10.09.08 20:15 Uhr
 18.370
 

Aus Angst vor Schweizer Urknall-Experiment vergiftete sich eine 16-jährige Inderin

Eine 16 Jahre alte Jugendliche bekam wegen des CERN-Experiments in der Schweiz seelische Störungen und verabreichte sich ein Schädlingsbekämpfungsmittel. Sie wurde in eine Klinik in Indien eingeliefert und verstarb dort.

Der Versuch ihrer Familie, das junge Mädchen zu beschwichtigen, gelang nicht. Berichte im Fernsehen schockierten die 16-Jährige, da das Experiment vielleicht das letzte der Menschheit sein könne.

Weltuntergangs-Propheten wurden durch das geplante Experiment alarmiert. Sie glaubten, dass das Ende der Erde durch Schwarze Löcher oder das Entstehen von Antimaterie, die durch den Versuch produziert werden könnten, bevorstünde. CERN-Forscher versuchten die Ängste der Menschen zu beschwichtigen.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Angst, Experiment, Inder, Urknall
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 20:16 Uhr von Valmont1982
 
+95 | -27
 
ANZEIGEN
Idioten gibt´s überall auf der Welt
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:20 Uhr von R3plic4tor
 
+53 | -11
 
ANZEIGEN
Omg schade um das junge Mädchen, aber wenn man keine Ahnung hat und ohne Begründung dazu Paranoia betreibt selbst schuld. Es gibt etliche Seiten die sich mit CERN und die Gefahren auseinander setzen, viele annerkannte Wissenschaftler sagen es ist unmöglich das eine Gefahr daraus hervorgeht, unter anderem Stephen Hawkins
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:23 Uhr von Valmont1982
 
+126 | -9
 
ANZEIGEN
Vor allem was für ein Widerspruch. Weil sie Angst vor´m Tod durch das Schwarze Loch hat, nimmt sie sich das Leben ?! Irgendwie ohne Sinn...
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:25 Uhr von Jimyp
 
+75 | -9
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn irgendwelche Idioten Panik schüren, obwohl sie von diesem Thema überhaupt keine Ahnung haben.
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:32 Uhr von mcdead
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
das 1. opfer: der durchgeknallten panikmache. folgen weitere?
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:35 Uhr von El Indifferente
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich bevorzuge den Tod, der mich vieleicht durch ein Schwarzes Loch ereilen könnte, im Vergleich zu einem sicheren Tod durch Insektenvernichtungsmittel.

Insektenvernichtungsmittel verursacht bestimmt heftige und lang andauernde Schmerzen.
Ein schwarzes Loch macht nur kurz *schlurp" und weg bin ich.
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:37 Uhr von malboroman
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Valmont1982: ich vertsehe das auch nicht .... ich bring mich ja auch ncht um weil ich weis das ch vlt mit 70 sterbe oO
ich denke auch irgendwo bekommt jeder angst das es doch passieren könnt , da es warscheinlich jetz mehrere news gitb die sowas beinhalten. wer weis vlt ist das echt unser ende
naja wird schon klappen ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:42 Uhr von Noseman
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird der Anlass: aber nicht die Ursache gewesen sein. Die wird schon vorher psychische Probleme gehabt haben.
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:45 Uhr von thabjo
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die Überschrift sollte es in der Überschrift nicht "Schweizer Urknall" lauten? Wo kommt das "t" her? Das sollte man in einem schwarzen Loch verschwinden lassen!
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:51 Uhr von DrPaua
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann sich auch in was reinsteigern dabei hätte man nach 2 Minuten Recherche gewusst, dass es viel gefährlichere Sachen gibt bzw. die Chance auf einen GAU ziemlich niedrig war/ist.
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:53 Uhr von CAA
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
schade währe sie 2 jahre älter gewesen, hätte sie sich damit vll für den darwin award qualifiziert... aber so wird das wohl nix :S
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:57 Uhr von vitamin-c
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ist die doof? Dann ging sie ja so oder so vom Tod aus. Dann doch lieber auf das schwarze Loch warten (das sowieso nicht kommt) und ein paar Tage länger leben.
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:06 Uhr von misterbrisby
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Armes, schlecht informiertes Mädchen: Man hat ihr bestimmt irgendwelche Horrorgeschichten erzählt, dass man ungeheuer qualvoll zugrunde geht, wenn man in ein Schwarzes Loch gesogen wird, oder so. Da hat dann der Selbstmord attraktiv ausgesehen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:16 Uhr von suesse-yvi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Mädchen war wohl leichtgläubig und naiv. Trotzdem haben wie immer die sogenannten "Experten" dazu beigetragen das ein Teil der Menschen angst hat.
Erinnert euch mal an die Jahrtausendwende..Klingelts? Von wegen die Menschheit wird ausgelöscht bla bla und alles stürzt in sich zusammen bla bla.. Ich denke auch damals gab es genug leute die so eingeschüchtert waren, dass sie den freien tod vorgezogen haben..
Aber wie immer super Experten ^^
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:20 Uhr von Sprat
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Spiegel TV und anderen Panikreportagen sei dank bleibt da nur zu sagen. Diese "schwarzen Löcher" werden in den USA seit 2005 künstlich erzeugt und es gab bis jetzt noch nie einen Weltuntergang...
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Als 1910 der Halleysche Komet kam haben geschäftstüchtige Leute Panik erzeugt und Tabletten gegen die Wirkungen des Komets verkauft.
Heute mache geschäftstüchtige Journalisten Panik um ihre Artikel in windigen Zeitungen zu sehen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:47 Uhr von Valvarin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ El Indifferente: nix mit schlürp und weg... wenn das schwarze loch sich was
sie erschaffen wollen nicht wirklich zusammen fällt wie
geplant, dauert es ca. 50 monate bis die Erde komplett verschluckt ist, ham also noch Zeit dann nen großen Kredit
aufzunehmen und nen schönen Urlaub in der aribi zu machen.
XD
Und Ja Pflanzenschutzmittel tut höllisch weh, weil man sich
damit den Magen veräzt und sich sozusagen selber verdaut.
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:08 Uhr von Oli_ee8
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
oh mannnnn: was für eine Hohlfrucht, ne schulausbildung hätte geholfen...
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:08 Uhr von matthiaskreutz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
voll normal: Sicher eine neue Form der natürlichen Auslese.
Die "normalen" durch Bären & Wölfe, Krankheiten, Unfälle u.s.w. wurden ja stark eingeschränkt. Deshalb sind wir eine Überpopulation und die Natur probiert etwas Neues aus um dem Einhalt zu gebieten.
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:39 Uhr von kit01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gute ausrede für nen selbstmord aus vielleicht anderen Gründen :)
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:40 Uhr von DrPaua
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: Du meinst Hale Bopp (oder so)
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:49 Uhr von CasparG
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
hat das mittel doch seinen zweck erfüllt.
Kommentar ansehen
10.09.2008 23:05 Uhr von Polymat
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
jaja, wie immer nur medianhype !
Kommentar ansehen
10.09.2008 23:12 Uhr von Springbok
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
So eine: blöde Kuh
Kommentar ansehen
10.09.2008 23:26 Uhr von barnie3000
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Tragisch, dabei gab es eigentlich keinen Grund zur Panik,
weil es nur ein Testlauf ohne Kollisionen war.

Oktober wird es sich dann erst herausstellen,
ob Schwarze Löcher nicht nur Materie fressen
sondern auch abgeben können?

Jede Galaxie hat im Zentrum ein ultraschweres
Schwarzes Loch worum die ganze Galaxie rotiert.

Nun ist die Frage wer war als erstes da,
das Schwarze Loch (Riss in unserer Dimension) oder die Materie? ;)

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?