12.09.08 09:05 Uhr
 170
 

Hurrikan "Ike" wird Houston voraussichtlich direkt treffen

Hurrikan "Ike" wird voraussichtlich direkt über die Millionenmetropole Houston ziehen. Der Sturm werde Meteorologen zufolge mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 190 Stundenkilometer auf die Küste von Texas treffen.

Im etwas im Landesinneren gelegenen Houston seien dann noch 160 Stundenkilometer zu erwarten. Mit der Ankunft von "Ike" wird heute Abend Ortszeit gerechnet.

Hunderttausende Menschen in Süd-Texas sind bereits auf der Flucht vor dem Wirbelsturm.


WebReporter: Amaryllis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hurrikan
Quelle: www.nytimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2008 09:14 Uhr von wäschekorb
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Das ist mir egal. Auf eni paar Amis mehr oder weniger kommt es doch nicht an.
Kommentar ansehen
12.09.2008 09:26 Uhr von Corum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: Das kann böse ausgehen, besonders wenn die Vorhersagen nicht stimmen sollten und IKE stärker über Houston zieht als erwartet.
Kann man nur hoffen, das es bei Sachschäden bleibt und die Experten recht behalten, das der Sturm abnimmt.
Kommentar ansehen
12.09.2008 09:50 Uhr von Pokey
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Wäschekorb: Bei so einem bescheuerten und menschenverachtendem Kommentar von dir könnte man dir fast schon wünschen, dass du und deine Familie genau dort wohnen würdest.

Da dies aber genau so gemein wäre bleibt mir nur, dir einen schönen, sonnigen Tag zu wünschen.
Kommentar ansehen
12.09.2008 09:53 Uhr von wäschekorb
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Pokey: Danke. Aber leider regnet es heute. Zumindest hier bei uns.
Was soll ich denn deiner Meinung nach dem Weltgrößten Kriegstreibervolk wünschen?
Kommentar ansehen
12.09.2008 10:23 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amaryllis: Die News ist sehr kurz geschrieben, die Quelle gibt weitaus mehr Infos her.
Kommentar ansehen
12.09.2008 10:27 Uhr von Tweek76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wäschekorb: Menschen so etwas zu wünschen bringt uns immer wieder an einen Punkt eine Feindseeligkeit zu schüren. Und das mein ich nicht mal politisch sondern einfach menschlich.
Ich bin mir sicher das dorten Menschen leben die gegen die Bush Administration sind. Letztendlich ist es egal, ich finde ein Hurrikan sollte nicht zu einer politischen Sache werden.
Kommentar ansehen
12.09.2008 10:30 Uhr von Menig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Silenius: deswegen ist hier "shortnews"...
für ausführliche Informationen bemüht man die angegebene
Quelle... das ist der Sinn der Sache !
Kommentar ansehen
12.09.2008 10:47 Uhr von Cyanide108
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Houston, ihr habt ein Problem!"
Kommentar ansehen
12.09.2008 13:49 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Menig: Mit deiner Logik reicht dann auch die Überschrift. Man sollte bei genug Infos den Platz nutzen, denn der Sinn von Shortnews ist, die News wiederzugeben, und nicht Reines "auf die Quelle hinweisen".
Kommentar ansehen
13.09.2008 00:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passiert: eben. die amis kennen sich damit ja aus und deshalb sollte es nicht zu toten kommen, hoffentlich nicht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?