10.09.08 19:06 Uhr
 228
 

Ulla Schmidt: 21.000 neue Pfleger

Um die Situation in den Klinken und Pflegestationen zu verbessern will Gesundheitsministerin Ulla Schmidt 21.000 neue Arbeitsplätze in dem Bereich schaffen.

Um mehr junge Menschen den Beruf schmackhaft zu machen, soll außerdem die Ausbildungen verbessert werden. Mit dieser Forderung kam Schmidt einem Appell des Deutschen Pflegerats nach.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen äußerten Bedenken. Es wäre falsch, Personal da einzustellen, wo die Arbeit eh weniger wird, da die Tendenz zur ambulante Pflege immer größer wird. Im März 2009 soll das nächste Treffen stattfinden. Nun befasst sich erstmal eine Arbeitsgruppe mit dem Thema.


WebReporter: Chzu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pflege, Pfleger, Ulla Schmidt
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 18:33 Uhr von Chzu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evtl.. ein richtiger Schritt in die richtige Richtung um die Situation im Pflegebereich in Deutschland zu verbessern.
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:09 Uhr von christi244
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Jau: Ulla und ihre Ideen.

Die Idee ist ja gut, aber bereits haben KKs und Krankenhäuser ihr Veto eingelegt.

Klugerweise hat man ja in diesem Land alle Krankenhäuser privatisiert, und zwar so, dass man hier bereits von einem weiteren Kartell sprechen kann. Ich meine, genau 3 Gesellschaften sind im Privatbesitz der Krankenhäuser oder sind es 4?
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:07 Uhr von coolio11
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hör ich richtig? 21.000 neue Arbeitsplätze im Pflegebereich?
Ulla Schmidt soll das gesagt haben?
Bricht jetzt gleich das (Pflege-)Paradies aus?
Kneif mich, ob ich träume!
Wo ist der Haken an der Sache?
Da muss doch noch irgendwas nachkommen, warum das dann doch alles ganz anders kommt und die Neueinstellungen erst mal nicht verwirklicht werden...
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:45 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wieviele davon werden von der ArGe gesponserte 1€-Kräfte sein?
Kommentar ansehen
14.09.2008 00:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was für eine anmaßung: von den kassen. auf den station wird die arbeit weniger? realitätsverlust ist also schon passiert....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?