11.09.08 08:46 Uhr
 1.071
 

Barack Obama äußert angeblich sexistische Beleidigung über Sarah Palin

Bei einer Wahlveranstaltung in Lebanon im US-Bundesstaat Virginia soll der Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Barack Obama, eine sexistische Beleidigung über Sarah Palin, die Anwärterin auf den Posten der US-Vizepräsidentin bei einem möglichen Sieg John McCains, geäußert haben.

Obama bemerkte kritisch die Aussage McCains, die Politik in Washington zum Positiven zu verändern, falls er gewählt werde. Es seien ja die Republikaner, die für acht Jahre dieser Politik die Verantwortung tragen würden.

Die angebliche Beleidigung bezieht sich auf folgenden Satz Obamas: "Du kannst einem Schwein Lippenstift auftragen. Es ist immer noch ein Schwein". Diese Aussage wird als Angriff auf Sarah Palin verstanden. Vertreter der Republikaner bezeichneten diese Aussage als sexistisch.


WebReporter: margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Beleidigung, Sarah Palin
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2008 08:58 Uhr von Katzee
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn 2 das gleiche tun Vor ein paar Wochen noch hat McCain selbst diese amerikanische Sprichwort in Bezug auf die politischen Ideen von Hilary Clinton angewandt. Da war es ok. Nun äußert sich Obama in der gleichen Weise - und plötzlich ist er sexistisch.
Es geht doch nichts über eine "ordentliche" Schmutzkampagne, um einen politischen Gegner zu diffamieren - und genug dumme werden es auch noch glauben.
Kommentar ansehen
11.09.2008 09:16 Uhr von Valmont1982
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
So so: Wenn ich jemanden als Schwein bezeichne, denn ist das nicht sexistisch, sondern einfach nur eine Beleidigung...

Nee, die Amis... bei denen hat auch alles irgendwie was mit Sex zu tun
Kommentar ansehen
11.09.2008 09:22 Uhr von Beowulf52
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht, dass Obama einen Menschen mit "Schwein" meinte, sondern ehr die Politik und den Schwachsinn von Seiten der Republikaner. Aber um das klar zu sagen müsste man mehr gehört haben als diesen einen Satz.
Kommentar ansehen
11.09.2008 09:58 Uhr von Iokaste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlgeplänkel: Alles, was jetzt noch kommt ist doch sowieso nur Wahlgeplänkel - zudem sehe ich Obama noch nicht als gewählten Präsidenten, denn ich bezweifle sehr stark, dass ein Großteil der Amerikaner bereit ist einen dunkelhäutigen Präsidenten an der Spitze der USA zu sehen.

Auch wenn ich hoffe, dass die Demokraten gewählt werden, so hätte ich Hillary wesentlich bessere Chancen im Wahlkampf eingeräumt als Obama und am Ende werden die Republikaner das Rennen machen.
Kommentar ansehen
11.09.2008 10:37 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sarah Palin kann sexistisch beleidigt werden? Auf so was können auch nur die Reps kommen...

*scnr*
Kommentar ansehen
11.09.2008 10:54 Uhr von Hawaii-Hans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht meint er mit "schwein" auch herrn george W., welcher ja für "acht jahre dieser Politik die Verantwortung tragen würde"...
Aber eine sexistische Beleidigung is das wirklich nicht
Kommentar ansehen
11.09.2008 10:57 Uhr von shriker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sex sells! Auch wenn der gegener nur eine "sexistische" Beleidigung macht.

Würd mich interessieren ob auch so viel über die eigetnliche Probleme berichtet wird die eventuell im Wahlkampf behandelt werden. Davon hab ich noch gar nix mitgekriegt!
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:28 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähhhm Vllt mal dran gedacht,dass das ganze im übertragenen Sinn gemeint sein könnte?
Das Schwein ist eben die Politik der Rep. bis jetzt und Lippenstift eben die Versprechungen McCains...weiß ja nicht,was an dem Vergelich sexistisch ist, aber die Amis raffens wahrscheinlich nicht...
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:49 Uhr von The-Punisher26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll daran denn nun so schlimm sein?

Die gute Frau nennt sich doch selber "Pittbull mit Lippenstift", oder etwa nicht. Hätte Obama das wort "Schwein" durch "Hund" ersetzt, dann würde es eher nach einer Beleidigung klingen!
Aber so war es nur ein altes Sprichwort und ein cooles noch dazu :)
Kommentar ansehen
11.09.2008 12:17 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist eine Redewendung: Wenn in D jemand sagt:
"Ich werfe doch keine Perlen vor die Säue!"
dann meint er doch auch nicht, dass der Angesprochene eine Sau ist.
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:54 Uhr von kittycat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah: der hat doch gar nich ihren namen genannt ...typisch reps..die sind viel zu stulle zum denken und fühlen sich bei jeder beschissenen sache gleich angegriffen-.-
Kommentar ansehen
12.09.2008 16:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im us-wahlkampf: kann man im moment keiner seite auch nur glauben, wenn er einem sagt wieviel uhr es ist.....lügen, schmutzkampagnen, schlammschlacht...und sowas darf dann ein land führen....ein kompletter witz ist das.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?