14.09.08 22:12 Uhr
 870
 

Fußball: Randale beim Revierderby - Polizei nahm 20 Personen fest

Nach dem Bundesligaspiel Dortmund gegen Schalke kam es zu Streitigkeiten zwischen den Fans beider Klubs.

Die Polizei berichtete, dass 20 Personen vorläufig festgesetzt wurden.

Schalke- und Dortmund-Fans bewarfen zwei Einsatzwagen der Dortmunder Polizei mit Steinen. Bei dem Versuch, die Gemüter zu beruhigen, zogen sich zwei Beamte leichte Verletzungen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Polizei, Person, Randale, Revier
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2008 23:03 Uhr von ElJay1983
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Und wer jetzt noch fragt wer den Einsatz wieder bezahlt....
Einfach sinnlos... Ja zu Fußball, nein zu Hooligans
Kommentar ansehen
15.09.2008 06:42 Uhr von Icemanxx01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@farzad88: ich weiß zwar nicht welches Spiel du gesehen hast,
ich für meinen Teil habe ein 0:3 gesehen, das die Borussen dann noch in der 89ten Minute zu einem 3:3 ausgeglichen haben.
Kommentar ansehen
15.09.2008 09:58 Uhr von FAC223
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@icemaxx01: du meinst, was der schiri zum 3:3 ausgeglichen hat ;)
Kommentar ansehen
15.09.2008 10:50 Uhr von KaiP1rinha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schirileistung hin Schirileistung her. Schade dass es für viele noch einen Zusammenhang zwischen Fussball und Gewalt zu geben scheint. Ich bin zwar selbst Leidenschaftlicher BvB-Fan, aber muss zugebndas es beim Derby nix "geileres" gibt als wenn vor dem Spiel ALLE 83.00 Leute (daruner auch die ungliebten Gästefans) ZUSSAMMEN "You´ll never Walk alone" singen. Gänsehaut pur , und ein gutes Beispiel dafür das es auch "zusammen" geht und nicht gegeneinander !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?