13.09.08 17:54 Uhr
 330
 

Fußball/Bundesliga: 1.FC Köln chancenlos gegen Bayern München

In der Fußball-Bundesliga hat Aufsteiger 1.FC Köln gegen Meister Bayern München klar mit 0:3 verloren.

Vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Rhein-Energie-Stadion war die erste Halbzeit torlos, Toni hätte schon im ersten Durchgang treffen können.

Der Italiener traf dann aber in der zweiten Halbzeit. Zunächst erzielte er die Führung per Kopf nach Flanke von Schweinsteiger, dann traf er per Fuß. Zwischen den beiden Treffern reagierte Bayern-Keeper Rensing klasse gegen Chihi. Den letzten Treffer erzielte dann Podolski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bundesliga, Köln, München, FC Bayern München, Bayer, 1. FC Köln
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2008 17:47 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein am Ende doch deutlicher Sieg für den Meister, der 1. FC Köln hatte wohl insgesamt zu wenig Tormöglichkeiten.
Kommentar ansehen
13.09.2008 18:02 Uhr von Jimyp
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
hatte ich mir das vorgestellt, wobei der Sieg noch zu gering ausgefallen ist! :-)
Kommentar ansehen
13.09.2008 19:12 Uhr von hnxonline
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
RIP: Mein Beileid an Familie und Freunde des heute im Stadion verstorbenen Fußballfan.
Wie schnell Fußball doch zur Nebensache werden kann. :-(
Kommentar ansehen
15.09.2008 07:22 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: In Köln kommt es Knüppeldick.Erst fast ein Spieler jetzt ein Fan.Das schlimmste der Sohn des verstorbenen hat alles mitbekommen.Das Köln in der zweiten Halbzeit am Boden war ist doch nur Menschlich.Unter diesen Umständen Bayern wegen ihren Stars so hoch zu loben ist eine Frechheit gegenüber den Angehörigen.Zumal die erste Halbzeit auch nichts war.
Kommentar ansehen
15.09.2008 14:15 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Subzero1967: Ich glaube kaum, das die Kölner Spieler, oder überhaupt irgendjemand während der Spielzeit was von diesem Vorfall mitbekommen haben.
Kommentar ansehen
16.09.2008 06:33 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Absoluter Blödsinn.Natürlich hat irgendjemand etwas mitbekommen.Unter anderem der eigene Sohn.Und die Spieler haben zumindest ganz klar ihren Kapitän Özat auf dem Spielfeld liegen sehen.Wenn einen das alles kalt lässt frag ich mich was das für ein Mensch ist.Kann nur ein eingefleischter Bayern-Fan sein,der gerne seine Mannschaft in den himmel hebt.Ich bin Dortmunder und habe trotzdem mitleid mit Köln.Denn die können sicher mehr wenn die Köpfe frei sind.
Kommentar ansehen
16.09.2008 13:28 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Subzero1967: Es ging mir jetzt um die Spieler, nicht um die Leute, die im Fanblock um diesen Mann herum gestanden haben und von daher kann man nicht sagen, dass es verständlich war, das die Spieler in der zweiten Halbzeit am Boden waren.
Der Vorfall mit Özat war schon 2 Wochen vorher.
Dieser Todesfall ist für die Angehörigen sehr schlimm und tragisch, so was passiert aber leider täglich in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?