13.09.08 12:59 Uhr
 1.864
 

Nürnberg: Beamter des SEK soll seine Tochter zu masochistischen Sex genötigt haben

Wie jetzt die "Abendzeitung" berichtete, soll ein leitender Nürnberger SEK-Beamter (51)seine Tochter über einen Zeitraum von sechs Jahren gezwungen haben, "sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen". Die Nürnberger Justiz hat jetzt bestätigt, dass gegen den Mann Anklage erhoben wurde.

Das Martyrium für die heute 20-jährige Tochter begann, als sie 14 Jahre alt war. Sie wurde von ihrem Vater immer wieder aufgefordert, ihn masochistisch mit Nadeln und anderen Hilfsmitteln zu quälen. Ein Justizsprecher bekräftigte jedoch, dass der Täter dem Opfer keine körperliche Gewalt antat.

Vom Anwalt der Tochter wurde gesagt: "Eine Diplompsychologin hat sie in ihrem Gutachten als sehr glaubhaft beurteilt". Die junge Frau wird als Nebenklägerin in dem Prozess, der am 22. Oktober in Hersbruck beginnt, auftreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Tochter, Nürnberg, Beamte, Beamter, SEK
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2008 11:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank muss man sein, um die eigene Tochter zu diesen Maso-Spielen zu zwingen? Ich habe mal gelesen, dass gerade Männer in Führungspositionen für solche Sexspiele anfällig sind, was diese Tat nicht rechtfertigen würde.
Kommentar ansehen
13.09.2008 14:14 Uhr von Valmont1982
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst in den Oberschichten, oder gerade in den Oberschichten kommt sowas häufiger vor als wir glauben.

Und wenn ich schon so eine "Neigung" habe, denn gehe ich zu einer "Professionellen"... an Geld scheints bei dem Typen ja nicht zu mangeln (jedoch an Verstand)
Kommentar ansehen
13.09.2008 14:15 Uhr von huehnerhugo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Veranlagung: ist vielleicht Voraussetzung für Sondereinsatzkommandos zum Ausgleich für die Sadisten in höherem Rang- soll ja bei der Bundeswehr auch beliebt sein.
Kommentar ansehen
13.09.2008 14:17 Uhr von Cheshire
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: wie immer schätze ich deine meldungen sehr, nur diesmal gibts einen satz der so kaum stehen bleiben kann:

"Ein Justizsprecher bekräftigte jedoch, dass er dem Mädchen keine Gewalt antat." Wieso sollte der Justizsprecher dem mädchen auch gewalt angetan haben? Das personalpronomen zeigt diesmal auf die falsche person :-)

ansonsten wie immer, prima meldung
Kommentar ansehen
13.09.2008 14:44 Uhr von Whykiki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Leute sind einfach nur krank!

Unglaublich, wie man sowetwas seiner Tochter antun kann...
Kommentar ansehen
13.09.2008 16:13 Uhr von rydd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
m fehlt: Ich will ja nicht pingelig sein, aber es muss "masochistischem Sex" heißen.

Zur News: Tja, auch die vermeindlichen Beschützer sind eben zum Teil auch nur kranke Hirne und haben einen Hang zum Voyeurismus. Tut mir leid für die junge Frau, warten wir das Urteil ab.
Kommentar ansehen
13.09.2008 21:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Scusi liebe User, den Fehler in KA 2 lasse ich morgen früh gleich abändern.
Danke Chesire.
Kommentar ansehen
14.09.2008 12:35 Uhr von ArgErncre
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
naja: ´Nürnberg: Beamter des SEK soll seine Tochter zu masochistischen Sex genötigt haben´

naja, besser als umgekehrt.
*SCNR* :-D
Kommentar ansehen
14.09.2008 13:31 Uhr von ArgErncre
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Herr Zahn: Hochverehrter Herr Zahn,

ich finde es ziemlich abartig von Ihnen, Sexualität in "genehm" und "ungenehm", in "artig" und in "abartig" einzuteilen. Vielleicht haben Sie es noch nicht gemerkt: sexuelle Neigungen Dritter verlangen nicht nach Ihrer Einteilung in "artig" und "abartig".
Menschen vorschreiben zu wollen, welche sexuellen Neigungen sie haben dürfen und welche sie nicht haben dürfen ist das einzig wahrhaft Perverse in unserer Gesellschaft.

Gesetzestreue, freie Menschen kennen lediglich die Einteilung in legale und illegale Praktiken. Und die hier angesprochenen Praktiken wären nicht im geringsten verwerflich, wäre kein minderjähriges Mädchen eingespannt gewesen.

Mit freundlichen Grüßen
ArgErncre
Kommentar ansehen
14.09.2008 13:57 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ArgErncre wieder am Kinderschänder verteidigen? lol
Kommentar ansehen
14.09.2008 16:43 Uhr von goldengero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Veranlagung: ist nicht Voraussetzung für das SEK. Die Beamten dort sind handverlesen emotional äussert stabil, mit ausgezeichneter Teamfähigkeit.

Es handelt sich bei dem betroffenen Beamten um eine "Führungskraft", d.h., dass dieser verm. lediglich ein "Schreibtischtäter" ist und wahrscheinlich SEK-Einsätze vor Ort noch nicht mal geleitet hat.
Kommentar ansehen
15.09.2008 12:04 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe ArgErncre über Pm gefragt: warum er Kinderschänder verteidigt und ihre Taten schön redet. Er hat mir geantwortet, das macht er nicht, ihm ist es nur wichtig daß Recht und Ordnung gewahrt bleiben. Dann habe ich ihn gefragt warum ihm Recht und Ordnung nur bei Kinderschändern wichtig ist, da er in keinem seiner Beiträge andere Straftäter verteidigt sondern immer nur Kinderschänder.

Darauf hat es dann keine Antwort mehr gegeben und scheinbar hat er jetzt seinen Account gelöscht. Ich war wohl auf der richtigen Fährte loool

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?