16.09.08 06:41 Uhr
 340
 

Electronic Arts stellt Bemühungen Entwickler Take 2 zu kaufen wohl ein

Publisher-Riese Electronic Arts hat laut eines Berichtes der dpa kein Interesse mehr daran, den Spiele-Entwickler Take 2 zu kaufen.

Entwickler Take 2, der unter anderem durch das Spiel "Grand Theft Auto 4" bekannt ist, hatte zuvor mehrere Gebote des Branchen-Riesen EA abgelehnt. Diese hatten zwei Milliarden Euro für eine Übernahme geboten.

Eine Stellungnahme aus Reihen von Take 2 oder EA steht allerdings noch aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kauf, Entwickler, Electronic Arts, Electro, Bemühung
Quelle: www.pcaction.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 22:13 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte sich Take 2 auch schlucken lassen. Gerade "Grand Theft Auto 4" läuft gigantisch und es wäre unsinnig gewesen, sich von einem anderen aufkaufen zu lassen.
Kommentar ansehen
16.09.2008 06:53 Uhr von _Ace_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Take 2: Endlich mal ein Studio, das sich gegen EA wehren kann.
Kommentar ansehen
16.09.2008 08:25 Uhr von NoSyMe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Finde das sehr gut einfach weil ich die Politik die EA hegt einfach nicht mehr ertragen kann.

Sie nehmen sich eine Idee, lassen diese Umsetzen und um den höchstmöglichen Gewinn herauszuschlagen wird dieses Spiel ohne jede Neurerung, nur ähnlichem Namen und ein paar geänderten Texturen jeden Jahr aufs neue rausgebracht.

Take2 nimmt sich noch die Zeit ihre Spiele wirklich zu "entwickeln" und nicht einfach vorhandende Grütze neu umzurühren.

Ich bin wirklich verdammt froh diese News lesen zu dürfen. Bei Take2 bekommt man noch was für sein Geld :)
Kommentar ansehen
16.09.2008 08:29 Uhr von skyhy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auf dass es: auch weiterhin genug Spiele geben wird, die nicht dem extremen Kopierschutzwahn von EA unterliegen...

Däumchen hoch für Take 2, die ja auch für andere großartige Spiele mitverantwortlich zeichnen
Kommentar ansehen
16.09.2008 08:33 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens kommen dann von Take 2 noch gute Spiele: wenn EA die übernommen hätten, hätten wir in spätestens einem Jahr GTA8 alle 4 nachfolger wären unfertig, verbuggt mit dämlichen und unnützen Kopierschutzmechanismen geschützt und würden das Hohe Ansehen von Take2 zerstören.

Und das EA behauptet sie hätten kein Interesse mehr ist klar. Allerdings haben die mehr interesse den je an Take 2 nur leider keine Chance :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?