12.09.08 10:30 Uhr
 495
 

EU-Beamte: Herkunft wichtiger als Fähigkeiten

Seit der Aufnahme der neuen Mitgliedsstaaten 2004 stellen die Brüsseler Institutionen noch bis 2011 bevorzugt Mitarbeiter aus jenen Ländern ein. Insgesamt sollen es bis Ende dieses Jahres schon 2.093 Akademiker sein.

Der Hintergrund hierfür ist eine angemessene Beschäftigung aller Mitgliedsstaaten in der Brüsseler Verwaltung. Leider fehlt es zum Teil an qualifizierten Bewerbern aus den neuen Mitgliedsstaaten, wodurch die Anforderungen zu Gunsten der Quote gesenkt werden.

Qualifizierte Bewerber aus den alten Mitgliedsstaaten haben wenige Chancen auf eine Einstellung, da sie derzeit von Instituten mit einer geringen Quote an Mitarbeitern aus den Beitrittsstaaten nicht eingestellt werden dürfen.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Beamte, Fähigkeit
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2008 10:22 Uhr von jukado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde eine Durchmischung gut und es hilft sicher auch in einem gewissen Maße der Verständigung zwischen den Ländern. Durch eine gute Quote ist gleichzeitig auch sichergestellt, dass sich kein Land übergangen fühlt, aber bitte nicht auf diese Weise! In der Quelle stehen noch mehr interessante Punkte zu den derzeitigen Ablaufen in Brüssel. Das Prinzip "Der Beste Mann/Frau für den Job" gilt da wohl schon länger nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.09.2008 11:12 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ach soooooo, hab mich schon gewundert, dass EU-Beamte ernsthaft was wichtiges festgestellt haben sollen.

Ich dacht bie der Überschrift, es ginge um:

- Arbeitsplätze
- Studienplätze
- Bildungschancen...
Kommentar ansehen
12.09.2008 11:42 Uhr von jukado
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Sorry, ich bemühe mich das nächste Mal mehr um Eindeutigkeit ;)
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:06 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry *zurückschmeiss*: War doch gar nicht bös gemeint (Dir gegenüber) :-)
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:10 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Eu-Behörden: Abschiebebahnhof für ungewollte Beamten und Altersheim für Politiker.

Wurgs... sollten mal eher die Bürokratie abbauen... tun ja schon so als wärens ein eigener autonomer Staat...
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:10 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Eu-Behörden: Abschiebebahnhof für ungewollte Beamten und Altersheim für Politiker.

Wurgs... sollten mal eher die Bürokratie abbauen... tun ja schon so als wärens ein eigener autonomer Staat...
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:47 Uhr von Der Reisende
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich persönlcoh finde die ganzen Quotenkatataster vollkommen falsch.
Schlussendlich muss ich nur noch ein entsprechendes Quotenmuser erfüllen udn schon habe ich ungeachtet meiner Fähigkeit und Qualifikation einen Arbeitsplatz, für den vlt. jemand anderes viel besser geeignet aber eben nicht einstellbar ist.
Kommentar ansehen
12.09.2008 14:53 Uhr von huehnerhugo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist hier auch nicht anders: war bereits bei mir an der Uni so. Ach Frl. Schmidtbauer und Grüße an ihren Herrn Vater Herr von Richthofen, etc.
Kommentar ansehen
12.09.2008 17:27 Uhr von csu-mitglied
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder, das in der EU seltener gedacht wird als gehandelt. Ich kann doch nicht aufgrund mangelnder Leistungen mancher das Neveau insgesamt senken!
Kommentar ansehen
12.09.2008 21:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Gehältern, da würde ich -wenn ich noch aktiv wäre - einer Anstellung nicht widersprechen. Aber der Unsinn der teilweise verzapft wird, oweh... Naja unseren ehemailigen MP Stoiber haben sie dahin "abgeschoben"....
Kommentar ansehen
13.09.2008 00:32 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nach fähigkeiten: werden eben weder beamte noch politiker ausgesucht.....das kann man ja jeden tag sehen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?