17.09.08 10:19 Uhr
 1.070
 

Webseite will durch Schutzzauber Suchmaschinenoptimierung betreiben

SEO optimieren eine Website so, dass sie in den Suchmaschinen gut gefunden werden kann. Dafür kann man sich sowohl guter, als auch schlechter Methoden bedienen.

Die Webseite Musiktipps24.com hat nun allerdings den Einsatz von Zauberkraft für ihre Optimierung entdeckt. Mit Hilfe diverser Schutzzauber soll die Website besser in den SERPs da stehen.

Man hat angeblich einen SEO engagiert, der versucht, mit Hilfe diverser Zauber die Seite gut zu platzieren. Der PSYCHIC SEO bedient sich dafür unter anderem des "Metatags-Schutzzauber". Vermutlich steckt ein neuer Marketing-Gag hinter dieser Meldung, es bleibt aber abzuwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whykiki
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schutz, Webseite, Suchmaschine
Quelle: musiktipps24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2008 10:29 Uhr von nightfly85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ich nicht lache: "Vermutlich steckt ein neuer Marketing-Gag hinter dieser Meldung"...

Vermutlich? :D Was für ein abwegiger Gedanke! Natürlich brauch eine solch unbedeutene Seite PR und kann nicht genug davon haben. Da kommt so ein Schutzzauber-Mist doch gerade recht!
Kommentar ansehen
17.09.2008 10:35 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und was soll hier News sein ??ß: "Wenn Seiten z.B. trotz aller Bemühungen in den Suchergebnissen nicht klettern will kann schwarze Magie Schuld sein. Der PSYCHIC SEO wendet in solchen Fällen z.B. seinen “Metatags-Schutzzauber” an. Dadurch wirken die Elemente Feuer, Erde, Luft, Wasser und Äther auf die Webseite und wenden Angriffe ab und verkehren sie sogar ins Gegenteil."

Dummgelaber.
Kommentar ansehen
17.09.2008 10:53 Uhr von Bluti666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich nicht wundern wenn da ein weiterer unseriöser oder Möchtegern SEO-Anbieter dahinter steckt, davon gibt es nämlich leider massig auf dem deutschen Markt...
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:45 Uhr von Yuggoth
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Bei der Überschrift dachte ich mir Erst ob nicht vielleicht Google sich hat einen neue Art von Voodoo patentieren hat lassen und vermarketet das ganze jetzt als Googloo
Kommentar ansehen
17.09.2008 11:50 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genauer betrachtet: Genauer betrachtet ist das ganze nur ein Fülltext um den Begriff Befreiphone (blödes Wort) in den Suchmaschinen besser zu positionieren.
So sinnvoll wie früher 95% des Inhaltes einer Waschmitteltonne.
Kommentar ansehen
17.09.2008 14:07 Uhr von oNyxia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder einmal: nur geil auf irgendeine Art von Publicity.

Wie sonst kommt man an die Massen als irgendeine sinnlose News...... Genau so xD


Mfg
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:47 Uhr von Matthew321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheint zu funktionieren ;-): die Seite ist ja auf einmal bei allen möglichen Musik-Suchen oben mit dabei im Google ... schein wohl doch was dran zu sein an den Zaubern vom psychic-seo.de
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:51 Uhr von Matthew321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... ob´s doch wirkt? in letzter Zeit komme ich bei jeder 2. Suche zu Musik um diese magisch optimierte Seite nicht herum. Da bin ich dann auch über diese Shortnews gestolpert und habe ein wneig recherchiert: der psychic-seo.de scheint da wohl bei dem ganzen Schwachsinn den er propagiert nicht ganz unerfolgreich gewesen zu sein. Ob an der Magie was dran ist, oder ob der im Hintergrund klassisch optimiert?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?