14.09.08 13:47 Uhr
 684
 

Spiele-Entwickler Capcom wird keine Exklusivtitel mehr veröffentlichen

Spiele-Hersteller Capcom wird keine Spiele mehr veröffentlichen, die nur für eine einzige Plattform gedacht sind.

Bereits im laufenden Geschäftsjahr will Capcom mit seinen Spielen auf mehreren Plattformen vertreten sein. Den Spielen wird die hauseigenen Software Capcoms zu Grunde liegen, die sowohl für die Konsolen Playstation 3 und XBox 360, als auch für den PC geeignet ist.

Capcom will mit diesem Schritt seinen Umsatz steigern. Mit den Spielen "Resident Evil 5" und "Street Fighter IV" sind auch aussichtsreiche Kandidaten im Rennen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Entwickler, Capcom
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2008 20:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja nur eine Frage der Zeit. Sich auf eine Plattform zu konzentrieren macht aus Sicht des Umsatzes keinen Sinn.
Kommentar ansehen
14.09.2008 13:59 Uhr von majkl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
haben aber lange gebraucht um auf eine logische maßnahme zu kommen!
Kommentar ansehen
14.09.2008 14:18 Uhr von McMenemen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
früher oda später: wird es meiner Meinung nach sowieso keine "Exclusivtitel" mehr geben ( evtl.ein paar "kleinere" Spiele),denn worum gehts der Spieleindustrie denn hauptsächlich? Ums Geld natürlich.Und am meisten Geld macht man natürlich wenn die Spiele auf allen Konsolen rauskommen.

Mich freut es übrigens speziell bei Capcom-Resident Evil 5 das es nicht mehr exclusiv auf ps rauskommt,hab nämlich nur ne xbox und re5 wird wohl das Spiel des Jahres 2009.
Kommentar ansehen
14.09.2008 14:29 Uhr von Andy3268
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: hoffentlich wird die Umsetzung auch so gut.
Ich kenne viele Spiele die für eine Plattform gedacht waren und gut waren aber auf einer anderen war die Umsetzung einfach nur müll.
Kommentar ansehen
14.09.2008 14:32 Uhr von Inf_23
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Pech gehabt. Da haben sie nun einen Kunden weniger.
Kommentar ansehen
14.09.2008 14:32 Uhr von McMenemen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Andy 3268: Oja,das war nämlich auch bei der resident evil 4 umsetzung fürn pc: voll fürn A....!
Kommentar ansehen
14.09.2008 15:36 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Inf_23: Und wieso ?
Kommentar ansehen
14.09.2008 15:38 Uhr von Hino-Ken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Inf_23: Und wieso, wenn man fragen darf? oO
Ich sehe in der Plattformübergreifenden Firmenpolitik keine Probleme, im Gegenteil.
Kommentar ansehen
14.09.2008 21:40 Uhr von Inf_23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Copykill, Hino-Ken: Ich mag komplexe und herausfordernde Spiele. Diese benötigen dann auch eine komplexere Steuerung und jede Menge Ressourcen wie Rechenleistung und Speicher, die Konsolen schlicht nicht haben. Konsolenspiele hingegegen sind immer relativ einfach gestrickt, damit man es auch mit dem üblichen Controller kontrollieren kann und damit auch wirklich jeder Mensch auf der Erde das Spiel beherrschen kann.
Beispiel: Age of Conan. Eigentlich hatte ich mich auf das Spiel gefreut. Doch dann die Hiobsbotschaft: Es soll auch für die Konsole herauskommen.
Im Endeffekt hiess das:
- Alles stark instanziiert mit möglichst wenigen Spielern pro Instanz, da die Konsole nun mal weniger Leistung liefert.
- Das Spiel hat eine neue Stufe in Bezug auf Einfachheit erreicht.
- Die Steuerung erinnert an ein Arcadespiel. Von Taktik oder echtes Micromanagement keine Spur.

Wenn also ein Spiel für Konsole und PC herauskommt, dann ist die PC Version meistens eine Portierung der Konsolenversion mit allen Nachteilen. Ich besitze ein PC gerade weil ich die Konsolenversion nicht spielen möchte. Capcom will mir aber gerade diese Spiele aufdrängen. Daher mein Kommentar. Mir ist jedoch klar, dass es Ausnahmen gibt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?