15.09.08 12:16 Uhr
 449
 

Apple sperrt iTunes-Konkurrenz aus AppStore aus

Apple erhielt in der Vergangenheit schon oft Kritik dafür, gezielt Anwendungen, teilweise ohne triftigen Grund, aus dem hauseigenen AppStore auszuschließen. Über den Shop lassen sich kostenlose und kostenpflichtige Programme für das iPhone und den iPod Touch herunterladen.

Dieses Mal traf es die Anwendung "Podcaster", mit der man Video- und Audio-Podcasts abspielen kann. Besonders interessant ist das Programm, da man die Streams auch direkt auf dem Gerät speichern kann, was mit iTunes nicht möglich ist. Dennoch wird das Tool den Weg in den "Mobile Shop" nie finden.

Apple begründet dies damit, dass die Anwendung nur eine Funktion von iTunes duplizieren würde. Auf das Gegenargument, dass es im AppStore keine Anwendungen gäbe, die eine ähnliche Funktionen bietet, ging Apple nicht weiter ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: megatefyt82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Konkurrenz, Store, iTunes, App Store
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 12:13 Uhr von megatefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich verspielt Apple immer mehr und mehr Sympathien. Besonders übertrieben finde ich das Diskussionsverbot über iPhone-Entwicklung, das Apple verhängt hat. Jeder Entwickler, der für das iPhone bzw. den iPod Touch programmieren will, verpflichtet sich dazu, technischen Diskussionsforen fern zu bleiben (nachzulesen in der Quelle). Was Apple damit bezwecken will, ist mir schleierhaft. Ich würde sagen, im Apfel ist der Wurm drin. ;)

AN SHORTNEWS: WIESO IST DIE QUELLE FALSCH? BEGRÜNDUNG?
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:20 Uhr von ElJay1983
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Die Praktiken von Apple erinnern mich doch Stark an die von Microsoft. Aber ich denke das kommt halt früher oder später bei jedem internationalem Riesen-Konzern!
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:20 Uhr von MegaTefyt82
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Guten Morgen @Shortnews: Ich habe die News heute morgen eingeliefert und sie wurde abgelehnt (bzw. zur Überarbeitung freigegeben) mit "Quelle falsch", aber keine weitere Begründung dazu. Also habe ich diese nochmals abgeschickt mit dem Anhang "AN SHORTNEWS: WIESO IST DIE QUELLE FALSCH? BEGRÜNDUNG?" an meinem Kommentar, der aber offensichtlich übersehen (und somit nicht entfernt) wurde.

Wollte nur erklären, wieso der Text da an meinem Kommentar steht. ;P
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:41 Uhr von kdm1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ausnutzung der Marktmacht: Mittlerweile ist Apple schlimmer als Microsoft. Die meinen über alles bestimmen zu können. Nicht nur in Deutschland gehören Meinungsfreiheit und Pressefreiheit noch zur Verfassung. Apple würde sich in China wohlfühlen.

Ob iphone oder ipod, man teilt Apple ständig mit welche Musik man wie oft hört und unterwirft sich den gnadenlosen DRM-Bedingungen. Ich verstehe nicht, dass 76 % sich für derartige Player entscheiden.

Ich weigere mich von einer Firma zu kaufen, die so wenig Freiheit zulässt und mit 30% Umsatzbeteiligung die Programmierer auch noch ausplündert. Ein Softwarehaus kann ja dem Apple-Shop und iTunes nicht ausweichen.

Ich finde Apple hat zu viel Macht und nutzt das leider auch aus. Pfui
Kommentar ansehen
15.09.2008 15:21 Uhr von MegaTefyt82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Soweit ich weiß beherrscht kein SmartPhone Flash, weil es einfach viel zu rechenintensiv ist (die Akkulaufzeiten würden sich drastisch verkürzen).

Außerdem stellen im Moment viele Seiten auf WAP bzw. speziell für das iPhone designte Seiten um, z.B. BILD, Amazon, Ebay usw., da fällt das nicht so sehr ins Gewicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?