11.09.08 20:35 Uhr
 751
 

Einmalige Funde antiker Waffen und Goldschmuck aus entdeckten Gräbern geborgen

Das Griechische Kultusministerium teilte jetzt mit, dass in der Umgebung des Herkunftsortes von Alexander des Großen bei Ausgrabungen viele beispiellose Funde von Waffen, Tonkrügen und Goldschmuck gefunden worden sind. Die Grabungen fanden auf dem alten Friedhof in Pella (Nordgriechenland) statt.

In dieser Ruhestätte der früheren Hauptstadt von Mazedonien wurden insgesamt 43 Gräber freigelegt, die aus der Zeitepoche 650 bis 279 v. Chr. stammen. Auch wurden 20 Gräber von Kriegern entdeckt, die in der Zeitspanne 580 bis 480 v. Chr. beerdigt wurden.

Darunter befanden sich auch einzelne Krieger, die u. a. Kupferhelme, Messer oder Schwerter aus Eisen trugen. Die Archäologen erwarten bei der Sichtung der gefundenen Gegenstände einen größeren Einblick in die Lebensweise im antiken Königreich Mazedonien zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Waffe, Gräber
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 19:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Funde aus den zurückliegenden etwa 2500 Jahren sind für die Archäologen bestimmt sensationelle Entdeckungen. Dies aus der Zeit Alexander des Großen, der seine Erziehung vom Philosophen Aristoteles bekam. Das Bild zeigt einen Helm mit einem vermutlich aus Goldfolie überzogenen Mund- und Augenschutz.
Kommentar ansehen
11.09.2008 20:41 Uhr von _Ace_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der "Helm mit Mund- und Augenschutz" ist super!
Einfach blind mit dem Schwert schwingend auf die Gegner zulaufen...
irgendjemanden erwischt man schon :P


BTT:
Ein klasse Fund!
Kommentar ansehen
11.09.2008 20:46 Uhr von KingPR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ace: aufgrund des nicht gerade häufigen Materials gehe ich davon aus das der Helm einen rituellen Zweck erfüllte, keinen militärischen.
Kommentar ansehen
11.09.2008 20:47 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Super Entdeckung: Aber wieso wird der Zeitrahmen mit dem Ende 279 angegeben? Nur weil da die Herrschaft Ptolemaios Keraunos endete?

Das ist immerhin eine relativ genaue Angabe; bin ja mal gespannt ob sich das bewahrheitet und die Ausgräber das zum jetztigen Zeitpunkt wirklich schon so genau datieren können.
Kommentar ansehen
11.09.2008 21:56 Uhr von Lord Kraligor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ding im Bild ist laut Quelle eine Totenmaske.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?