12.09.08 16:03 Uhr
 1.371
 

New York: Waffen als Schmuck

Der Künstler Justin Melnick macht gerade in New York mit einer ungewöhnlichen Ausstellung in der Gallery 385 auf sich aufmerksam. Die Ausstellung trägt den Namen "ARM ME".

Darin geht es um Waffen, die er digital am Computer in Schmuckstücke umgewandelt hat. Dafür hat er sich in verschiedene Modezaren hineinversetzt, zum Beispiel Yves Saint-Laurent.

Er will damit den Kontrast zwischen Luxus-Gütern und tödlichen Waffen darstellen und so die Besucher zum Nachdenken animieren. Verblüffenderweise sehen seine Ausstellungsstücke wirklich gelungen aus.


WebReporter: bullit1000
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York, Waffe, Schmuck
Quelle: www.max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2008 16:16 Uhr von mcdead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: der ami und seine knarre. ich glaub kaum das da einer
nachdenken wird. die laufen durch und fragen danach wo
man die teile kaufen kann...
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:42 Uhr von 4dv4nc3d
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schöne waffenskins für cs^^
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:43 Uhr von Reimi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
uuuh: Ist das die neue M16 von D&G...!?
Ich hab mir neulich die G36C von Lacoste gekauft... traumhaft die Farbe
o_O"
Kommentar ansehen
16.09.2008 23:11 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagte mal ein schlauer: Kopf: Die größte Kunst besteht darin, seine Kunst zu Geld zu machen und ich möchte noch anfügen: Über Geschmack lässt sich nicht streiten.
Ich finde es subtil und auch kurios.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?