16.09.08 14:29 Uhr
 17.128
 

Düsseldorf: Abiturnote 1,0 aber kein Studienplatz

Eine 18-jährige Düsseldorferin hat ihr Abitur mit der Note 1,0 geschafft. Trotzdem steht sie nun vorerst ohne Studienplatz da.

Die 18-Jährige hatte sich online für ein Jura-Studium in Düsseldorf beworben. Bei dieser Bewerbung hat sie sich aber verklickt und wurde deshalb nicht genommen.

Versehentlich gab die Düsseldorferin an, dass die Uni Düsseldorf nicht die nächstgelegene Universität sei. Die Aussage der zentralen Vergabestelle für Studienplätze: "Wir können nicht wissen, ob jemand etwas anderes angibt als er eigentlich meint. Lesen müssen die Leute alleine."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Düsseldorf
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis
Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg
Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2008 14:32 Uhr von KingPR
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Obwohl sie vermutlich mindens einmal übersprungen hat
(18 Jahre alt), alle Achtung. Aber wieso hat sie sich nur bei einer Uni beworben?
Kommentar ansehen
16.09.2008 14:34 Uhr von kostenix
 
+81 | -11
 
ANZEIGEN
und ich dachte: fürs abi muss man lesen und verstehen können... gut, dass ich nur fachabi habe ^^
Kommentar ansehen
16.09.2008 14:35 Uhr von Oberhenne1980
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Vor allem...warum Düsseldorf?!

Es gibt renommierte Unis in Deutschland, die einen exzellenten Ruf auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften haben.
Kommentar ansehen
16.09.2008 14:35 Uhr von Jaecko
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Eigentlich hat die ZVS mit der Aussage schon recht, nur so viel Hirn sollten die Verwalter schon haben, um zu merken, dass bei ner Bewerbung für die Uni Düsseldorf und der Angabe von Düsseldorf als Wohnort wohl keine andere Uni/FH näher liegt...
Kommentar ansehen
16.09.2008 14:40 Uhr von Jimyp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Naja nicht sooo schlimm! Macht sie halt ein Jahr Pause. Ist nach dem Abi und 12/13 Schuljahren auch was schönes!
Kommentar ansehen
16.09.2008 14:42 Uhr von Illiana
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaecko: für den Fehler der Bewerberin kann man schlecht den Sachbearbeiter die Schuld geben. Diese haben auch Ihre Vorgaben, nach denen sie vorgehen müssen.

Aber wieso Düsseldorf?
Kommentar ansehen
16.09.2008 14:48 Uhr von NaDa ^_^
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ kingPR: hmm, ich vermute, dass sie lediglich G8 war, d.h. auf dem gymnasium nur 8 jahre hatte.
so hatte sie insgesamt 12 jahre schule anstatt der 13 ;)

g8 ist in BaWü z.b. schon länger üblich ;)


aber ganz ehrlich: sie ist selber schuld, so hart es klingt ^^
Kommentar ansehen
16.09.2008 15:06 Uhr von meisterallerklassen
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vergesse auch manchmal bei: Shortnews die E-Mail-Benachrichtigung bei der Kommentarabgabe aus-zu-klicken! Und, stehts in den NEWS?

P.S. Bie sowas Wichtigem wie die Anmeldung für einen Studienplatz, sollte man annehmen, dass jemand mit der Note 1,0 das auch kontrolliert, was an Daten weitergegeben werden!
Kommentar ansehen
16.09.2008 15:23 Uhr von style-xy
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Haha: Tut mir leid aber auch bei solch schlauen Menschen, gehört dummheit nunmal bestraft!^^
Kommentar ansehen
16.09.2008 16:01 Uhr von FVA
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2008 16:16 Uhr von MaRAGE
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@FVA: Wenn wir hier alles Nieten sind, dann bist du die größte von allen. Dein Kommentar zeugt davon, das du unnötig provozieren willst und keinen wirklichen Beitrag zum Thema abliefern willst/ kannst.
---
Ich würde sagen, das die Abiturientin selbst Schuld ist. Und der Kommentar der Vergabestelle ist wirklich Hammer^^
Kommentar ansehen
16.09.2008 16:21 Uhr von 102033
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist wie mit den schönen Frauen: Die Ansprüche einfach zu hoch!
Kommentar ansehen
16.09.2008 16:27 Uhr von Dr.Avalanche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich wie so eine "News" eigtl. zustande kommt..
Wer erzählt, in diesem Fall dem Express, daß irgendwer sich bei sowas verklickt hat.
Etwa die 18jährige?

Bei soetwas wichtigem wie einer Bewerbung an einer Hochschule würde ich ohnehin den schriftlichen Weg gehen (zumindest noch die nächsten paar Jahre)

Ein Traum für alle zukünftigen Studenten wäre es , würden alle derartigen bürokratischen Dinge einfach und bequem vom heimischen Sofa aus organisiert werden können...ich zumindest hätte mich damals gefreut... wie oft hat man sich insgeheim gewünscht die LMU-Studentenkanzlei in die Luft zu jagen
Kommentar ansehen
16.09.2008 16:29 Uhr von Great.Humungus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dann kann se wenigstens mal en soziales Jahr machen und vor dem Reichstag ne Demonstration für die Gleichberechtigung, auch bei negativen sachen (z. B. Wehrpflicht) abhalten.
Kommentar ansehen
16.09.2008 16:59 Uhr von httpkiller
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich will auch hier News haben wenn ich mich beim ausfüllen eines Formulars vertue.
Kommentar ansehen
16.09.2008 17:28 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja.. Pech und schuld eigene: Keine Arme, Keine Kekse.

Wer ein Formular nicht richtig ausfüllt braucht sich nicht zu wundern... 1,0 hin oder her. Und der Sachbearbeiter KANN und DARF sowas gar nicht herausnehmen oder gar ändern. Wie sollte er auch ? Es sind ja davon mal abgesehen nicht 10 bewerbungen die eingehen sondern ein vielfaches mehr (in HH zb ca 30.000!). Und ich würde mich wundern wenn die Bewerbungen nicht elektronisch gefiltert und sortiert werden.

Hier in HH muss man sich online bewerben. Das hat allerdings zugegebenermaßen für den Bewerber nichts mit einfacher zu tun, eher im Gegenteil. Die Formulare sind dermaßen mit Bürokratischen Abkürzungen übersäht das man fast schon einen Duden dafür braucht. Dazu sind es auch noch einige Seiten bei denen man nicht einfach vor und zurückblättern kann.
Kommentar ansehen
16.09.2008 17:32 Uhr von gnomeron
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fehler Passieren: genau wie shice, vielleicht bekommt sie ja dochnoch nen platz. Bei der Note sollte das möglich sein..
Kommentar ansehen
16.09.2008 18:24 Uhr von analadin
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
doch keine 1,0: verdient, wer schon SO streben und einen auf superklug machen will der sollte ein einfaches Webformular bewältigen können.
Kommentar ansehen
16.09.2008 18:34 Uhr von FVA
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2008 19:08 Uhr von DerBibliothekar
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pfft wäre Sie ein ER: Gäbs jetzt sowieso erstmal Bund oder Zivi, ist also ein Akt der Gleichberechtigung, ein Jahr Pause zu Machen....
Kommentar ansehen
16.09.2008 19:58 Uhr von -The_Dude-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche Gründlichkeit: Schön das man sich auf die starren Strukturen deutscher Bürokratie verlassen kann. Egal ob richtig oder falsch, Ordnung muss sein und Strafe erst recht. Was für Schwachsinn.
Kommentar ansehen
16.09.2008 21:51 Uhr von hiekah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@FVA: Dein zweiter Kommentar ist noch sinnloser und zeugt von noch mehr Dummheit wie dein erster...
Kommentar ansehen
16.09.2008 22:05 Uhr von Stegor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Philosoph Nelson sagt: Haaa haaa

1. Die Industrie zum Bleistift sucht eher Leute im 2er - 3er Bereich (Info von einem Wirtschaftsberater), da diese praxisorientierter arbeiten können

2. Gute Noten sind gut, aber Erfolg kommt durch Erfahrung und Ehrgeiz. Lieber einen mit 9 Punkten im Abi der sozial kompetent ist als ein 15 Punkte A... loch, das von einem anderen Planeten kommt.

3. Armes Hascherl, wollte sie wieder nicht weg von den Eltern. Es gibt auch so etwas wie Horizonterweiterung, holt man sich meistens im Ausland oder ab 2h weg von zu Hause.

Intelligenz und Fleiß sind also nicht alles, man muss sie auch nutzen können.

Fazit: nicht lernen, sondern leben. Und Webseiten korrekt lesen :-)

Aber ich freue mich, dass die Kleine diese Erfahrung gemacht hat, ein paar Rückschritte können einen so richtig schön voranbringen. Das gönne ich ihr (und das ist jetzt mal nicht sarkastisch gemeint sondern ehrlich; man muss auch mal in Scheiße baden um den süßen Duft des Lebens genießen zu können)

Und Tschüss
Kommentar ansehen
16.09.2008 22:46 Uhr von worliwurm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdige Kommentare liest man hier: wobei das Mädel eher von der Technik als Ihrer Unfähigkeit reingelegt worden ist.

Etliche Seite auf denen man so seine Eingaben macht, behalten den Focus auf das nächste Feld und - unvermutet springt genau dieser beim Scrollen weiter was einem nicht weiter auffallen muss.
Das hat absolut nichts mit Unvermögen zu tun, eher die Tücke der Technik die bei manchen Formularen (oder fast allen?) nicht per Logik abgefangen wird obwohl das sehr leicht möglich wäre. Plz von Ddorf aber Haken außerhalb - wäre so ein Fall von Inkonsistenz die der Webprogrammierer in seinem Baukasten nicht zur Verfügung hatte und selbst nicht wegen Zeitdruck auf eine derart abartige Idee gekommen ist.

Scrollt mal auf einem Formular, schaut euch anschließend die Daten an- Überraschung? :-P

*meinjanur*
ciao
ww
Kommentar ansehen
17.09.2008 00:23 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte schleunigst in die CDU eintreten. Dort werden Leute mit Bildung und der Unfähigkeit diese positiv zu nutzen, gerne genommen.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?