16.09.08 22:07 Uhr
 4.117
 

Haben Neonazis ein Hakenkreuz in Rebeccas Hüfte geritzt?

Im November 2007, in Mittweida (Sachsen) hatte sich die 18-jährige Rebecca K. schützend vor ein Aussiedlerkind gestellt, welches von Neonazis bedroht wurde. Die Täter schnitten ihr daraufhin angeblich ein Hakenkreuz in die Hüfte.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Chemnitz sieht die Sache jedoch anders. Sie geht davon aus, dass das Mädchen sich die Wunden selbst zugefügt habe. Und ging rechtlich gegen das "Opfer" vor. Rebecca K. musste sich am heutigen Dienstag in Hainichen (Sachsen) vor Gericht den Vorwürfen stellen.

Im Februar 2008 wurde Rebecca K. mit der Auszeichnung "Bündnis für Demokratie und Toleranz" geehrt, trotz des Verdachtes, dass ihre Aussage nicht der Wahrheit entsprach.


WebReporter: eljay1983
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi, Hakenkreuz, Hüfte
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2008 21:53 Uhr von eljay1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider war aus der Quelle nicht ersichtlich, wieso das Mädchen überhaupt einen Grund gehabt haben kann zu lügen.
Kommentar ansehen
16.09.2008 22:09 Uhr von SiggiSorglos
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
äh und nun? wo sind die Neuigkeiten?
Und die Überschrift ist auch falsch.
Kommentar ansehen
16.09.2008 22:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+13 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2008 22:15 Uhr von ISd3d
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Nein. Das ist die Antwort, seit Monaten bkannt. Aber tolle News.
Kommentar ansehen
16.09.2008 22:34 Uhr von Sandkastengeneral
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
@ Achtungsgebietender: verstehe ich nicht, du bist doch gar kein Deutscher.
Kommentar ansehen
16.09.2008 23:02 Uhr von K.A.L.
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@achtungsgebietender: "Es ist zum Auswandern!"
Dann tu´s doch.
Kommentar ansehen
16.09.2008 23:03 Uhr von Deniz1008
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
es wird zu schnell mit auszeichnung geehrt ohne die hintergründe genauer untersucht zu haben...
Kommentar ansehen
16.09.2008 23:55 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2008 00:14 Uhr von stephanB1978
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
faelle in denen menschen eine straftat vorgetaeuscht haben um aufmerksamkeit zu bekommen sind nichts neues. es gab bereits andere faelle in den angebliche opfer von "naziueberfaellen" den ueberfall vorgetaeuscht und die verletzung sich selbst zugefuegt haben

@missachtungsgebietener du bist einfach nur ein kleiner troll der aufmerksamkeit sucht und dazu eingebildete nazis braucht. die groesste gefahr fuer demokratie und freiheit geht zur zeit von "der linken" und vn diversen muslimischen gruppen (gemint sind nicht terroristen) in europa aus.

extra fuer dich drei faelle von "naziueberfaellen":
>>>Am 29. Dezember 2002 war die 14-jährige Tochter eines Kubaners auf einer Wache im brandenburgischen Guben erschienen, weil ihr angeblich Neonazis ein Hakenkreuz in die Wange geschnitten hätten. Zunächst glaubten ihr die Beamten, dann gestand das Mädchen, die Geschichte erfunden zu haben.<<<
>>>1994 hatte in Halle ein im Rollstuhl sitzendes Mädchen behauptet, dass Skinheads ihr ein Hakenkreuz in die Wange geritzt hätten. Tags darauf demonstrierten mehr als 10.000 Menschen gegen rechtsextreme Gewalt. Wenig später räumte das Mädchen auch hier ein, die Tat nur vorgetäuscht zu haben. Kurz darauf berichtete eine Berliner Antifa-Gruppe, Neonazis hätten in der S-Bahn einer 20-Jährigen ein Hakenkreuz in den Bauch geritzt. Die Ermittlungen der Polizei blieben ohne Ergebnis.<<<von http://www.spiegel.de/...

weitere faelle werden auf nachfrage geliefert. da heute alles was nicht links ist ein nazi ist, lasse ich mich im inet immer gerne als nazi bezeichnen. denn nazi zu sein bedeutet heute nichts anderes als eine unbequeme meinung zu haben und diese auch offen zu vertreten. als bezeichnung fuer anhaenger einer ideologie ist es dank menschen wie missachtungsgebietener nicht mehr zu gebrauchen.
Kommentar ansehen
17.09.2008 00:46 Uhr von JackIT
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
war sie wirklich schuldig, dann sollte sie hoffentlich bald im knast sitzen!
Kommentar ansehen
17.09.2008 00:57 Uhr von JackIT
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@stephanB1978: sehr gut auf den punkt gebracht. völlig richtig!
Kommentar ansehen
17.09.2008 01:07 Uhr von stephanB1978
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@jackit: knast waere in dem fall die falsche "loesung". menschen die sich selbst verletzen um aufmerksamkeit zu bekommen, benoetigen eher psychologische hilfe.
Kommentar ansehen
17.09.2008 01:27 Uhr von Atomameise76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kleine leidet laut der Staatsanwaltschaft: an:

http://de.wikipedia.org/...

Scheinbar hat sich bisher kein Mensch für Sie interessiert.
Mit der Story biste doch sofort die Nr.1 in den Charts.

;-)
Kommentar ansehen
17.09.2008 03:56 Uhr von bluedragon23
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle liebe Autoren, ich weiß ich habe hier noch keinen einzigen Artikel geschrieben, aber BITTE:
Weicht auf alle Quellen außerhalb von BILD und Express aus!!

Hier ist ein sehr ausführlicher Bericht von STERN, in dem steht, dass nach Ermittlungen das Aussiedlerkind zu der angegebenen Zeit wo Rebecca H. es geschützt haben soll wohl gar nicht in der Stadt war. Außerdem hat das Gericht 30 Zeugen (!!) geladen um den Vorfall zu klären.

Quelle: http://www.stern.de/...


Daher nochmal meine Bitte: Sofern es geht andere Quellen als BILD und Express benutzen! Diese Schmierblätter verdrehen Nachrichten wo sie nur können!
Kommentar ansehen
17.09.2008 03:57 Uhr von bluedragon23
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Pardon Rebecca K. heißt "die Gute" (oder die Böse ...) ^^
Kommentar ansehen
17.09.2008 17:26 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
so ne gülle: ich kenne das mädschen persönlich und die ist bestimmt nicht krank

und sie hat den preis bekommen weil es hier bei uns leider sehr viele nazis gibt und dir meisten sich nicht trauen gegen die auf zu mucken rebecca aber der russin geholfen hat
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:23 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stephanB1978 - ich lasse mich doch von einem: 30jährigen nicht beleidigen! DAS DARF DOCH WOHL NICHT WAHR SEIN!!!
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:25 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kuemmelmonster - kein Wunder, dass Du so viele: Minen bekommst! Auch ich habe auf Minus geklickt!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?