12.09.08 08:56 Uhr
 253
 

Russland und Polen planen Zusammenarbeit

Seit der Zustimmung Polens über den Bau eines US-amerikanischen Raketenschildes ist das russisch-polnische Verhältnis am Nullpunkt angelangt. Das hat man bei dem Treffen beider Außenminister, Sergej Lawrow aus Russland und Radoslaw Sikorski aus Polen, gestern in Warschau wenig gespürt.

Radoslaw Sikorski versprach gegenüber Russland größtmögliche Transparenz bei der Zusammenarbeit. Man versuche im Bezug auf den Raketenschild das nötige Vertrauen zu schaffen und sogar russische Inspektionen an den Anlagen zu erlauben, so Sikorski.

Moskau fühle sich nicht von Polen, sondern von der USA eingeschüchtert. Dazu meinte der russische Außenminister Lawrow, dass amerikanische Anlagen zu nah an der russischen Grenze seien. Außerdem betonte er, dass iranische Raketen keine Bedrohung für Europa darstellen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cYpher23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Polen, Zusammenarbeit
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2008 00:25 Uhr von cYpher23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit Jahren war das Verhältnis zwischen Russland und Polen nicht gerade prickelnd, umso verwunderlicher kommt plötzlich dieses Interesse beider Parteien. Ob es mit dem Raketenschild in Polen zu tun hat, ist nicht auszuschließen. Zumal über russische Inspektionen am amerikanischen Gerät verhandelt wird, was diesem viel wiederum viel Einschüchterung raubt.

Interessierte sollten dennoch die Quelle lesen, diese beinhaltet viel mehr als man hier unterbringen kann.
Kommentar ansehen
12.09.2008 09:20 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
juhu jetzt haben wir uns nen Doppelagenten: in die EU geholt. Ich war immer gegen die EU-Ostblockerweiterung.
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:43 Uhr von Paddex-k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Träumt: weiter Polen! Die glauben immernoch sie hätten was zu bestellen wenn die Raketenabwehrschilde stehen! Das wird eine amerikanische Basis und die lassen niemanden bei sich rumschnüffeln.
Kommentar ansehen
12.09.2008 13:36 Uhr von cYpher23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Paddex-k: Laut Quelle bzw. dem gleichen Artikel bei der Tagesschau ( http://www.tagesschau.de/... ), hat Obama den Polen zumindest schon versichert, dass die Schilde nicht nach Russland gerichtet sein würden. Von McCain kam keine Antwort.

Wer das nun glaubt oder nicht, dem sei es selbst überlassen.
Ich kann mir aber vorstellen, dass Obama eher mit sich verhandeln lassen würde als McCain. Obwohl die beiden es im Ernstfall kaum zu entscheiden hätten...
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:38 Uhr von cYpher23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Fehler. Mir ist ein kleiner Fehler unterlaufen.

Das Treffen fand bereits am 10. September statt. Da ich diese News gestern nach 23 Uhr geschrieben habe und sie erst heute um 9 Uhr veröffentlicht wurde, ist diese kleine Ungereimtheit entstanden.
Kommentar ansehen
12.09.2008 22:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Russland ganz verkraulen, dass: will Polen ja auch nicht. Für mich aber Floskeln aus dem diplomatischen Sprachgebrauch. Aber die Nato in Georgien kann ich mir nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
12.09.2008 22:44 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, wie wärs damit: Wir pappen einfach einen Europa-Sticker auf den Raketenschild und schon wären alle zufrieden. Einen Adapter für 110 V auf 230 V kriegen wir sicher auch noch hin ;-)

Oder die Amerikaner geben uns Geld dafür, daß wir selber einen Raketenschild gegen die bösen iranischen Raketen bauen, die Amerika vernichten wollen. Immerhin basiert jedes Militärbündnis doch auf gegenseitigem Vertrauen, nicht wahr?
Kommentar ansehen
17.12.2008 16:47 Uhr von Jigsaw-Killa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich bin selber Pole und das alles nervt mich ziemlich.

Vorallem was ich sinnlos finde ist die begründung AmiLands das die Schilde vor Iranischen Raketten schützen sollen.

Wozu würde der Iran Europa angreifen? Wenn dann nur die Amis und Dazu brauchen die keine Raketten über Europa zu schicken, die welt ist Rund (für alle Amis) und das heist es geht auch auf anderem Wege.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?