15.09.08 11:30 Uhr
 3.353
 

In Planung: Kfz-Zulassung per Internet - Der Post winken Millionenumsätze

Nächstes Jahr soll es in trockenen Tüchern sein. Die Bundesregierung wird das Projekt "Deutschland-Online" zügig vorantreiben. Die Agenda von Kanzlerin Merkel beinhaltet als Kernstück die Kfz-Zulassung per Internet. Bis zur nächsten Bundestagswahl soll alles geregelt sein.

Von der technischen Seite gibt es keine Probleme. Man kann bundesweit eine einheitliche Zulassungsseite im Internet aufrufen. Wer diese Seite ausgefüllt hat, schickt sie per Mausklick einfach ab. Per Computer werden die Daten geprüft und wenn alles in Ordnung ist, kommt die Online-Bestätigung.

Zur Identifizierung muss man zum "Gelben Riesen". Die Richtigkeit wird von einem Postmitarbeiter bestätigt und an die Zulassungsstelle gesandt. Die Post freut sich, die Gebühren zur Identifizierung pro Person sollen rund sieben Euro betragen.


WebReporter: cinnamon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Million, Plan, Post, Zulassung
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 11:39 Uhr von Lil Checker
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Kassieren kassieren, kassieren. Wo es nur geht.

Danke Deutschland. Ein Glück ist die Zulassungstelle direkt bei mir um die Ecke
Kommentar ansehen
15.09.2008 11:40 Uhr von darkfantasy74
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
naja: ehrlich gesagt wäre es mir immernoch lieber 7 euro zu zahlen also stuuuuundenlang aufm strassenverkehrsamt zu hocken und zu warten..man weiss ja wie furchtbar lange das da immer dauert
Kommentar ansehen
15.09.2008 11:53 Uhr von no_names
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die ein Gesetz entwerfen wollen dann sollten sie sich mal über die in der Quelle durchschnittlichen 81,5 Cent Kosten pro Kilometer Gedanken machen.... Stichwort: Pendlerpauschale.

Lediglich für Ummeldungen könnte ich mir vorstellen, dass das funktionieren kann, aber was ist mit Kurzzeitkennzeichen? Saisonzulassungen? Wieder- oder Neuzulassungen, wo das Fahrzeug vorgeführt werden muss? Zollkennzeichen? etc...
Dann bekommt man einen Aufkleber/Plakette zugeschickt... ich halte das nicht für sinnvoll, da es sicherlich in unserer heutigen Zeit zum Mißbrauch kommen wird.
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:28 Uhr von nemesis128
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Warum muss eigentlich jeder Neuerung jedes mal mit Ablehnung begegnet werden? Ihr könnt doch weiter zu eurer geliebten Zulassungsstelle gehen, wenn ihr da so gerne seit. Da spricht doch nichts dagegen.
Ich freue mich, dass es die Möglichkeit über das Internet endlich gibt und hoffe auf möglichst viele weitere Internetformulare, die mir Behördengänge ersparen. Dann muss ich nämlich keinen Urlaub mehr nehmen und kann es schön bequem abends beim Abendbrot erledigen. So konnte ich mir auch schön mein Wunschkennzeichen aussuchen.
Und die Registrierung bei der Post ist ja auch nur einmalig!
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:58 Uhr von steview
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird ja auch mal Zeit: dann sollten die lieben Politiker auch mal darüber nachdenken jedem Auto ein Kennzeichen zu geben was bis zur endgültigen Stilllegeung gilt.Wäre doch ok,ich kaufe ein Auto,hole mir meine Nummer von der Versicherung und melde es dann ganz bequem Online um.Wird es wohl nicht geben,dem Bürger sein Geldbeutel würde dadurch geschont.Aber der Ansatz ist schon okay.
Kommentar ansehen
15.09.2008 13:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Grossstädten sicher eine Wohltat wer in Stuttgart seither eine Zulassung wollte konnte gleich ein Zelt aufschlagen und Notrationen zur Ernährung mitbringen. Wenn man Glück hatte, hat dann der Jahresurlaub gereicht.
Kommentar ansehen
15.09.2008 13:52 Uhr von :raven:
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Noch mehr Daten übers Netz und somit nahezu frei verfügbar. Wahrscheinlich lohnt es sich gar nicht mehr, sich darüber aufzuregen...
Kommentar ansehen
15.09.2008 14:18 Uhr von Niels Bohr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sagt: euch denn, dass es euere geliebte Zulassungsstelle um die Ecke dann noch gibt, wenn das durchgeht!
Sobald das durch ist, werden die reihenweise die Zulassungsstellen schließen und es gibt dann vielleicht noch eine einzige in eurem Kreis und die ist dann, nach Murphies Gesetz, entweder voll bis obenhin, wegen Weiterbildung oder sowas geschlossen und/oder eine halbe Tagesreise von Zuhause weg.
Kommentar ansehen
15.09.2008 15:32 Uhr von Mr.Shot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... und schön weiter kassieren. Trotz Automatisierung und mehrkosten von 7 Euro bei der Post, glaubt Ihr doch nicht wirklcih das die die Zulassungsgebühren senken. Obwohl ihr die ganze arbeit bald selbst am Rechner macht.
Ahhja und zum Thema "nerviges warten bei der KFZ Zulassung" ... zu welcher Post muss ich fahren damit ich nich ( durchschnittlich 30 min ) stehen muss ?
Kommentar ansehen
15.09.2008 17:19 Uhr von CroNeo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Post... gerne aber wo? In meiner Ecke macht eine Postfiliale nach der anderen zu und werden manchmal durch "Postagenturen" ersetzt.
Kommentar ansehen
15.09.2008 17:26 Uhr von Merlin477
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: find es einen Schritt in die richtige Richtung.
Kommentar ansehen
16.09.2008 02:48 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig geschrieben 5 Sterne dafür.

Zur Sache selbst:
sieben Euro hört sich nicht so teuer an....
Aber, wie der Autor schon sagt, "Der Post winken Millionenumsätze". Die Gebühr für die Zulassung selbst wird dadurch sicher nicht billiger, oder etwa doch???

Also bleibt dem Kommentar von "Lil Checker" wohl nicht hinzuzufügen. Wollte nur ne Frage stellen...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?