im Produkt geirrt...habe diese ortungs
Funapplikation, mit GoogleMaps verwechselt.
Kommentar ansehen
17.09.2008 12:34 Uhr von robert_xyz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kein Update ? und ich muss auf meinem uralt Handy KEIN UPDATE installieren ? Kaum zu glauben ...............
Kommentar ansehen
17.09.2008 12:50 Uhr von chip303
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also so schlecht ist die Funktion nicht. Ich nutze die in großen Städten häufiger. Zum Beispiel lass ich mich ORTEN (von googlemaps), und befrage dann das Orakel des iphone´s nach dem nächsten Geldautomaten des Cashpools, dem nächsten Parkhaus..

Diese "Ortung" geschieht auf freiwilliger Basis durch den Nutzer von Google Maps. Wer die Funktion "mein Standort" nicht nutzt, wird auch nicht gefunden....
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:21 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
muss aber der provider mitspielen, T-Mobile tut es.. wer das also nicht will das google einen ortet sollte T-Mobile kündigen

und Vodaphone, und eplus.. und O2
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:24 Uhr von Newswatcher
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Ich will aber nicht das Google jedem sagt wo ich bin was soll der Scheiss,wenn das wirklich der Fall sein soll das jeder meinen Standort abrufen kann,dann werde ich die wohl verklagen müssen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:26 Uhr von Chriz82
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@pitbullpower545: so einen Schwachsinn habe ich ja lange nicht mehr gehört.

Eine Ortung ist bei jedem Provider möglich, schließtlich nutzt die Polizei diese Ortungsfunktion sehr häufig, z.B. bei vermissten Kindern oder Unfallopfern oder Entführungen. Wenn man dann kein T-Mobile Kunde ist soll man also Pech gehabt haben? LOL

T-Mobile ist der einzige Provider, der nicht einfach JEDEN mal orten lässt, im Vergleich zu E-Plus o.ä. ! Bei T-Mobile ist für jede Ortung ein richtigerlicher Beschluss notwendig.

Und jetzt weiter BILD oder deine Comics lesen, mein Freund.
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:57 Uhr von computerdoktor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Newswatcher: Umpf. Sinnerfassendes Lesen ist nicht Deine Stärke, gell?
Kommentar ansehen
17.09.2008 13:58 Uhr von oNyxia
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
ich finds klasse was google da macht.
Ich weiss nicht , trotz aller negativen Nachrichten über google ist sie mir immer noch wohlgesonnen.

Metergenau ohne GPS ist echt eine Leistung, habe diesen Dienst zwar noch nie auf dem Handy genutzt aber finds klasse.
Street-View ist ja das nächste Projekt das sobald es aus der Beta-Phase kommt ein Hit wird......

Man sollte diese Arbeit belohnen anstatt zu sagen :" Google will die Welt übernehmen und co"

Mit freundlichen grüßen
Kommentar ansehen
17.09.2008 15:30 Uhr von Bender_Unit22
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
GPS und Handyortung: funktionieren zumendest oberflaechlich nach dem selben prinzip. Es wird eine Berechnung deines Standortes aufgrund von mindestens Funkmasten/Satelliten vorgeneommen. Es ist also nicht wirklich ne grosse leistung etwas zu schaffen, was es schon gibt. Und GPS ersetzt das nun wirklich nicht. Das kann dir naemlich deinen Standort auch aufzeigen, waerend du dich bewegst.
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:06 Uhr von DarkDome
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
irgendwann wird dieser dienst dann kostenlos aus dem einzigen grund, dass google dann genau verfolgt wohin man geht, und dies vll. wenn man beim media markt einkauft als werbeangebot verkaufen kann da sie nun meine lieblingsgeschäfte kennen....

die googlifizierung hat begonnen...
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:22 Uhr von Chriz82
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@darkdome: alle GOOGLE Produkte sind kostenlos, wenn es dir noch nicht aufgefallen ist.
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:49 Uhr von aquarius565
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß ich weiß. Im moment werde ich von zahlreichen Nutzern an meinem Computer beobachtet. Da ist nichts komisch dran. Könnte das Rollo am Fenster runterlassen, aber wieso?
Kommentar ansehen
17.09.2008 18:53 Uhr von Chriz82
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@aquarius: ganz einfach, weil du ein Exhibitionist bist. Privatsphäre ist ein menschliches Bedürfnis und es lohnt sich, es aufrecht zu erhalten, weil du sonst irgendwann wegen Paranoia eingewiesen wirst.

Hör zu:

"Der Schutz der Privatsphäre ist im deutschen Grundgesetz aus einer Untergruppe des allgemeinen Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 iVm Art. 1 Abs. 1) abzuleiten. Das besondere Persönlichkeitsrecht dient dem Schutz eines abgeschirmten Bereichs persönlicher Entfaltung. Dem Menschen soll dadurch ein räumlicher Bereich verbleiben, in dem er sich frei und ungezwungen verhalten kann, ohne befürchten zu müssen, dass Dritte von seinem Verhalten Kenntnis erlangen oder ihn sogar beobachten bzw. abhören können."
-Wiki
Kommentar ansehen
17.09.2008 21:43 Uhr von Savina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FALSCH! Da unser Ort und der Nachbar-Ort, welcher einem anderen Landkreis angehört, zwei gleiche Strassennamen haben. Zeigt Google mir nur die gleichnamige Strasse im Nachbarort an, aber nicht meine eigene.
Kommentar ansehen
18.09.2008 01:59 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chriz82: du scherzbold, ich kann mein Handy recht genau orten, jedenfalls die straße.. und das kann jeder der meine Handynummer hat auch

T-Mobile gibt das sogar zu, das das geht, deswegen hab ich gerade da meinen vertrag gekündigt, weil die angeblich nicht einstellen können das das nicht geht..
Kommentar ansehen
18.09.2008 03:08 Uhr von h3adsh0t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm ok, wenn das handy geklaut wird, wird es sicher nützlich sein heraus zu finden, wo es hingekommen ist. oder man wacht nach einer echt derben nacht auf und wundert sich wo man ist, oder ob der/die liebste da ist, wo man ihn/sie vermutet -lass ich gelten...aber warum sonst soll man feststellen können, wo genau (bis auf den meter genau) das handy ist?? werbeeinblendungen wenn man gerade in einen "kommerztempel" einmarschiert. oder um die masse daran zu gwöhnen das sie jederzeit "trackbar" ist? lasst euch und euren lieben doch einfach den veri-chip implantieren, das erspart euch nervige werbe-sms ;)

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?