13.09.08 18:59 Uhr
 907
 

Islamkritiker: Anti-Islam-Kongress ist eine "Rechtsradikale Hetzveranstaltung"

Am kommenden Samstag wollen die rechtspopulistischen Wählergruppierungen "pro Köln" und "pro NRW" gemeinsam mit ausländischen Rechtsextremisten und Antisemiten in Köln ihren sogenannten Anti-Islamisierungskongress abhalten. Erwartet werden außerdem Tausende Pro- und Gegendemonstranten.

Der Widerstand gegen den Kongress ist jedoch groß. So rufen Politiker der etablierten Parteien, Gewerkschaften und Christliche Arbeitsgemeinschaften beider Kirchen unter dem Motto "Köln stellt sich quer" zu einem breiten Demonstrationsbündnis gegen den Kongress auf.

Aber auch Islamkritiker wie Ralph Giordano oder die kritische Islamkonferenz gehen auf Abstand. Für sie ist der Anti-Islam-Kongress eine "Rechtsradikale Hetzveranstaltung". Die Kölner Polizei kündigte derweil an, gegen gewalttätige Protestanten beider Lager vorzugehen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Islam, Kongress
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2008 19:23 Uhr von jsbach
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Aber der CDU-Bürgermeister: von Köln hat für den Bau gestimmt und seine Fraktionskollegen...?.... dagegen.
Das braune Pack nützt das halt wieder aus um Stimmung zu machen.

Aber wie weit soll die Tolereanz gegenüber den Moslems noch gehen?
Kommentar ansehen
13.09.2008 19:29 Uhr von Innocenti
 
+43 | -17
 
ANZEIGEN
Ich finde den Kongress: gar nicht mal so schlecht, wenn man mal überlegt wie viele "Pro- Islam" Kongresse es gibt!
Kommentar ansehen
13.09.2008 19:39 Uhr von divadrebew
 
+13 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2008 19:48 Uhr von Innocenti
 
+35 | -15
 
ANZEIGEN
@divadrebew: In meiner Stadt gibt es gefühlte 1 Mio."Pro-Islam" Kongresse Wöchentlich.
Kommentar ansehen
13.09.2008 20:14 Uhr von Paias
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Seien wir mal ehrlich ! Ich finde auch das die rechte Seite natürlich solche Anlässe nutzt, um für sich Werbung zu machen. Sie schüren Ängste und nutzen das dann aus.( Machen die Linken allerdings nicht anders!) Aber seien wir mal ehrlich, sie hätten auch nicht soviel Anhänger, wenn nicht die Politik unseres Landes dieser Fraktion soviel Nährboden geben würde, mit ihrer Ignoranz gegenüber den Ängsten ihrer Bürger und dem ganzen Gelabber von " wir müssen viel toleranter werden..." und "...wir müssen andere Kulturen akzeptieren und integrieren, egal ob diese uns akzeptieren, geschweige denn ob sie überhaupt integriert werden wollen...".
Kommentar ansehen
13.09.2008 21:12 Uhr von Babalou2004
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
@ Paias: das Problem in D ist, dass die Moslem erwarten, dass sich die Deutschen ihnen anpassen und nicht umgekehrt.
Vor ca. 200 Jahren hatte Deutschland schon mal eine Einwanderungswelle: die Polen. Doch die passten sich an, wurden Deutsche (die ...ski und ähnliche Namen stammen aus Polen)
Die Muslime sind hier um 180 ° anders. Sie verlangen Toleranz. Toleranz bis zur Selbstaufgabe.
Ich will in keinem islamischen Deutschland leben. Auch in keinem fundamentalistisch/religiösen Christenstaat.
Ich will so leben, wie ich es will.
Deswegen toleriere ich auch diese ultrarechte Veranstaltung.
Babalou
Kommentar ansehen
13.09.2008 21:26 Uhr von Paias
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@babalou2004: Lies meinen Kommentar besser nochmal! Ich gehe nämlich mit deiner Meinung konform. Deshalb heißt es auch in meinem letzten Satz: "...egal ob diese uns akzeptieren..." ( was viele leider nicht tun) , "... geschweige denn, ob sie überhaupt integriert werden wollen..." ( Man kann nämlich ein Volk nur soweit integrieren wie es es selber zulässt ! Und das ist ein Punkt den ich bei vielen ausländischen Mitmenschen leider vergeblich suche!)
Kommentar ansehen
13.09.2008 21:33 Uhr von DerTuerke81
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
@Babalou2004: Pro-Köln = NPD

du hast vor einen islamischen Deutschland angst? wie viele Moslems leben in Deutschland? und wie viele Deutsche gibt es?


4 zu 77 Millionen nicht Moslems also wo vor hast du angst?
Kommentar ansehen
13.09.2008 21:51 Uhr von Noseman
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ DerTuerke81: Erstens mal glaub ich nicht dran, dass wirklich 4 Millionen wirklich gläubige Muslims in Deutschland leben.

Fast alle Muslims die ich bisher kennegelernt habe- und glaub mir das waren nicht wenige - empfanden es als Beleidigung, wenn man ihnen Alk anbot. sie schluckte das dann aber trotzdem runter.

Und die christen? LOL. Noch schlimmer. Echte Christen, also solche die nicht nur auf dem Papier stehen sondern wirklich ihen glauben versuchen zu leben, davon kenne ich keine Handvoll.

Trotzdem ist das Christentum sehr, sehr machtvoll in Deutschland. Und der Islam im Iran; ich kenne auch viele Iraner (obwohl die zugegeben fast alles Emigranten oder Emigrantenkinder sind seit 79)

Auch Hitler (Nazikeuleauspack) wurde niemals demokratisch von einer Mehrheit gewählt.

Was ich damitsagen will? Nichts weiter als dass es kein Argument ist, dass es "nur" 4 Millionen Muslime gibt´; Angst haben ist trotzdem legitim.
Kommentar ansehen
13.09.2008 21:58 Uhr von Feuerloescher
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kauderwelsch: Mehr nicht.
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:09 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Noseman: Moslem ist nicht = Moslem
es gibt sehr strenge aber auch weniger strenge

ich gehöre zu den weniger strengen und trinke auch mal ein Bier oder wein

die 4 Millionen waren nur allgemein
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:21 Uhr von Noseman
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: Was ? Du Sack trinkst mal Bier oder Wein?

Jetzt trinken uns die Musels auch noch unseren Alk weg. Sofort ausweisen!

Im Ernst jetzt: genau das :
"Moslem ist nicht = Moslem" hab ich doch auch versucht zu sagen. (Siehe den 2. Absatz in meinem Minusbepackten Beitrag).


Gilt anaolog für alle anderen Religionen und Weltanschauungen.

Trotzdem bin ich der Ansicht, dass dogmatische Religionen und Weltanschauungen niemanden besser machen können, nur schlechter, höchstens bleibts so wie es ohene den Quark wäre.
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:24 Uhr von DerTuerke81
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@HardLife: so ist es auch

Raki ist das Türkische Nationalgetränk
Alkoholgehalt bis 50 % Vol ;-) aber kennst du vielleicht
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:29 Uhr von Noseman
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: Zeig die Größe und gib zu, dass der Anisschnaps eigentlich eine griechiesche Erfindung ist.

Im Gegenzug gestehe ich dann als Deutscher auch, dass Efes eines der geilsten Biere überhaupt ist.
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:52 Uhr von DerTuerke81
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Noseman: ja ist es auch da muss man nichts zugeben ;-)
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:52 Uhr von Innocenti
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@HardLife: Welch eine Anmaßung sich "Die Wahre Religion" zu nennen! und Pierre Vogel hat den selben!
Kommentar ansehen
13.09.2008 22:55 Uhr von high-da
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
ach laß die idiotischen rassisten: doch ihn kongress halten.
jeder gescheite und und intelligenter bürger aus deutschland wird auf die sowieso nicht hören.
das sind irgendwelche eierköpfe die nicht wissen was sie mit ihrer zeit machen sollen und deswegen an solchen kongressen teilnehmen.
als nicht arbeitswilliger hartz4 empfänger hat man eben viel zeit.
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:10 Uhr von poseidon17
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
DerTuerke: Du schon wieder :-D

Hi Jimmy, teile Deine Anischten, wir sind uns mal wieder einig ;-)

mary:

Die Angst, die bei vielen, die gerne als Nazis bezeichnet werden vorrherrscht, hat nichts mit dem Islam an sich zu tun, es geht darum, dass sich gewisse Bräuche durchsetzen, die einige nicht bereit sind zu akzeptieren.

In Italien gibt es Gegenden, in denen die Scharia bereits praktiziert wird, es gab bereits abgehackte Hände, ich will das hier nicht, ich mag abgehackte Hände einfach nicht.

In Schweden wird derzeit ernsthaft diskutiert, ob Ehrenmorde auf Grund des kulturellen Hintergrunds künftig nicht einem "normalen" Mord gleichzusetzen sind, also weniger schwer bestraft werden sollen.

In Deutschland wird diskutiert, ob für Muslime das gesamte GG gelten soll, gehts noch?

Und was einige Hassprediger in England für Vorstellungen haben, da gibts ne News zu von heute.

Ich könnte jetzt hier endlos Beispiele tippen, da hab ich aber keine Lust drauf, das wisst ihr selber, man kann hier täglich mitlesen, auch dass wir immer noch bzw. wieder rechte Idioten haben, die genauso bekämpft werden müssen.

Der Islam ist nicht schlecht und schon gleich gar nicht alle Muslime, das ist doch wohl logisch, es sind die radikalen Faschos, die keiner braucht, und die gilt es aufzuhalten.

Hätte ich die oben genannten Beispiele vor 10 Jahren prophezeit, liebe mary, hättest du mich ausgelacht und als islamophoh hingestellt.
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:19 Uhr von KingPR
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
HardLife: Also ich würde nicht gerne ins Gefängnis gehen. Sicher wäre ein härterer Umgang im Gefängnis gut, aber so wie ich das verstanden habe, willst du Dieben die Hände abhacken.
Sorry, aber das ist einfach nur unmenschlich. Was ist wenn man später herausfindet:

Hey, der Kerl hat gar nicht geklaut, dass hatte er schon vorher dabei... naja, was solls, lebt er halt mit einer Hand und wird von allen als Dieb betrachet.

?
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:22 Uhr von poseidon17
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
HardLife: Nicht dein Ernst, oder?

Du rechtfertigst es, Hände abzuhacken???

Das genau ist es, was ich nicht will, einen Rückschritt ins Mittelalter, und auch ich bin mit der Anwendung unseres Rechtssytems gewiss nicht immer einverstanden, das darfst du mir glauben.

Aber HÄNDE ABHACKEN???

Sorry, beim besten Willen, nein

;-)
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:27 Uhr von mustermann07
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Moslemiche Männer: sollten Gesichtsmasken tragen. Seit Jahrtausenden müßen ihre Frauen mit dämlichen Kopftüchern auf dem Kopf rumlaufen, also wird es ja nicht zuviel verlangt sein wenn ihre Männer Gesichtsmasken tragen. Natürlich nur zum Schutz und um unehrenhaften Benehmen vorzubeugen.
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:33 Uhr von mustermann07
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wer das erzählt hat? Ich sage das. Moslemische Männer sollen solche Masken aufsetzen, oder seid ihr besser als eure Frauen und frei von Sünde?
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:36 Uhr von KingPR
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
HardLife: Jaja, die bösen Vergewaltiger. Immer wieder ein Präferenzfall wenn es darum geht das deutsche Justizsystem bloß zu stellen. Fakt ist: Bei erwiesender Schuld erhält der Vergewaltiger meist 6-10 Jahre und 2 Jahre Psychatrie.
Und ich halte Drogenhandel nicht für schlimm, jeder ist für sich und seinen Körper selbst verantwortlich. Solange der Dealer die Scheiße nicht mit was gefährlichem streckt sollte er höhstens ein Jahr bekommen. Und viele Politiker sind kriminelle, aber das sind sie überall, egal ob der König der Saudis, George Walker, Medewedew, Jintao oder Mugabe, dagegen kannst du nichts tun, es ist ihre Aufgabe kriminell zu sein, jeder der einen guten Job macht, macht auch mal einen Fehler, einige halt häufiger als andere.
Und Hände abhacken ist UNHUMAN, egal mit welchen Argumenten du kommst. Das Abhacken ist ja ein schlimmeres Verbrechen als der Diebstahl selbst!
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:42 Uhr von poseidon17
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
mary ;-): Wir zwei einer Meinung, oh je, wo führt denn das noch hin ;-)

Zu Italien:
http://www.welt.de/...

Zu den Europäern oder Deutschen:

Hast du meinen Beitrag ganz gelesen?

Ehrenmord Schweden, GG für Muslime in Deutschland?

Das ist keine Unterordnung?

Ich rechtfertige in Schweden einen Ehrenmord mit KULTURELLEM Hintergrund in Zukunft???

Sorry mary, nein, noch mal, hätte ich das vor zehh Jahren behauptet, hättest du mich als islamophob hingestellt, sei ehrlich.

HardLife:

Nochmal, ich bin mit der Auslegung der in unserem Land gültigen Gesetze bei weitem nicht einverstanden, und bin wie du der Meinung, dass gewisse Gesetze härter bestarft gehören.

Aber Hand abhacken erinnert mich immer an den Anfang von Robin Hood, und das war Mittelalter ;-)

Und Muslime waren dem Westen, was Wissenschaft betrifft, weit überlegen.
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:44 Uhr von poseidon17
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Edit-Funktion: Nicht Gesetze, sondern Straftaten, oh mann

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?