15.09.08 20:10 Uhr
 102
 

Der Deutsche Aktienindex bricht ein - Fast drei Prozent im Minus

Zum Wochenstart gerieten die deutschen Aktienkurse an der Frankfurter Börse stark unter Druck. Nach einer Berg- und Talfahrt notierte der Deutsche Aktienindex zum Handelsende bei 6.064,16 Zählern, ein Minus von 2,74 Prozent.

Noch schlechter sah es beim MDAX aus, hier ging es sogar um 4,31 Prozent auf 7.762,97 Punkte nach unten. Auslöser für den schlechten Börsenverlauf am heutigen Montag war die immer noch schwelende US-Finanz- bzw. Bankenkrise.

Die Verlierer waren heute hauptsächlich die Bankaktien (Commerzbank, Deutsche Postbank und Deutsche Bank). Hier lagen die Verluste im Tagesverlauf zwischen sechs und elf Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Aktie, Minus, Aktienindex
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 19:51 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Deutsche Aktienindex ist im Tagesverlauf sogar unter die 6.000-Punkte-Marke gefallen. Damit wurde die Unterstützungslinie im Tagesverlauf nach unten durchbrochen. Da derzeit auch die US-Börsen stark im Minus sind, dürfte es auch am Dienstag für den DAX weiter nach unten gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?