10.09.08 16:39 Uhr
 3.293
 

Belgrad: Ajax Amsterdam wollte nicht ins "Hitler-Hotel"

Am 18. September trifft der holländische Fußballverein Ajax Amsterdam in Belgrad auf den FC Borac. Für die UEFA-Cup-Begegnung wollte das Reisebüro Advanced Travel Partner (ATP) die Medienvertreter des niederländischen Vereins im Design-Hotel "Mr. President" unterbringen.

Dusan Zabunovic gehört dieses Hotel. Seine Idee war es, die Zimmer verschiedenen Ex-Staatenlenkern zu widmen, wie z. b.: Franklin D. Roosevelt, Margaret Thatcher, François Mitterand und auch Josef Stalin hängen als Ölbild in einem dieser Zimmer. Und in Zimmer 501 hängt auch Adolf Hitler.

Das hat den niederländischen Klub irritiert. Vor allem weil Ajax Amsterdam in den Niederlanden mit dem Judentum verbunden wird. Man forderte nun ATP auf ein anderes Hotel zu buchen. Auch beklagt der Klub aus seiner Internetseite das ATP ausgerechnet das "berüchtigte Hotel" aussuchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hotel, Adolf Hitler, Amsterdam, Belgrad, Ajax Amsterdam
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 16:52 Uhr von jukado
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Verständlich: Also ich würde in dem Hotel auch nicht wohnen wollen. Das Motto ist zwar nicht schlecht, aber meiner Meinung nach sollte man auch im Ausland Hitler kein Zimmer widmen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:49 Uhr von Scimitar-
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
kein Tito-Zimmer? ich bin enttäuscht
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:08 Uhr von ODY
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Solang: er net schnarcht.....
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:44 Uhr von KaiP1rinha
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre andersrum genauso würde zugern die Gesichter von denen sehen wenn die in einem Hotel absteigen sollten, das mit Bildern von Slobodan Miloševi?, Vladimir Putin und Sadam Hussein versehen ist..da kenn die sicherlich auch keinen Spaß
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:56 Uhr von maxfaxx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kaputtlach: Was es nicht alles gibt, aber klingt schon interessant,
ist aber sonst ne coole Idee, EX Politiker Zimmer zu haben!
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:08 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Na wenn Stalin, Tito oder wie im Video erkennbar Fidel Castro hängen, warum denn nicht auch Dolf? Zimmer 1408 ;-)
Ob sich demnächst eine US-amerikanische Mannschaft über das Fidel-Castro-Bild beschweren wird? Albträume vorprogrammiert? LOL
Ist alles eben Geschmackssache, ich würde in keinem der Zimmer ruhig schlafen können!

Über die Verbindung von Ajax Amsterdam und dem Judentum gibt die Quelle Auskunft, die News war da nicht gerade hilfreich.
Auszug aus der Quelle:

Jüdische Symbolik

Fast seit den Anfängen wird Ajax Amsterdam von Fans mit dem Judentum assoziiert. Die Fans tragen neben den Klubfarben auch die israelische Fahne und den Davidstern.
Obwohl in der Klubgeschichte ein jüdisches Element tatsächlich eine gewisse Rolle spielte — das Ajax-Stadion lag vor dem Zweiten Weltkrieg neben einem jüdischen Viertel und einige jüdische Spieler wie Sjaak Swart, Bennie Muller und Jaap van Praag prägtern den Klub —, hat sich das Image mittlerweile verselbständigt.
Zementiert wird dieses Image zusätzlich durch die gegnerischen Fans, vor allem jene aus Rotterdam, die Sprech-Chöre wie «Hamas, Hamas, joden aan het gas!» («Hamas, Hamas, Juden ins Gas!») intonieren.
Kommentar ansehen
10.09.2008 22:36 Uhr von Scherz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich verstehe die Welt nicht mehr!!! Wenn die Holländer kommen,müssten alle Zimmer Rudi Völler gewidmet sein!

Sollen die doch in ihrer Spucke pennen! ;-)
Kommentar ansehen
11.09.2008 01:02 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
gut zu wissen :D: kommt bestimmt geil als deutscher im hitlerzimmer zu wohnen :D:D

muss ich mal hinfahren! :D
Kommentar ansehen
17.09.2008 23:51 Uhr von mediareporter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich: völlig

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?