12.09.08 11:31 Uhr
 147
 

Untreue-Prozess: Ex-NPD-Schatzmeister räumt Betrug ein

Vor dem Landgericht Münster hat der ehemalige Schatzmeister der rechtsextremen NPD, Erwin Kemna, die Vorwürfe gegen ihn als "im Kern" zutreffend bezeichnet.

Kemna soll über mehrere Jahre hinweg rund 750.000 Euro aus der Parteikasse veruntreut haben. Vor Gericht räumte er die Tat bereits ein.

NPD-Parteichef Udo Voigt steht wegen der Affäre massiv unter Druck. Kemna war jahrelang sein Vertrauter, in der Partei wird nun gefragt, warum Voigt den Betrug nicht bemerkt hatte.


WebReporter: npd-blog.info
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, NPD, Betrug, Schatz, Untreue
Quelle: npd-blog.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2008 12:07 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die nationalen "Sozialisten"? "Millionen" stehen hinter ihnen!
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:29 Uhr von taps
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je: Zu blöde ein Küchenstudio zu führen und dann das Großdeutsche Reich regieren wollen ...
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:45 Uhr von Joschi88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lasst ihn doch laufen gelder dieser partie zu veruntreuen, sollte nicht bestraft werden.
Kommentar ansehen
12.09.2008 13:06 Uhr von STG77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was dieser "Partei" schadet: kann jedem der noch an Rechtstaatlichkeit nur recht sein. Wären die Behörden damals nicht so dämlich gewesen, müssten wir uns jetzt nicht über diese lustig formulierten Plakate ärgern
Kommentar ansehen
12.09.2008 13:07 Uhr von STG77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansonsten, warum der Parteichef nichts merkte, "vielleicht"...eins für Dich, eins für mich??

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?