11.09.08 14:05 Uhr
 6.099
 

USA: Gericht wies Klage von moslemischen Taxifahrern zurück

Nachdem die Flughafengesellschaft des "Minneapolis-St. Paul International Airport" moslemischen Taxifahrern, die sich weigerten, Fahrgäste mit Alkohol im Gepäck zu befördern, temporär die Lizenz entzog, klagten neun Betroffene beim Bezirksgericht.

Die Flughafengesellschaft vertrat die Meinung, die Weigerung, solche Fahrgäste zu befördern entbehre eines vernünftigen Grundes und werde mit 30 Tagen Lizenzentzug geahndet. Wohingegen die Fahrer ihre Weigerung religiös begründeten, ihr Glaube verbiete es, Alkohol zu transportieren.

Das Bezirksgericht von Minnesota urteilte zu Gunsten des Flughafens und wies die Klage der Fahrer zurück.


WebReporter: john5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Klage, Taxifahrer
Quelle: www.startribune.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 14:08 Uhr von pcsite
 
+61 | -10
 
ANZEIGEN
da sieht man wieder wie man sich querstellen kann ... wo zum Teufel steht im Koran ... das der Glaube .. das mitführen von Alkohol verbietet ? ROFL ... einfach nur aggressive Haltung gegen alles was kommt ..

schön das die Richter das auch so sehen ...
Kommentar ansehen
11.09.2008 14:13 Uhr von Carry-
 
+48 | -9
 
ANZEIGEN
richtig so! wenn sich jemand (teilweise) weigert seinen job zu machen, fliegt er eben raus.
Kommentar ansehen
11.09.2008 14:13 Uhr von midnight_express
 
+48 | -8
 
ANZEIGEN
Sachen gibt`s: Ich kann nur noch schmunzeln.
Heute kein Alkohol....
morgen keine christlichen Würdenträger transportieren....
usw.

Gut zu wissen, dass solche Dinge nicht nur in Europa passieren.
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:32 Uhr von mueppl
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Gut so aber in Deutschland bzw. Europa hätte er den Prozess wahrscheinlich gewonnen
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:34 Uhr von K-rad
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Idioten gibt es in jeder Religion: Für solche Deppen schämt sich doch jeder halbwegs klardenkende Moslem. Wer so eine Forderung stellt , dem sollte man die Lizenz auf Lebenszeit entziehen. Mit solchen Aktionen die dann auch noch in der Presse landen schaden diese Leute dem Islam. Es reicht schon aus wenn ein einziger hirnverbrannter Moslem etwas nicht tuen will und es mit dem Islam begründet und schon geht es um die Welt.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:01 Uhr von mueppl
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@ K-rad: ".....jeder halbwegs klardenkende Moslem."

Sind das die, die behaupten, die Erde sei eine Scheibe und die Sonne rotiert um die Erde?

http://www.islaminstitut.de/...

Oder sind es die, die den Frauen das Beten in einer Moschee verbieten wollen?

http://www.islaminstitut.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:02 Uhr von bauernkasten
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Da bleibt einem schlicht der Atem weg: Das Gutmenschentum wird von jenen, die eigentlich davon profitieren, bis zum Exzess ausgenützt und pervertiert.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:09 Uhr von K-rad
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@mueppl: Dann mach dochmal eine Abwägung zwischen diesen wenigen Idioten und Jenen die friedlich mit ihren Mitmenschen leben. Du wirst schnell feststellen das die "Klardenkenden" in Überzahl sind. Aber leider sind diese für die Medien nicht interessant genug und daher keine News wert.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:10 Uhr von high-da
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
mueppl: wir wissen doch alle das es in jedem glauben irgendwelche idioten gibt

siehe die christen

leute die vor einem spiel angst haben ,weil die kinder zum religionswechsel bewegen kann
http://www.shortnews.de/...

oder

wo eine person öffentlich sagt das sich schwule gesundbeten könne
http://www.shortnews.de/...

oder wo ein bürgermeister öffentlich im tv gegen türken und schwule hetzt
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:13 Uhr von WadeOdreyDrift
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:16 Uhr von Big-E305
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
man: kann alles übertreiben...
fanatismus ist brutal...egal ob es um fussball, promis oder religionen geht...es wird vieles einfach falsch gelebt und interpretiert...einfach übertrieben...bis ins kleinste detail...
sowas geht mir auf den sack...

ich bin selbst moslem und komme aus bosnien...die leute dort glauben an allah sind jedoch keine fanatischen anhänger des islams...wenn ich mir dann sowas anhöre könnte ich beschämt im boden versinken...und genau sowas kommt dann in die medien und wird gedreht und gewendet bis es jedem gegner so passt...wie er es hören will...

ich hasse das...
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:18 Uhr von centerofnewsfornet
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
In Deutschland könnte man dagegen wohl mal wieder nichts machen und müsste deren Haltung akzeptieren...
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:29 Uhr von mueppl
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ high-da: "...wir wissen doch alle das es in jedem glauben irgendwelche idioten gibt."

Aber die in deinen Beispielen aufgeführten erlassen keine Fatwas, die für viele als verbindlich angesehen werden.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:40 Uhr von ciller
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ähhmmm aber: hier in deutschland kann der taxifahrer auch entscheiden ob er einen betrunkenen mitnehmen will oder nicht, wo ist das problem ??? ich hätte auch keine lust darauf wenn er mir das taxi vollkotz und ich somit mehrere stunden verdienst ausfall gehabt hätte.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:48 Uhr von mueppl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ K-Rad & ciller: Sind die "klardenkenden" Muslime hier zu finden?

http://www.shia-forum.de/...

Immerhin zerbrechen sie sich den Kopf über Erdbeerkuchen und andere wichtige Dinge des Lebens.

@ ciller

Es macht einen Unterschied, ob der Fahrgast betrunken ist oder ob er nur Alkohol bei sich hat. Immerhin benutzen viel Menschen das Taxi um zu einer Feier zu gelangen, und da bringt man schon ab und zu etwas "geistvolles" mit.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:48 Uhr von high-da
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
mueppl: aber nicht jeder moslem hält nichts von fatwas.
siehe dir die türken an.die denken sich auch ihren teil bei fatwas

ausserdem sind einige fatwas auch nicht negativ
Nach den Terroranschlägen am 7. Juli 2005 in London erklärte der dortige Rat der Sunniten („Jama´at e Ahl e Sunnat“), jegliche Form von Anschlägen sei nicht mit dem Islam vereinbar. Um die Bedeutung der Aussage zu unterstreichen, wählte der Sunnitenrat die Form der Fatwa.

Am 26. Oktober 2005 veröffentlichten islamische Geistliche in Somalia eine Fatwa, die sich gegen die Beschneidung beziehungsweise die Genitalverstümmelung an Mädchen richtet. Darin wird die in Afrika weit verbreitete traditionelle Praxis als „unislamisch“ verurteilt. Scheich Nur Barud Gurhan, der stellvertretende Vorsitzende der Dachorganisation somalischer Geistlicher, setzte die Beschneidung von Frauen mit einem Mord gleich.

Im Jahr 2006 wurde eine weitere Fatwa gegen die Genitalverstümmelung an Frauen von der Al-Azhar-Universität in Kairo erlassen. Die Initiative dazu kam u. a. vom Obermufti von Mauretanien und von Rüdiger Nehberg.

natürlich gibt es auch negative
Die bekannteste Fatwa, die auch den Begriff erst der nicht-islamischen Welt bekannt machte, stammt vom iranischen Ayatollah Khomeini. Am 14. Februar 1989 verlangte der Schiitenführer die Tötung des Schriftstellers Salman Rushdie wegen angeblicher Gotteslästerung in seinem Buch „Die Satanischen Verse“ und wegen Abfalls vom Islam. Allerdings bestreiten insbesondere Sunniten die Gültigkeit dieser Fatwa

aber interessant ist der letzte satz.

ausserdem finde ich die news sowieso komisch.
mein schwiegervater hat ein taxigewerbe und der schaut auch nicht in die taschen seiner kunden.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:54 Uhr von high-da
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
mueppl: wenn du dir die seite genauer angeschaut hast dann ist das thema die gelantine die im kuchen war.und woraus besteht meistens gelantine?aus schwein.
und wir wissen das es moslems nicht erlaubt ist schwein zu essen
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:56 Uhr von Borat
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
K-RAD: 11.09.2008 16:09 Uhr von K-rad
Dann mach dochmal eine Abwägung zwischen diesen wenigen Idioten und Jenen die friedlich mit ihren Mitmenschen leben. Du wirst schnell feststellen das die "Klardenkenden" in Überzahl sind. Aber leider sind diese für die Medien nicht interessant genug und daher keine News wert.

Dann sage mir doch bitte warum ihr Überzähligen Klardenkenden Moslems nicht den Idioten einfacht sagt, das sie damit aufhören sollen. Warum hört man denn nichts von euch darüber. Wenn ihr ja so klardenkend seit, dann tut was dagegen, denn ihr werdet sicherlich nicht gleich als Nazi bezeichnet, so wie wir Deutschen es auf Auge gedrückt bekommen.

Also nochmal, dann bewegt euren hintern und kämpft gegen diese Idioten.
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:58 Uhr von mueppl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ high-da: "aber nicht jeder moslem hält nichts von fatwas."

Also bist Du der Meinung, jeder Moslem hält was von Fatwas?

Ich habe immerhin nur von "vielen" geschrieben, für die Fatwas verbindlich sind.
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:04 Uhr von high-da
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sorry: ich meine das nicht jeder moslem etwas von fatwas hält
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:16 Uhr von Mr.E Nigma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ciller: lies die News nochmal ... es geht nicht um Angetrunkene, sondern darum ob Alkohol mitgeführt wird !
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:29 Uhr von scuba1
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Alkohol: Ich denke so langsam das viele Anhänger des moslemischen Glaubens nichts in der Birne haben.
Aber was kann man auch anderes erwarten wenn man an etwas glaubt das meiner Meinung nach mehr an eine Lachnummer erinnert als an eine Religion.
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:29 Uhr von ciller
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ahsüüüüüüüü: ohhh dann muss der taxifahrer sich leider einen anderen beruf suchen, wenn er damit nicht klarkommt. es gibt genügend berufe wo man mit alkohol nicht in verbindung kommt....

@mueppl was versuchts du uns eigendlich zu vermitteln ?

moslems = keine klardenker??? bist selbst anscheinend ja keiner, wenn du mit solchen vorurteilen kommt
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:31 Uhr von Summersunset
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Borat: sagen wir klar denkenden Christen den ganzen christlichen Fundamentalisten nicht auch was sie für Deppen sind aber trotzdem machen sie weiter?!

Als ob drei "anständige" Moslems zu einem Fanatiker gehen könnten um zu sagen, du was du da machst ist nicht ganz so klug und auch nicht islamisch. Worauf er dann natürlich sagen wird, ach so, wenn ihr das sagt, dann höre ich wohl lieber mit meinem Fanatismus auf.

Fakt ist, die meisten Moslems sind ganz normale Menschen, die oft nicht viel religiöser sind als wir Christen. Meine Mitbewohnerin ist auch Moslem und trinkt trotzdem Alkohol, sie ißt nur kein Schweinefleisch ^^ nur so ein paar Fanatiker haben wenig mit dem großen Teil von denen zu tun.
Wie gesagt, wenn man sich mal anschaut, was fundamentale Christen so predigen und fordern *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:51 Uhr von Borat
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
loool Summer: christlichen Fundamentalisten?????
Wie gesagt, wenn man sich mal anschaut, was fundamentale Christen so predigen und fordern *kopfschüttel*

SOSO; WAS PREDIGEN SIE DENN?

Quellen, Videos und sonstiges mal Bitte.

Jetzt fehlt nur noch, das du sagst die Christen predigen den Hass. Was für eine Flachbirne du doch bist.

Lies dir mal den Koran durch und sage mir dann was der Islam für eine Religion ist.
Ich dir mal eine kleine Starthilfe gebe.

1. Aufruf zu Mord, Totschlag, Körperverletzung, Krieg

Sure 2,178
Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

Sure 2,191
Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

Sure 2,193
Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 2,216
Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

Sure 2,244
Pa: Und kämpft um Allahs willen!

Sure 4,74
Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet - oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.

Sure 4,76
Pa: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

Sure 4,104
Pa: Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.

Sure 5,35
Pa: Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

Sure 8,12
Pa: Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

Sure 9,5
Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

Sure 9,36
Pa: Und kämpft allesamt gegen die Heiden, so wie sie allesamt gegen euch kämpfen.

Sure 9,111
Pa: Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.

Sure 9,123
Pa: Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?