11.09.08 14:02 Uhr
 267
 

Für Spionage an Mitarbeitern soll der Discounter Lidl 1,5 Millionen Euro zahlen

Der Billigdiscounter Lidl soll nach Ansicht von Datenschützern aus verschiedenen Bundesländern eine Strafe von rund 1,5 Millionen Euro bezahlen.

Der Discounter kam Anfang des Jahres in scharfe Kritik, als herauskam, dass Mitarbeiter ausspioniert wurden.

Für die eingesetzten Detektive sollen die betroffenen Gesellschaften Strafen zwischen 10.000 und 310.000 Euro zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Mitarbeiter, Disco, Spionage, Spion, Lidl, Discounter, Discount
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 13:15 Uhr von ***Dolly***
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja so wirklich weh tun tut es denen eh nicht. Schlimmer als die Geldstrafen ist aber der Imageverlust von Lidl
Kommentar ansehen
11.09.2008 14:06 Uhr von ohne_alles
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: imageverlust ja, umsatzverlust wohl eher nein. weil man eben dort einkaufen geht, wo es billig ist. die meisten leuten handhaben das jedenfalls so.

bei nokia hat man auch von einem imageverlust geredet und kurze zeit später kam die meldung eines rekordgewinns.
Kommentar ansehen
11.09.2008 14:36 Uhr von Mr.ICH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Author: Welcher Imageverlust? Die meisten Lidlkunden haben diese Spionagesache doch bereits wieder vergessen. Also zumindest hier hat sich im Lidl nichts getan, ganz im Gegenteil, als ein weiterer Lidl in der Gegend aufgemacht hat, sind hier nun die anderen Kaufhallen wie leergefegt.
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:00 Uhr von Mr.ICH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry für Doppelpost: Aber nur um zu zeigen, dass es niemanden mehr interessiert, schaut mal auf die Klicks. Während sich das hier 80 Leute nach ca. einer Stunde angeschaut haben, interessieren sich über 350 Menschen in weniger Zeit dafür, dass Pamela Anderson im Tv gestrippt hat. ;-)
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:16 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was Pamela Anderson hat gestrippt, ichmussweg, was mach ich hier eigendlich.

Achja Titel irreführend und reiserisch, da nur komische Datenschützer verlangen das sie Bezahlen sollen.

Ich verlange auch 1 Millionen, da ich einmal bei Lidl eingekauft habe.

Verlangen kann jeder und viel.
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:40 Uhr von ***Dolly***
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mr. ICH: Könnte vlt daran liegen, dass das Alter oder vlt das Niveau mancher SN Besucher nicht so hoch ist. "BOAR die hat sich ausgezogen, ersma den !%§&! rausholen"
Ich finde die News total uninteressant, da man die schon hunderte male halbt Nackt oder gar ganz Nackt gesehen hat!
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:30 Uhr von gruen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwann hab ich hier doch schonmal fast die gleiche news gelesen...
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:47 Uhr von gizmo68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und warum kassiert der Staat: und warum geht die kohle an unseren abzockerstaat und nicht an die mitarbeiter???
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerliche strafe: zum ersten in der höhe lächerlich. zum zweiten lächerlich, weil das geld an behörden geht statt an die geschädigten......

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?