14.09.08 20:38 Uhr
 240
 

OB-Wahl in Schwerin ohne Sieger

Die heutige Oberbürgermeisterwahl in Schwerin wird erst in zwei Wochen durch eine Stichwahl zwischen der Kandidatin der "Linken" Frau Gramkow und dem Kandidaten der SPD Gottfried Timm entschieden. Beide erreichten knapp 38 Prozent der Wählergunst.

Grund für die Neuwahl eines neuen OBs in Schwerin war die Abwahl per Volksentscheid von Ex-Amtsinhaber Norbert Claussen, welcher durch den Hungertod der 5-jährigen Lea Sophie im Herbst 2007 in die Schlagzeilen geriet.

Die übrigen fünf Bewerber landeten abgeschlagen auf den hinteren Rängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TODIMO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Sieger, Schwerin
Quelle: www.svz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2008 18:43 Uhr von huehnerhugo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei jeder Wahl: gibt es keine Sieger- zumindest für den Wähler

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?