11.09.08 11:17 Uhr
 4.937
 

Hamburg: Umbenennung von "Airport" in "Flughafen" könnte sehr teuer werden

Verkehrsexperten der Hamburger Stadtpolitik (CDU und GAL) wollen die Bezeichnung "Hamburg Airport" der S-Bahn-Station ändern. Neu solle es heißen "Flughafen (Hamburg Airport"). Ein Antrag werde der Bürgerschaft demnächst vorgelegt.

Sollte es zur Umbenennung kommen, würde dieser Kampf wider des Anglizismus erhebliche Kosten für die Deutsche Bahn AG nach sich ziehen. Denn Fahrzielanzeiger, Fahrplanaushänge, Kursbücher und Reisepläne sind bereits mit dem beschlossenen Namen "Hamburg Airport" erstellt.

Klaus-Peter Hesse (CDU) meint zu der Umbenennung: "Wir leben in Deutschland, und deshalb erwarte ich auch, dass zentrale Orte deutsch ausgeschildert werden". Finanzsenator Michael Freytag sagt dagegen, dass der Flughafen jetzt eine "internationale verständliche Bezeichnung erhalten" habe.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Flughafen
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 11:31 Uhr von MiefWolke
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Die sollten sich mal über andere Problem Englischwörter gedanken machen, als über das Wort Airport, das auch Touristen verstehen müssen.

Aber wo sie recht haben, was die Kosten betrifft ist nicht abzusehn.
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:38 Uhr von StaTiC2206
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Wir leben in Deutschland: und die Sprache ist nunmal deutsch.

Was ich natürlich begrüße wäre eine Bilinguale Ausschilderung
zentrale Punkte sollten zusätzlich zur deutschen Bezeichnung ne englische Haben.

Allerdings finde ich solche expliziten Umbennungsmaßnahmen Schwachsinn. Wenn mal wieder was gebaut, umgebaut wird etc dann kann man es auch umbennen. aber jetzt isses halt so und nochmal extra geld hinterher werfen?
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:39 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Deutsch: Deutsch - Ist wohl die Mindest-Pflicht.
Wenn ich in Deutschland lebe, erwarte ich vollständige
Deutsche Sprache, egal welche Einrichtung. Das gilt für
Flughäfen, für Einkaufsläden in Kreuzberg wo man nicht weiss was drin ist usw. usw.

Ich lebe in Deutschland und ERWARTE deutschsprachige Schrift. Daneben kann man ruhig (zusätzlich!) ausländische
Namen verwenden/anbringen (zB "Airport" oder auch "seyahat acentesi" was nicht Terrorzelle sondern Reisebüro bedeutet - wie ich heute weiss).

Zudem erwarte ich dass der anglizismus-wahnsinnige selbst für seinen wahnsinn aufkommt und nicht mein steuergeld doppelt&dreifach für so einen mist ausgibt.

PS: Meine Rechtschreibfehler hier verursachen hoffentlich nicht solch immense Kosten.
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:43 Uhr von Jorka
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Falsch.
Z.B. in Norwegen heissen die internationalen Flughäfen auch "Lufthavn" also Flughafen und nicht "Airport".

Diese ganzen unnötigen Anglizismen brauchen echt nicht sein,
Ungefähr 80 Millionen Menschen in diesem Land sprechen hier Deutsch als Sprache deswegen sollte der Flughafen ein Flughafen bleiben und kein "Airport" werden.
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:55 Uhr von Sven_
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
sag bloß: den Leuten fällt zwischen Ihrem Aufschrei gegen angeblich vorherrschende "Islamisierung" auch mal auf das die "Amerikanisierung" schon fast abgeschlossen ist. Aber achso, Kriegstreibende Völker wie die USA sind ja die Guten, die dürfen das ;)
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:57 Uhr von Cetacea
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe da kein Problem: Das Hauptproblem sieht die Deutsche Bahn AG doch darin, dass sie dann neue Pläne, etc. drucken muss.
Aber die werden doch sowieso regelmäßig (einmal im Jahr, oder so) aktuallisiert und dann kann man sich das doch einfach für den nächsten Fahrplan vormerken.
Kommentar ansehen
11.09.2008 12:05 Uhr von Oli_ee8
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
unmöglich: Für son einen Müll Geld auszugeben......
Kommentar ansehen
11.09.2008 13:39 Uhr von ciller
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@mr_bob_dobalina: "für Einkaufsläden in Kreuzberg wo man nicht weiss was drin ist usw. usw."

jeder kann sich sein firmennamen aussuchen, was hat das jetzt damit bitte zu tuen, es gibt viele unternehmen wo aus den namen nicht deutlich wird was die machen??? ahso du wolltest wiedermal die türken fertigmachen, ist schon ok. haben uns schon daran seit mehr als 20 jahren gewöhnt
Kommentar ansehen
11.09.2008 13:46 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ciller: du versprühst hier deine türken tränen an der falschen stelle.
deine anti-türken-wir-sind-immer-dran-propaganda kannste
stecken lassen.

ich wohne nun mal in einer gegend wo man als deutscher nicht lesen kann was sich hinter einigen läden verbirgt.
nur weil die namen frei wählbar sind muss ich dem noch lang nicht zustimmen!! wie oben beschrieben (hättest ruhig besser hinlesen können) erwarte ich ausschilderungen in landessprache und nicht in ausländisch.

das ist keine abwertung ausländischer sprache und auch keine hetze gg. türken
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:59 Uhr von Fuchs_ohne_Porsche
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_bob_dobalina: Hehehe find dich lustig ^^ Bin selber auch der Meinung dass die deutsche Sprache in Deutschland absoluten Vorrang hat. Bin zwar sehr weltoffen, aber besonders die ganzen Anglizismen ÜBERALL, an jeder erdenklichen Stelle, ob auf Plakaten, als Laden-Namen, im Alltag, allgemein im TV, gehen mir sowas von auf den Sack. Das is doch einfach nicht mehr normal...

Ein Beispiel: Die ProSieben "Nachrichten" werden in "NEWSTIME" umgeändert. Wollen die mich verarschen? Die beiden Wörter zusammen gibts doch nicht mal im englischen! Und dann erzählt mir der Moderator heini was von einem "CRASH" auf der A7. JEDER kennt das Wort "Unfall" wieso sagt der typ CRASH? Könnte die Liste ewig weiterführen, habe zich Beispiele für sowas.

Auf diesem Wege verkommt die (schöne) deutsche Sprache und wir werden dumme Denglisch sprecher, die keine Sprache richtig können. Wir sollten uns ein Beispiel an den Franzosen nehmen, die schützen ihre Sprache wengistens noch. (auch wenn die dafür gar kein Wort Englisch können)
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:21 Uhr von vitamin-c
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wir leben hier in Deutschland: Und deswegen sollten wir auch bei Deutsch bleiben.
Mir geht diese Verenglischung sowieso total auf die nerven.

Gutes Beispiel: Hier in Deutschland sagen viele "Wir treffen uns am meeting-point"
Die Amis würden einen für verrückt halten wenn zu denen jemand sagen würde "let´s meet at the Treffpunkt"

Immer mehr englische Wörter werden uns in der Werbung/Alltag angedreht, und viele kommen damit selbst nichtmal zurecht!
Pro deutsche Sprache. Ausserdem ist sie viel zu schön, um sie zu verenglischen!
Kommentar ansehen
11.09.2008 16:34 Uhr von Chzu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
uiui, das verschlingt wieder geld. Finde ich bissel sinnfrei, jeder weiß doch was gemeint ist. :O
Kommentar ansehen
11.09.2008 17:18 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ja Französisch ist ja auch noch mehr am aussterben als Deutsch.

Ich finde auch alle sollten Hochdeutsch sprechen, aber manche Landstriche halten sich da einfach nicht dran. Wir sollten sie da vllt man intervenieren.
/ironie

Ob Airport oder Flughafen ist mir doch egal, ich versteh beides.

@mr_bob_dobalina
Geh einfach mal in den Laden rein, dann weiste auch was drin ist. Also wir haben hier nen Laden der heisst Aldi und aus dem Namen kann ich nicht ableiten was drin ist. Oder Real, was sagt uns Real oder Plus oder Penny. Die Teilen uns alle genauso viel mit wie "01000101000".
Kommentar ansehen
11.09.2008 18:22 Uhr von _)-ice-only-(_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Vitamin-C: Zitat:

Gutes Beispiel: Hier in Deutschland sagen viele "Wir treffen uns am meeting-point"
Die Amis würden einen für verrückt halten wenn zu denen jemand sagen würde "let´s meet at the Treffpunkt"


Achja... hälst du die Amis also für verrückt weil sie sagen:

"My child is actually at the kindergarten"

oder

"Oy my good, this man looks like my doppelgaenger"

das tun sie nämlich.

signed: "The Stiffmeister"
Kommentar ansehen
11.09.2008 18:40 Uhr von vitamin-c
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@_)-ice-only-(_: Es geht gegen das Verenglischen von Wörtern, die vorher deutsch waren. Die Begriffe kindergarten usw. waren im englischen schon immer so. Zum Beispiel werde ich Skateboard auch weiterhin Skateboard nennen und nicht Rollbrett. Aber Coffee to go zum Beispiel. Das ist für mich immer noch ein Kaffee zum mitnehmen.
Kommentar ansehen
11.09.2008 19:40 Uhr von datenfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unsinniger Schwachsinn Die Leute haben echt sonst keine Probleme oder?

Wie der erste Kommentarschreiber schon geschrieben hat, ist es ein int. Flughafen und somit schlichtweg die korrekte Bezeichnung für den Flughafen...
Aber manche Leute haben einfach keine anderen Sorgen, als irgendwelche Namen auf irgendwelchen Schildern. Sollen sie mehr vögeln und Kinder zeugen, denen dürfen sie selbst Namen geben.
Kommentar ansehen
11.09.2008 21:08 Uhr von Bluti666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin auch auch für eine Umbenennung in Flughafen. Als ich Anfang des Jahres in Venedig war, stand auch überall nur "Aeroporto" dranne und spätestens das einheitliche Symbol für Flughafen sollte jedem verdeutlichen, um was es sich handelt. Ausserdem ist es ja nicht zu viel verlangt, wenigstens ein paar Grundwörter einer Sprache zu kennen, wenn man ein anderes Land bereist.

Letztens stand auf einem Joghurtbecher:

"Vanillejoghurt mit Schokoballs"

Peinlich, peinlich diese Anglizismen...genau wie aktuelle Begriffe wie "NoGo" oder ToDo-Liste"...
Kommentar ansehen
11.09.2008 22:06 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Problem: gilt übrigens auch für Umbenennungen von Straßennamen. Nur dass hier die Kosten auf die Anwohner und dort angesiedelten Firmen abgeladen werden.
Kommentar ansehen
12.09.2008 01:47 Uhr von nepomuck1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verschwendung!!!! Wer bezahlt denn das? der STEUERZAHLER
Kommentar ansehen
12.09.2008 08:49 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Das erinnert mich an die Kiste in Frankreich, in der es vor einiger Zeit verboten war, englische Ausdrücke zu benutzen. Dieser Anfall hat sich aber gelegt.

Echt, Flughafen Hamburg Airport ;-) - der Schwachfug ist Deutschland, um bei dem Spot zu bleiben. Die CDU nu wieder ... was anderes als Idiotie ist von dieser Partei eigentlich zu erwarten?
Kommentar ansehen
12.09.2008 22:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wie bin ich diese: Anglizismen leid. Ein Volk der Dichter und Denker und uns so von diesem Ausdrücken beherrschen lassen?
Dann sollen sie die Kosten Herrn Mehdorn vom "schmalen" Salär abziehen.
Kommentar ansehen
22.09.2008 22:13 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die deutschnationale Front langweilt sich und so ein Schwachsinn kommt dabei raus.
Sowas sind keine politischen Diskussionen, das ist schierer Wahnsinn!
Kein Gedanke an die Kosten verschwendet, hauptsache es macht sich gut auf Stammtischdiskussionen.

Und nein, das Ding sollte auch weiterhin Airport heissen.
Das ist kein Anglizismus oder sonstiger Schwachsinn sondern ein bewusst verwendetes englisches Wort, um den Touristen entgegenzukommen.

@Bluti666
0 Punkte...
aeropuerto, aeroporto, aéroport, airport, ????????, aeroport, Flughafen - na, welches passt wohl nicht?
Indem man dem Ding seinen Namen lässt, deckt man einen Großteil der mitteleuropäischen Sprachen allein durch die Wortähnlichkeit ab. Bei Flughafen klappt das nur mit ein oder zwei nordischen Sprachen.
Kommentar ansehen
05.10.2008 21:34 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nono: ich bin wirklich nicht von der rechten fraktion, verabscheue alles rechts der spd, zumindest in den meisten Fällen, aber wenn man Ausländern erzählt, man solle doch deutsch lernen, dann sollte das doch heißen, dass man mit deutsch hier durchkommt.

Wenn das Kosten verusracht, das kann man verhindern mit
´Hamburg Airport - Hamburg Flughafen´ auf den Stationsschildern, dann kann man sich neue Fahrpläne etc erstmal sparen, da die ursprüngliche bezeichnung ja noch immer drin ist.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?