10.09.08 18:35 Uhr
 2.180
 

Autotest: Mercedes CLC verliert das Duell gegen den BMW 123d

Im Vergleichstest einer Auto-Zeitschrift standen sich der Mercedes CLC 230 und der BMW 123d gegenüber. Beide mit gleicher Leistung - einer als Benziner, der andere als Diesel. Den Wettstreit konnte der BMW klar mit einem Punktsieg für sich beenden.

Auch wenn der Mercedes beim Qualitätseindruck punkten konnte, so zog der BMW dem Stuttgarter im Bewertungsfeld "Fahrleistung" davon. Der Einser BMW entwickelt dank des Turboladers eine unglaubliche Dynamik - beim Mercedes fällt ein Überholmanöver im Vergleich geradezu gemütlich aus.

Beim gleichen Anschaffungspreis muss der Mercedes-Fahrer zudem mehr für den Sprit einrechnen: der CLC verbraucht 9,1 Liter Benzin und der BMW 7,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer.


WebReporter: sport_peter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Mercedes, Duell
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 19:30 Uhr von Nickel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich auch: die Fahrzeuge so seltsam gepaart, dass seltsame Ergebnisse rauskommen müssen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:30 Uhr von Quotendepp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@interno: Der 123d hat sogar 2 Turbolader. ;-) Aber ansonsten stimme ich dir zu.
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:38 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieso: bemängeln so genannte Fachleute immer den Startknopf? Ich find den super. Keinesfalls kompliziert.
Kommentar ansehen
11.09.2008 09:07 Uhr von ledeni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich mag trotzdem: den Mercedes lieber
Kommentar ansehen
11.09.2008 11:16 Uhr von kingmax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe einen 123d: und bin wirklich zufrieden mit dem teil. 5.5l/100km beim easy cruisen auf der landstrasse. tritt man aber aufs gas, kommt echt freude auf, dann hat man aber werte von 7.5l/100km schnell überschritten. der 123d macht aber mächtig spass vorallem mit dem M packet :)
Kommentar ansehen
11.09.2008 13:18 Uhr von stingman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Qualität bei Mercedes??? Die bestehen doch nur noch aus billigem Hartplastik.
Die Referenz ist ganz klar BMW. An dieser Marke müssen sich alle Hersteller messen.
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:26 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@stingman: was fährst du für ein Auto?

Ich hab Mercedes W202, W210, W211 (vormopf), W211 (mopf), CL203 (vormopf) und CL203 (mopf) durch. Aktuell fahr ich den CL203 (mopf) und mein Vater den W211 (mopf) und wo bitte sollte hier billiges Hartplastik verbaut sein?

Fährst du einen Mercedes? Hast du Ahnung von dem was du sprichst? ich denke nicht.
Kommentar ansehen
11.09.2008 15:38 Uhr von C-Flip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BMW ist super: Ich bin kürzlich selbst mal den 1er als Cabrio gefahren und hab das Ding ausgiebig getestet. Macht wirklich Spaß damit. Dem Absatz in der Quelle zum Thema überholen mit dem 1er kann ich wirklich nur zustimmen.
Zum Mercedes kann ich aber leider nichts sagen. Optisch gefällt er mir aber auch nicht so gut. Aber das ist ja Geschmackssache.
Kommentar ansehen
13.09.2008 17:51 Uhr von Armes_Deutschland
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Merced hat 204PS: wie kann es das sein,selbst ohne turbolader,das da ein Überholvorgang "gemütlich" ausfällt?
auch im vergleich,sehr seltsam das ganze.
rein optisch gefällt mir der Benz eindeutig besser.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?