10.09.08 17:31 Uhr
 1.480
 

Russland: Satanisten zerstückelten Jugendliche und aßen ihr Fleisch

In Russland wurden acht vermeintliche Satanisten verhaftet. Man wirft ihnen vor, vier Jugendliche umgebracht und diese dann teilweise gegessen zu haben, berichtet "Komsomolskaja Prawda" am Mittwoch.

Die vier jugendlichen Opfer sollen 16 und 17 Jahre alt gewesen sein. Es handelte sich bei den vier um einen Jungen und drei Mädchen. In der Provinz Jaroslawl unweit der Wolga hat man die Opfer in ein Landhaus gelockt.

Nach einem Ritual der Satanisten wurden die vier zuerst erstochen und dann in Stücke geschnitten. Laut den Polizeiermittlern sollen auch Leichenteile gebraten worden sein und anschließend verzehrt. Die Polizei hörte die Telefone der Täter ab, dadurch konnte es zu den Verhaftungen kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Jugend, Jugendliche, Fleisch, Satan
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 17:34 Uhr von Scimitar-
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
hmm: lecker
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:41 Uhr von kizzka
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wie krank ist das denn bitte???

Es ist immer wieder unglaublich was für gestörte Menschen es gibt....
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:42 Uhr von kittycat
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: jetz fangt nur nich an mit "gothics sind satanisten die tragen ja auhc schwarz"
ne satanisten können halt nich denken-.-
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:44 Uhr von NoPq
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Krass Sowas is schon echt krank...sehr krank. Wenigstens warens keine anderen Jugendlichen, sondern "erwachsene" Verrückte...
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:09 Uhr von xPainkillerx
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Es gibt den richtigen Satanismus und den falschen Satanismus der hauptsächlich von irgendwelchen Spackos durchgeführt wird, die mal richtig böse sein wollen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:13 Uhr von Pryos
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
xPainkillerx hat recht: Das waren ein paar, die echt Evil sein wollten. Gibt auch leute die dem Glauen angehören und keine Leute essen oO
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:19 Uhr von _Snake_
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ Painkiller: Satanismus ist nie richtig
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:29 Uhr von xPainkillerx
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Heiden wurden damals von den Christen auch Satanisten genanntt. Also, der ursprüngliche Satanismus beinhaltet das verehren von anderen Gottheiten.
Der heutige Satanismus hat eher einen atheistischen Standpunkt. Im Vordergrund steht die vergöttlichung seiner eigenen Person. Satan ist nur ein Symbol, dass für den Wiederstand steht.
Es gibt in Amerika auch eine "Church of Satan" wo einige berühmte Personen drin sind wie Kerry King von Slayer.

Und Leute die meinen irgendwelche Katzen Nachts auf Friedhöfen an Satan opfern zu müssen um mal richtig böse zu sein, sind einfach Vollidioten die wahrscheinlich nicht mal ein Pentagramm zeichnen können.
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:39 Uhr von claeuschen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man beachte: das fünfte Wort der 1. KA.
Dort steht etwas von "vermeintlichen" Tätern.

Solange deren Schuld nicht erwiesen ist, gilt die Unschuldsvermutung, auch wenn Russland nicht gerade ein Paradebeispiel für einen Rechtsstaat ist.

Trotzdem: Zwischen dem Vorwurf und dem tatsächlichen Ablauf gibt es einen himmelweiten Unterschied. Auch wenn die russische Polizei Telefonate abhörte und dadurch den Tätern auf die Spur kam. Zweifel sind angebracht, Vorverurteilungen nicht.
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:43 Uhr von Kevin211
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Shit: Wenn ich Satanisten schon höre! Wer von euch hat Bekanntschaft mit dem Teufel gemacht? Ihn mal getroffen? Ihr seid ein echt dummer Haufen!
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:10 Uhr von Nocverus
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
kevin: schonmal Gott getroffen & mit ihm bekanntschaft gemacht ? nein ? was fürn dumme stück du doch bist...

gorr, ein regen aus gehirnen wäre echt nicht verkehrt...

bei den Satanisten gibt es, wie in allen Glaubensrichtungen - also auch den Christen & Islamisten - vollidioten die über jegliche grenze schlagen. nur leider kreidet man uns schwarzen gestallten es weit länger an, als den christen...
wenn mal wieder n Kirchenmitglied ein kind vergewaltigt hör ich keinen hier aufschreien " scheiss christen! was fürn krankes pack!" etc ....
wie kommt das nur ? alle derart neidisch auf satanisten & schwarz-träger, die ihr leben so leben, wie sie es wollen !?

Wer von euch noch keine Satanische Bibel gelesen hat, darf mal geflegt das maul halten.

Beispiel:
- Es ist satanisten NICHT vorgeschrieben, dass sie nur schwarz tragen dürfen, jeder solle das Tragen, was «ihm» gefällt.
- Es ist KEINE Pflicht an Sexorgien teil zu nehmen.
- Das Opfern von Katzen gehört nicht zu den Regeln des Satanismus; von Solchen wird sich sogar distanziert.
- Den Satanisten wird durch die Satanische Bibel nicht das Leben vorgeschrieben; jeder solle es so führen, wie er es für richtig hält.....


nur so ein paar beispiele aus einer satanischen bibel .....
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:25 Uhr von Nocverus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
loddar: das feindbild:
Satanisten = absolut pöse
stammt von den Christen - im übrigen jenen Christen, die alles Fremde Töten ließen ... zum Beispiel hebammen, die bei einer Geburt dabei waren, wo die Mutter an der nachgeburt gestorben ist.

jene Christen, die töten ließen, wenn sich jemand von der Kirche abwandte ....

wer der pöse ist, darfst du selbst erraten
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:33 Uhr von mucknog
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@nocvirus: cool... muss auch gleich mal die Satanisten Checklist durchgehen...

1) Ich darf anziehn was ich will - jupp
2) Muss nicht an Sexorgien teilnehmen - stimmt (leider)
3) Hab mal mit dem Gedanken gespielt die Katze meiner Ex zu opfern. habs natürlich nicht wirklich gemacht - check
4) das mit der satanisten "bibel" hab ich nicht so wirklich verstanden, ist das nicht ein Widerspruch in sich selbst?

also, ich erfülle 3 von 4 Kriterien. darf ich jetzt euer dollen Vereinigung beitreten?

greetz
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:02 Uhr von Nocverus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
mucknog: ja ne, ist klar ...

das 4te ein widerspruch in sich ? nein.
im gegensatz zu der christlichen Bibel, gibt es halt nichts, was sagt "ihr dürft das & das nicht".
es wird niemand gezwungen den Schriften der Satanischen bibel folge zu leisten. Das bleibt jeden selbst überlassen.

du darfst tun, was immer du willst - solange es niemand anderen schädigt. somit also auch der "dollen vereinigung" beitreten.

gut, aber wenne lieber dem papst benefitz den ring küsst, und eine heuchlerische "toleranz" leben willst, deine sache.
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:10 Uhr von mucknog
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@noc: Mein Post sollte eigendlich nur eines verdeutlichen.

Ich brauche kein Buch, weder theistisch noch satanistisch als Entscheidungshilfe, wie ich handeln soll/darf und wie nicht.

Natürlich wollte ich mir auch einen kleinen Spass erlauben ;)
Also nicht böse sein.

greetz
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:22 Uhr von Nocverus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mucknog: niemanden sollte es von irgendwas vorgschrieben werden,

aber es gibt halt immer welche, die eine art "ratgeber fürs leben" brauchen *schulterzuck* sei es nun ein mensch, ein buch, oder sonstwas.
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:48 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und das beknackte dran: ist dass es EIN Buch sein muss.

Also echt jetzt, wenn ich ein Gesundheitsproblem habe gehe ich zum Arzt oder lese ein medizinisches Fachbuch, und wäre der Motor bei meinem nichtvorhandenen Auto kaputt, ginge ich zum Kfz-Meister.

Und bei psychischen Problemen wären Psychologen, Psychiater oder Neurologen -oder von denen geschrieben Bücher zum Thema - meine erste Wahl, aber keine "Seelsorger", die sich einbilden, mit einem einzigen jahrtausenalten Sammelband einen Leitfaden fürs komplette Leben zusammengestellt zu haben.
Kommentar ansehen
10.09.2008 23:52 Uhr von nituP
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
meine meinnug: satanisten lebendig kochen und auf den müllplatz.
Kommentar ansehen
10.09.2008 23:59 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach nituP: Es gibt in jedem Weltanschauungsverein solche und solche. Du bist ja offenbar auch immer noch Christ, obwohl Du keinermehr sein möchtest.

Jeder soll selbstverständlich für seine ganz individuellen Verschulden einstehen müssen, aber im Gegenzug sollte auch niemand für seine Waltanschauung bestraft oder bevorzugt werden.

Steht ja auch so im Grundgesetz drin; leider hält sich der Deutsche Staat ja selbst nicht dran.
Kommentar ansehen
11.09.2008 23:46 Uhr von nituP
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Noseman: sorry ich ahsse schort news weils hier keine editier funktion gibt und ich wollte sagen als strafe, nicht alle satanisten.

Ich entschuldige mich hiermit weil ich wollte das die taeter lebendig gekocht werden damit die wissen wie die kinder sich gefuelt haetten.
Kommentar ansehen
12.09.2008 08:57 Uhr von oneWhiteStripe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
waren keine: satanisten.

mal wieder reisserischer als die realität! satanisten machen sowas nicht...lest mal nach was unter satanismus zu verstehen ist...die leute die DAS getan haben..haben einfach ne mächtige schraube locker!

und es sieht so aus als würde die gesellschaft in russland mehr solche "kreaturen" hervorbringen. warum auch immer...
Kommentar ansehen
18.09.2008 14:44 Uhr von xbebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr Ekelhaft O.o wie gestört manche menschen sind <.<

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?