11.09.08 16:11 Uhr
 775
 

Republikaner Ron Paul will McCain nicht unterstützen

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch erklärte Ron Paul, McCain nicht zu unterstützen. Stattdessen empfiehlt er seinen Anhängern die Wahl eines Drittpartei-Kandidaten.

McCain hatte versucht, den republikanischen Kandidaten der Vorwahlen auf seine Seite zu ziehen. Paul dazu: "Ich mag die Idee nicht, zwei oder drei Millionen Leute zu verärgern."

Mit Kampagnen, vor allem im Internet, hat Paul viele Anhänger gewonnen. In seiner "Kriegskasse" sollen sich mittlerweile fast 35 Millionen Dollar befinden.


WebReporter: meiko1977
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Republikaner, Republik, John McCain
Quelle: www.latimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt
US-Senator John McCain besuchte heimlich Syrien für neue Strategie gegen den IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 16:04 Uhr von meiko1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das ich seine konservativen Ideen alle gut finde, aber er kommt irgendwie ehrlicher rüber als der Rest seiner Partei. Und er hat erkannt, dass weder Obahma noch Mc Caine zu einem echten Wandel führen werden.
Hier die Pressekonferenz:
http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:14 Uhr von Dr.G0nz0
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ron paul: ich weiss nicht so viel über ihn, aber was ich weiss ist, dass er oft und gerne sehr unangenehme fragen stellt und zusammenhänge aufdeckt die viele lieber nicht in die öffentlichkeit gezerrt haben möchten.
und allein das macht ihn mir schon sympathischer als mcain und obama zusammen.
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:06 Uhr von unit1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ron Paul: über den Georgien-Konflikt:

http://www.youtube.com/...

Er ist auch ein entschiedener Gegner des Irak-Krieges und der Außenpolitik der derzeitigen Regierung.
Kommentar ansehen
11.09.2008 19:30 Uhr von Zetroof
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Überrascht mich nicht: Ron Paul soetwas wie der Republikaner in dieser Neokonservativen Nazischeisse...
Kommentar ansehen
11.09.2008 19:40 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Morgen in der zeitung: "Ron Paul bei einem Unfall ums Leben gekommen."
Kommentar ansehen
11.09.2008 19:44 Uhr von datenfehler
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor: "Nicht das ich seine konservativen Ideen alle gut finde, aber er kommt irgendwie ehrlicher rüber als der Rest seiner Partei."
Ach ja? Und wie kommst du darauf? Weil er so ein netter alter Onkel ist, der ein hübsches Frauchen zur Vize hat? Eiii... Jaja, der Showwahlkampf in den USA ist immer wieder sehr verwirrend, weil er die einfachen Gemüter so sehr täuscht. Fakt ist: McCain ist so ehrlich, wie jeder andere Politiker, der es so weit gebracht hat.

"Und er hat erkannt, dass weder Obahma noch Mc Caine zu einem echten Wandel führen werden."
Ach ne... Ist ein Schnellmerker was?
Kommentar ansehen
11.09.2008 20:30 Uhr von Sven_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dieser Mann: ist der Beweis, dass mit unserem System ganz und gar etwas nicht stimmt.

Hier ein paar Fakten zu ihm:
- US-amerikanischer Arzt und Politiker
- Abgeordneter im Repräsentantenhaus
- bei der US-Präsidentschaftswahl 1988 Kandidat der Libertarian Party und war republikanischer Bewerber für die Präsidentschaftswahl 2008
- stimmte gegen den USA PATRIOT Act
- befürwortet eine Auflösung des Department of Homeland Security

Dieser Mann hat mit 4,38 Millionen Dollar, die an EINEM Tag online gespendet wurden, einen Rekord aufgestellt. Und mit einem weiteren Tag hat er mit 6 Millionen Dollar Weltrekord von John Kerry gebrochen und ist damit Rekordhalter für die größte Sume an Wahlkampf-Spenden innerhalb von 24 Stunden

Und davon wisst ihr nichts? Von so einem Rekord eines Präsidentschaftskandidaten wird nichts berichtet? Na was ein Zufall.... bei Spiegel Online taucht er nur auf wenn Prozente aller Kandidaten genannt werden oder um im Vergleich mit den anderen kurz zu erwähnen, dass "seriöse Umfragen im keine Chancen einräumen" Achja und natürlich um zu erwähnen das ers ja schonmal nicht geschafft hat.

"als einziger republikanischer Gegner des Irakkriegs mehr Spenden von Militärangehörigen erworben hat als jeder andere Bewerber, ob republikanisch oder demokratisch"

Im Internet - soviel ich weiß noch recht frei - ist Ron Paul besonders bei jungen Amerikanern sehr bekannt. Komisch das nichtmal unsere öffentlich rechtlichen sich die Mühe machen wollen ihn uns vorzustellen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt
US-Senator John McCain besuchte heimlich Syrien für neue Strategie gegen den IS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?