13.09.08 14:07 Uhr
 1.280
 

Googles Datenschutzlüge: Datenspeicherung doch 18 statt neun Monate

Der Streit zwischen Google und der EU-Datenschutzkomission wurde temporär beigelegt. Google will nun die erhobenen Nutzerdaten nicht mehr 18, sondern nur noch neun Monate speichern.

Google speicherte die eingegebenen Suchwörter zusammen mit der IP-Adresse für 18 Monate. Das sei notwendig, um zielgruppenorientierte Werbung schalten zu können. Der britische Inquirer meldet nun, dass Google weiterhin 18 statt der vereinbarten neun Monate speichert.

Dem britischen "Inquirer" nach wollte Google mit den Aussagen lediglich den Trubel hinsichtlich der Datenspeicherung beruhigen. Google speichere weiterhin 18 Monate. Nach neun Monaten wolle man lediglich eine "leichte Anonymisierung" vornehmen. Die IP-Adresse wird hierbei nicht gänzlich unkenntlich gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Daten, Monat, Datenschutz
Quelle: www.theinquirer.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2008 13:06 Uhr von chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Googles Leitspruch "Don't be evil!" gerät immer mehr in den Schatten, wie es mir vorkommt. Was hat man vor?
Kommentar ansehen
13.09.2008 14:10 Uhr von Chriz82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weiterhin: also das zusätzliche "Google speichere weiterhin 18 Monate." habe ich nich mit rein genommen. das ist dreifach gemoppelt :)
Kommentar ansehen
13.09.2008 15:12 Uhr von weg_isser
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst wenn es nur 9 Monate wären....wären es immer noch 9 Monate zu viel!!!
Kommentar ansehen
13.09.2008 15:44 Uhr von _BigFun_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nicht gänzlich unkenntlich ? Was soll das bedeuten? Wird die letzte Ziffer entfernt, die letzten 2, die letzten3 ? Oder sonst eine, was regen sich die Leute nur immer so auf, im Endeffekt ist die Speicherung der IP bei google doch scheißegal - das Problem ist doch eher die Vorratsdatenspeicherung - oder die Speicherung der Nummer beim ISP zu "Abrechnungszwecken",
und solange keine anderen Merkmale gespeichert werden, wie Computerkennziffer usw - ist das doch auch egal - irgendwie

Ich frag mich nur, was die fadenscheinige Ausrede mit der zielgruppengerechten Werbung soll. Bekommen anhand der Herkunft dann Italiener hauptsächlich Zahnbürsten für Großmäuler (WC-Bürsten) präsentiert, Türken nur BMW Werbung und Deutsche alle Varianten von Sauerkraut ?
Damit würde Google die Leute in Klischees zwingen - oder nicht?
Was bin ich da froh, dass es Werbefilter gibt :) - und wer an Paranoia leidet, der soll halt weiterhin verschiedene Proxys nutzen ;)
Kommentar ansehen
13.09.2008 15:59 Uhr von Chriz82
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@lottoking lol, du bist ein super-dau ;)
Kommentar ansehen
13.09.2008 15:59 Uhr von RainerHass
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
An alle: Wenn ihr Angst habt, dass "Evil Google" alle eure Daten speichert, benutzt Google nicht, meldet euch nicht an und installiert keine Google Applikationen. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
13.09.2008 17:35 Uhr von sub__zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@lottokoenig: Es ist die IP, die dich indentifiziert - und nicht dein Browser oder dein OS.

Ist wie beim telefonieren, es spielt keine Rolle, ob du dir mit deinem Handy von zu hause oder sonst wo einen "Scherzanruf" bei der Polizei erlaubst, die Jungs haben deine Handynummer und somit wissen sie auch wer du bist - da kannst deinen Standort, deine Klamotten oder dein Handy so oft wechseln wie du willst.
Kommentar ansehen
13.09.2008 18:14 Uhr von Mediacontroll
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Sub_Zero: Genauso wie beim Handy gibts es bei der IP Alternativen..

Aber was ist eigendlich los mit euch ?!?

Was soll denn passieren wenn jemand in USA KANADA oder AM ARSCH DER WELT weiß das ein Johanes Peter sich um 8:00 Uhr die E-Mails abruft gegen Mittag auf Youtube surft und am Abend sich irgendwelche Pornos reinzieht.. ?

Und ???

Was bringt das?? Werbung ?? lol... Ist doch gut..
Kommentar ansehen
13.09.2008 18:57 Uhr von Yoshi5000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jeder speichert: alle Speichern das was man im Internet macht. Jeder Server, jede Seite jede Verbindung wird gespeichert und bleibt für mehrere Wochen/Monaten auf den Servern.

Selbst SN hier speichert alle eure IP Adressen mit denen man aber nur bei illegalen Aktivitäten heraus findet wo ihr wohnt und wer ihr seit.

Google kann auch nicht mehr speichern als eure IP Adresse und den Browser. Google weiß also nicht wo ihr wohnt oder ähnliches.
Kommentar ansehen
13.09.2008 20:45 Uhr von sub__zero
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lottokoenig: genau genommen, ändert sich deine IP bei jeder Neueinwahl ins Netz und noch genauer genommen brauchen z.B. weder Musik- noch Filmindustrie einen gerichtlichen Beschluß - aber lassen wir das, wir reden irgendwie über unterschiedliche Sachen.

Ich denke nur, das es niemanden was angeht, welche Inhalte ich suche oder welche Seiten ich aufrufe - auch Google nicht - Punkt
Kommentar ansehen
13.09.2008 23:53 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wiederholung: Ich muß mich stänig zitieren und wiederholen: " Google geht gar nicht"!
Kommentar ansehen
14.09.2008 12:09 Uhr von MaRAGE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Frantic_K. Ist das nicht die Website, die auch beweisen will, dass die US Regierung das WT Center gesprengt hat -_-?

Wenn ihr ein Problem mit Google habt, dann ebnutzt es einfach nicht. Keiner zwingt euch dazu Google zu benutzen. Werdet mit den schlechteren Alternativen Happy, die nicht von Google oder Microsoft stammen UND lasst endlich den Rest der Menschheit inruhe.

GZ,
der der nicht hinter alles und jedem den nächsten Weltherrscher vermutet
Kommentar ansehen
14.09.2008 13:27 Uhr von Sparker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ihr seid ja lustig: "Nach neun Monaten wolle man lediglich eine "leichte Anonymisierung" vornehmen. Die IP-Adresse wird hierbei nicht gänzlich unkenntlich gemacht."

also 217.156.***.*** oder 217.156.56.*** ist für mich eine ausreichende anonymisierung
Kommentar ansehen
15.09.2008 08:15 Uhr von TheWatcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere suchmaschine Nutzen: Einfach IXQUICK.COM nutzen :-)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?