15.09.08 12:13 Uhr
 7.028
 

Indonesien: Wegen ein paar Münzen wurden 21 Menschen zu Tode gedrückt

Eine wohlhabende Familie in der Ortschaft Pasuruan, östlich von Jakarta, hatte den armen Bürgern ein Zakat (Armenabgabe) von umgerechnet drei Euro versprochen. Dies ist eine übliche Form der Wohltätigkeit besonders im islamischen Fastenmonat Ramadan.

10.000 Menschen drängten sich nach Angaben der Polizei vor die Geldausgabestelle, was in einer tödlichen Massenpanik mit mindestens 21 Toten endete.

Im Fernsehen waren Bilder von schreienden Frauen zu sehen, wie sie gegen einen Zaun gedrückt wurden. Die Polizei hatte erhebliche Schwierigkeiten, die Menschenmenge unter Kontrolle zu bringen, erklärte der Bürgermeister von Pasuruan.


WebReporter: rixa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Indonesien, Münze
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 12:09 Uhr von rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatzinfo: Der Zakat zählt zu den Glaubenspflichten jedes Muslims. Zur Zahlung des Zakat ist derjenige verpflichtet, der frei, volljährig, geistig gesund und ein Muslim ist. Die Höhe des Zakat beläuft sich auf 2,5% des Geldes, das man nicht zum täglichen Leben benötigt.
Hat jemand keinerlei Ersparnisse sondern nur das Nötigste, so ist er von der Pflicht des Zakat befreit.
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:16 Uhr von ElJay1983
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Oha: das liest sich aber nicht gut. Erinnert mich leider irgendwie an die ersten Monate als das ALG II eingeführt wurde.
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:24 Uhr von Paias
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Erschütternd ! Wie traurig das doch alles ist! Wie groß muss die Not dieser Menschen sein sich für die Aussicht auf ein bisschen Geld in diese Menschenmasse zu begeben.
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:46 Uhr von KaiP1rinha
 
+24 | -18
 
ANZEIGEN
10.000 Menschen für 3€... so traurig es klingt, vielleicht sollten sich einige hartz IV empfänger das mal ansehen, das einige für 3€ ihr leben aufs spiel setzen und nicht a la " ich bekomm mehr geld vom statt wenn ich zu hause auf der couch hocke als wenn ich arbeiten gehe" in irgendwelchen unseriösen talkshows sitzen.

@news:definitv mehr als erschreckend ! Traurig wie groß das Arm-Reich gefälle in der Welt schon fortgeschritten ist und scheinbar immer weiter vorschreitet
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:49 Uhr von mustermann07
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Irgendwann werden die Armen: nicht mehr um Geld betteln, sondern sie werden es sich einfach holen.
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:51 Uhr von Rogue88
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich: mal wieder eine interessante und seriöse News ! Dafür von mir 5 Sterne.
Aber leider sehr erschreckend und traurig sowas.
Kommentar ansehen
15.09.2008 13:32 Uhr von SonnyRed
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja hart aber so ist die Realität ne: Traurig so etwas zu sehen.Da sieht man mal unter welch einer Armut die Menschen da leben.Aber ich muss mir hier mit euch darüber Gedanken machen,während die Reichen Säcke,die die wirklich helfen könnten immer reicher werden und teuren Champus trinken. Naja da wird man wütend ne,aber was wilste machen.. ``Das Leben ist halt kein Ponyhof``
Kommentar ansehen
15.09.2008 14:45 Uhr von -Troll-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine eindeutig traurige und erschreckende News. Gut das sowas hier zu finden ist.
Kommentar ansehen
15.09.2008 15:07 Uhr von denksport
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
waren es nicht immmer die Juden wo man angeblich nur ein paar Groschen in die Menge schmeißen muss damit die sich zu Tode trampeln?
Kommentar ansehen
15.09.2008 15:15 Uhr von ferrari2k
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Das war so klar: dass hier gleich wieder über Hartz4 Empfänger gehetzt wird. Schämt ihr euch eigentlich nicht?
Für die Menschen da sind 3€ sicher sehr sehr viel, nicht zu vergleichen mit dem Wert, den das Geld hier hat.
Wenn jemand vor dem Arbeitsamt 200€ verteilt, bin ich mir sicher, dass es ähnlich zugehen würde.
Kommentar ansehen
15.09.2008 17:36 Uhr von Dargaard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die news traurig da wird mal wieder gezeigt,wie schlecht es manche Menschen auf der Welt ergeht.
Zumal finde ich das erniedrigend,wie die Leute sich für ein paar Euros sich da bald prügeln.
Kommentar ansehen
15.09.2008 18:19 Uhr von Ezo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@dido07: das liegt daran das du und min. die hälfte der sn meute unter schweren minderwertigkeitskomplexen leidet.
Kommentar ansehen
15.09.2008 18:45 Uhr von Cursty1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ElJay1983: den Vergleich mit Hartz IV finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich geschmacklos und überhaupt nicht witzig!!! Nur dumm
Kommentar ansehen
15.09.2008 18:49 Uhr von Cursty1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@denksport: Idiot. Soll das witzig sein?? Soll ich jetzt lachen und sagen "Hallo, ich bin Jude"???
Kommentar ansehen
15.09.2008 18:54 Uhr von Cursty1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@dagaard: sorry, schon der dritte Kommentar, aber das regt mich wirklich auf. Wie es wohl wäre, wenn man so arm ist, dass man jeden Tag fast am Verhungern ist???Ob du es dann immer noch erniedrigend finden würdest? Wie wagst du es, solch einen Kommentar abzugeben ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben wie es wohl ist, so arm zu sen. Man muss wirklich nicht viel Grips besitzen um sich so was vorzustellen. Die machen das doch nicht aus Gier. Und die "Musels" wie das einer der Vorgänger so nett umschrieben hat, trampeln sich auch nicht mehr tot, als andere Völker. War da nicht mal ein Fußballspiel? gab es da einen lebenswichtigen oder triftigen Grund, sich tot zutrampeln. Ich finde hier viele Kommentare so was von geschmacklos, dumm und unüberlegt, ich könnte kotzen. Da sitzt ihr bestimmt, mit ´nem fetten Burger in der Hand, vor dem PC, und zieht euch 3x hintereinander rein, wie sich diese armen Menschen vor lauter Hunger und Not tottrampeln. Schämt Euch!!!
Kommentar ansehen
15.09.2008 19:14 Uhr von denksport
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Cursty1: soll ich jetzt verlegen in die Ecke schauen, bloß weil du jetzt einfach mal behauptest du wärest jüdisch?
Wie kommst du drauf ich würde ->Dich<- zum Lachen bringen wollen?
Und nein, ich ziehe mir gerade weder einen Burger rein, noch kann ich es mir momentan leisten aus Langeweile bei McDonalds einzumarschieren, und nein, ich war auch nicht am Grinsen als ich die Zeilen schrieb, und ja, auch ich habe Existenzängste und Sorgen, wo mir niemals jemand fremdes versuchen wird, auszuhelfen. Sprich dein übergroßes, nach Mitleid haschendes, Ego das aus deinen Zeilen spricht nervt mich an.
Kommentar ansehen
15.09.2008 22:26 Uhr von Cursty1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@denksport: hallo??Ego???das war wohl ein Eigentor, habe ich dich angeschrieben und behauptet, daß du dir einen Burger reinziehst?? nein, nicht dich! Habe ich behauptet, jüdisch zu sein??nein, habe ich nicht! Sind Leute mit einem zu großen Ego zu auf sich bezogen, um die Meinung anderer genau und richtig zu erfassen?? Anscheinend! Ist ja auch schwierig, wenn man so mit sich selbst beschäftigt ist, sich auf die Meinung anderer zu konzentrieren. Wozu auch! Abgesehen davon...Mitleid? Nein! ich leide nicht mit diesen Menschen, gott sei Dank, aber ich habe in der Welt mal die Augen aufgemacht, und seit ich in der dritten Welt war, und genau hingesehen habe, beschwere ich mich nicht mehr über mein, ach so schlimmes -"Ich bin ja eine arme, alleinerziehende Mutter, die trotz Vollzeitjob immer noch Hartz IV kriegt" - Leid, weil ich dankbar bin, dass es mir so gut geht, meine Fresse, für so ein "Leid" wie wir das hier haben, würden mehr als 21 Menschen draufgehen in den Slums dieser Welt. Ich bin zufrieden mit meinem leben, danke, Essen Trinken, gesunde Kinder, Arbeit, das gibt mir aber nicht das Recht, andere ins Lächerliche zu ziehen, das finde ich armselig...
Kommentar ansehen
15.09.2008 23:36 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein paar User gibt es immer: die das als harmlos hinstellen. Für mich traurig, wenn sich Leute wegen ein parr Cent zu Tode trampeln.
Aber ein Patentrezept gegen die Armut gibt es leider nicht....
Kommentar ansehen
16.09.2008 05:42 Uhr von GRIZZLY73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Patentrezept gegen Armut: Patentrezept gegen Armut..
.. Reichtum abschaffen!

Es ist ganz einfach Reichtum kommt durch Ausbeutung.
Kommentar ansehen
21.09.2008 18:40 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cursty1: Zitat Cursty1:
"beschwere ich mich nicht mehr über mein, ach so schlimmes -"Ich bin ja eine arme, alleinerziehende Mutter, die trotz Vollzeitjob immer noch Hartz IV kriegt" - Leid,"

Ist ja mal gut dass du nicht am jammern bist ;-)

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?