12.09.08 15:58 Uhr
 1.129
 

Essen: Bei Einsatz wegen Wasserschaden wird ein Python entdeckt

In Essen (Nordrhein-Westfalen) wurde am Donnerstagabend infolge eines Wasserschadens in einem Wohnhaus die Polizei und die Feuerwehr alarmiert.

Nachdem sich die Beamten Zugang zu der entsprechenden Wohnung verschafft hatten, entdeckten sie einen Python. Die Schlange war drei Meter lang und befand sich auf einer Fensterbank.

Zufälligerweise befand sich unter den Polizisten und Feuerwehrleuten ein Reptilien-Spezialist. Dieser packte den Python und beförderte ihn in ein Terrarium. Der 30 Jahre alte Mieter der Wohnung konnte kurzfristig nicht ausfindig gemacht werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Entdeckung, Wasser, Essen, Einsatz, Wasserschaden
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2008 16:31 Uhr von oeds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die ist wohl ausgebüchst Kann schon mal vorkommen. Ist natürlich echt peinlich, wenn dann ausgerechnet ein Wasserschaden die Feuerwehr dazu zwingt in die wohnung einzudringen.

Ein glück hatte einer der Feuerwehrleute etwas Ahnung, sodass nicht gleich eine Panik unter den Einsatzkräften entstand... Kennt man ja, dass dann erstmal ein Offizieller gerufen wird, und sich alles stunden hinzieht...
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:54 Uhr von zeron3000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein python? (-Sourcecode?) ^^


Nein, jetzt mal ernst, der Mieter konnte nicht ausfindig gemacht werden? Also muss er die Python in der Wohnung frei, ohne jegliches Terrarium, gehalten haben? Oder ist gemeint, dass die Python von ausserhalb in die Wohnung gelangt ist?
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:59 Uhr von oeds
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@zeron: Da der Feuerwehrmann den Python gleich in ein Terrarium beförderte, gehe ich mal davon aus, dass der Python schon im Terrarium gehalten wurde. Evtl. hat der Halter es nicht richtig abgesperrt, und die Schlange ist ausgebrochen.

Vielleicht war es ja zu warm in Terrarium, und sie wollte baden (was sich ja bei nem Wasserschaden anbietet) ;-)
Kommentar ansehen
13.09.2008 17:48 Uhr von Paias
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Furchtbar! Ich finde es erschreckend, dass jeder mittlerweile solche Exoten halten darf . Ich muss dann immer daran denken, was wäre wenn mein Nachbar solche Tiere haben würde und eins davon ausbricht und in meiner Wohnung landet. Eine Vogelspinne im Bad - welch eine Horror Vorstellung !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?