15.09.08 16:43 Uhr
 415
 

Neues Bakterium zur Biospriterzeugung gefunden

Gentechnisch veränderte Bakterien können die bisher ungenutzte Holzbestandteilsgruppe der Xylane in Ethanol umwandeln. Dies fand eine Gruppe um Joe Shaw vom Dartmouth College (New Hampshire) heraus.

Xylane bestehen aus zuckerartigen Bausteinen, die in Form von langen Kettenmolekülen vorliegen. Sie sind ein Hauptbestandteil von Holz, Stroh u.ä. Sie dienen der Festigkeit ähnlich wie die Zellulose und kommen in den verschiedenen Gewächsen in Anteilen zwischen 15 und etwa 33 Prozent vor.

Durch das Verändern von drei Genen wurde der Stoffwechsel der Bakterien umgeändert. Sie können ein Gramm Xylose (ein Hauptbestandteil der Xylane) in 0,46 Gramm Ethanol umwandeln, ohne dabei unerwünschte Säuren zu produzieren, wie es bei normalen Bakterien der Fall wäre.


WebReporter: tai_pan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bakterium
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 16:37 Uhr von tai_pan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine interessante Studie, die einen weiterer Schritt für die Biokraftstoffe der zweiten Generation bedeutet.
Ausführlichere Informationen gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
15.09.2008 17:10 Uhr von phil_85
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Biokraftstoff: ist momentan eigentlich nicht tragbar, solange extra dafür Anbauflächen geschaffen werden (meist durch Brandrodung) oder auf den Anbau von Lebensmitteln verzichtet wird, da der Biosprit höher subventioniert ist...

Abfälle zu Biosprit ok, aber mehr auch nicht!
Kommentar ansehen
15.09.2008 17:20 Uhr von s8R
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das größere Problem, und Absurdum der Geschichte ist, dass die Herstellung von 1 L Biosprit durchschnittlich 2-3 L konventioneller fossiler Energie benötigt, für die Raffinierung.

Das wissen die wenigsten..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?