10.09.08 15:43 Uhr
 390
 

Neuentwicklung: Dünner und flexibler E-Reader

Die britische Firma Plastic Logic will Anfang 2009 einen E-Reader mit biegsamem Bildschirm auf den Markt bringen. Damit sollen alle möglichen Dokumente, wie z.B. PDFs oder PowerPoint-Folien, dargestellt werden können.

Der vorgestellte Prototyp hat die Größe eines A4 Blattes, ist extrem dünn und äußerst robust. Der Akku soll eine ganze Woche reichen. Ein Demonstrationsvideo kann man auf der Homepage des Herstellers finden.

Die Displays werden in der weltweit ersten E-Paper Fabrik in Dresden produziert. Nächste Woche findet dort die offizielle Eröffnung statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meiko1977
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Reader
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 15:37 Uhr von meiko1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich - das Gerät macht einen echt guten Eindruck. Ich habe Jahre darauf gewartet. Und zumindest das Display wird in Deutschland produziert - fast unglaublich.
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:35 Uhr von meiko1977
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Preis: "Der endgültige Preis für das Lesegerät von Plastic Logic wird bekannt gegeben, sobald das Produkt ausgeliefert wird. Das Unternehmen erwartet, dass es gemessen an anderen E-Reading-Produkten preislich konkurrenzfähig sein wird."
http://www.businesswire.com/...

Naja, also irgendwas zwischen 200 und 400 Euro wird es bestimmt erst mal kosten...
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:44 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sehr schön: hauptsache das sowas mal verbreiteter und damit günstiger wird.
Les bisher meine Ebooks auf dem N73 ... geht auch, ist aber nicht sehr komfortabel leider.
Kommentar ansehen
11.09.2008 01:04 Uhr von Cyphox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht immerhin vorwärts: Wie geil wäre endlich ein erschwingliches Teil, um Ebooks unterwegs oder auch zu Hause bequem zu lesen.

Ebooks sind ja schon was feines, aber am Rechner/vorm Notebook sitzen/liegen und lesen oder irgendn Gerät mit Minidisplay zu nutzen macht keinen Spass.

So´n flexibles DinA4 Teil stell ich mir als Buchersatz schon toll vor, quer halten das Ding, man hat 2 normale Buchseiten und auf Knopfdruck wird geblättert. *träum*

Nur für den Normalbürger bezahlbar sollte es schon sein. Wird wohl noch dauern :-(
Kommentar ansehen
11.09.2008 14:16 Uhr von hinweiser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schönes Teil: geil währe noch, wenn man auf dem ding direkt schreiben könnte und dann abspeichern un dann zu drucken oder so :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?