11.09.08 14:49 Uhr
 131
 

Steigt die Deutsche Bank bei der Postbank ein?

Ackermann würde sich durch einen Einstieg in die Postbank alle Wege offen halten, auch eine Komplettübernahme wäre möglich, so Dirk Schiereck, Professor an der TU Darmstadt.

Über die Übernahme der Postbank gibt es bereits Gespräche, die schon fortgeschritten sind, so bestätigten die beiden Banken es am Mittwochabend.

Mit 29,75 Prozent will sich die Deutsche Bank beteiligen und sich die Rechte auf den Kauf der restlichen Aktien sichern, so berichtete der "Bonner General-Anzeiger".


WebReporter: Chzu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bank, Deutsche Bank, Postbank
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Trotz Verlusten: Deutsche Bank rechtfertigt Erhöhung der Boni für Manager
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 14:33 Uhr von Chzu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein Banken-Riese in Deutschland, wer weiß wie viele Jobs die Fusion von Postbank und Deutsche Bank kosten würde?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Trotz Verlusten: Deutsche Bank rechtfertigt Erhöhung der Boni für Manager
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?